x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

CureVac-Aktie: Da geht noch was, +83 Prozent möglich!

Neue Studiendaten zum mRNA-Programm von CureVac lassen die Anleger, aber auch die Analysten jubeln.

Auf einen Blick:
  • Der Fehlschlag bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs hatte die CureVac-Aktie massiv nach unten gedrückt.
  • Nun hat die BioTech-Firma neue Daten zum zweiten Versuch veröffentlicht.
  • Diese machen jede Menge Hoffnung, auch weit über Covid hinaus.
  • Die Aktie stieg deshalb zu Jahresbeginn deutlich an – und eine Analystin sieht jetzt noch mehr Renditepotenzial.

Die CureVac-Aktie hat zu Beginn des neuen Jahres eine beachtliche Rally aufs Börsenparkett gezaubert. Zwischen dem 2.  und 11. Januar schoss die Aktie der deutschen BioTech-Firma um rund 112 Prozent nach oben (Tradegate).

Inzwischen hat sich die Stimmung wieder etwas beruhigt und es kam zu Gewinnmitnahmen. Trotzdem notierte das Papier am Donnerstagnachmittag immer noch bei vergleichsweise guten 9,2 Euro (Stand: 19.01.2023, 16:00 Uhr, Tradegate).

Von alten Höchstwerten ist der Titel jedoch nach wie vor sehr weit entfernt. Ende 2020 hatte es die CureVac-Aktie im Hype um Corona-Impfstoffentwickler kurzzeitig auf rund 113 Euro geschafft. Doch CureVac kam mit der Entwicklung eines wirksamen Vakzins nicht hinterher und geriet deshalb unter die Räder.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei CureVac?

CureVac-Aktie: Eliana Merle von UBS sieht immer noch Renditepotenzial

Dass die Aktie in absehbarer Zeit die 100-Euro-Schwelle erneut überschreiten kann, ist natürlich äußerst unwahrscheinlich. Trotzdem könnte es weitere Impulse geben, wie am Donnerstag die Analystin Eliana Merle von der Schweizer Großbank UBS in einer neuen Studie betonte.

Demnach hob Merle ihr Kursziel für die CureVac-Aktie von 8 auf 18 US-Dollar nach oben. Zum Vergleich: Im US-Handel notierte das Papier am Donnerstag bei 9,8 Dollar (Stand: 19.01.2023, 16:00 Uhr, Nasdaq). Die Analystin hat also ihr Kursziel mehr als verdoppelt. Und das ist durchaus beachtlich. Sollte sich ihr Kursziel bewahrheiten, würde sich daraus eine Rendite von weiteren rund 83 Prozent ergeben.

Neue Studiendaten vielversprechend

Merle begründete die Anhebung mit den jüngsten Studiendaten rund um den Impfstoffkandidaten „CV0501“. Diese seien ein bedeutender Meilenstein für das mRNA-Gerüst der zweiten Generation.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu CureVac sichern: Hier kostenlos herunterladen

CureVac hatte am 6. Januar vielversprechende Testergebnisse veröffentlicht, die zeigen, dass die vom Unternehmen neu entwickelten mRNA-Therapien nicht nur gegen Covid-19 und die Grippe, sondern auch gegen andere Krankheiten helfen können. Die Vorlage der Studienergebnisse war der Hauptgrund, warum die Aktie zu Jahresbeginn so stark steigen konnte.

Die Risiken für die Plattform seien deutlich gesunken und ihre Chancen im Rennen mit den deutlich höher bewerteten Unternehmen Moderna und BioNTech hätten sich herauskristallisiert, konstatierte nun die UBS-Analystin Merle.

CureVac Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Übrigens: Gerade in diesen Zeiten sollten Sie unbedingt auf das Marktrisiko achten. Was Sie dazu alles wissen müssen, lesen Sie hier.

Sollten CureVac Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich CureVac jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen CureVac-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre CureVac-Analyse vom 02.02.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu CureVac. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

CureVac Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu CureVac
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose CureVac-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

CureVac
NL0015436031
10,72 EUR
8,21 %

Mehr zum Thema

CureVac-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Mi

CureVac-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

So CureVac-Aktie: War das erst der Anfang?Alexander Hirschler 396
Die Aktie des Tübinger Biotechunternehmen CureVac ist in den letzten Wochen zu neuem Leben erweckt. Auslöser waren positive Ergebnisse aus einer Phase-1-Studienreihe zu COVID-19- und Grippeimpfstoffen, die als sehr vielversprechend angesehen werden. So jedenfalls kommentierte Jefferies-Analyst Eun Yang die vorgelegten Daten. Er traut dem Aktienkurs auf Sicht von zwölf Monaten nun deutlich mehr zu und erhöhte das Kursziel von 9…
25.01. Curevac-Aktie: Riesen-Irrtum oder realistische Einschätzung?Bernd Wünsche 1039
Investoren in der Aktie von CureVac müssen sich derzeit wie auf einem Karussell vorkommen. Auf und nieder heißt es, immer wieder, hieß es in den vergangenen Tagen und auch am Mittwoch. Der Titel verlor in den ersten Stunden auf dem Parkett gleich -4 %. Dies wiederum wurde nicht mit neuen Nachrichten begründet. Schon in den Vortagen war es erheblich nach…
Anzeige CureVac: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 6778
Wie wird sich CureVac in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle CureVac-Analyse...
15.01. CureVac-Aktie: Anleger nehmen Gewinne mit!Alexander Hirschler 86
Steil nach oben ging es in den letzten Tagen für die Aktien des Tübinger Biotechunternehmens CureVac. Das Unternehmen war im Jahr 2020 mit viel Hoffnung in die Forschung und Entwicklung eines Covid-19-Impfstoffs eingestiegen, erlebte im Juni 2021 aber eine bittere Enttäuschung. Studiendaten wiesen eine weniger als 50-prozentige Wirksamkeit des Vakzins aus. In der Bilanz zum dritten Quartal waren die Auswirkungen…
12.01. CureVac-Aktie: Absturz voraus?Bernd Wünsche 546
Es gibt enorme Nachrichten um CureVac. Der Impfstoffhersteller aus Tübingen hat sich zuletzt wieder deutlich schwächer präsentiert. Die Aktie von CureVac hat am Donnerstag einen enormen Rückschlag um gut 10 % hinnehmen müssen. Dies wiederum ist aus Sicht der Analysten vor allem auf eine Nachricht aus dem Rechtsbereich zurückzuführen. CureVac im Streit mit BioNTech So hat CureVac nun einen Streit…

CureVac Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre CureVac-Analyse vom 02.02.2023 liefert die Antwort