x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Covid-Aktien: Jetzt gibt es diese Risikobewertung!

EMA-Ausschuss für Risikobewertung stellt Zusammenhang zwischen COVID-19-Spritze von JNJ und Blutgerinnseln in seltenen Fällen fest

Überblick

  • Der Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der Europäischen Arzneimittel-Agentur hat einen möglichen Zusammenhang mit seltenen Fällen von venösen Thromboembolien (VTE) im Zusammenhang mit dem Impfstoff COVID-19 von Johnson & Johnson (NYSE:JNJ) festgestellt.
  • Der PRAC hat nun neue Erkenntnisse aus der Studie, die der Zulassung dieses Impfstoffs zugrunde liegt, sowie aus einer weiteren umfangreichen klinischen Studie geprüft.
  • Der PRAC prüfte auch Erkenntnisse aus der Zeit nach der Markteinführung. Unter Berücksichtigung aller Erkenntnisse kam der Ausschuss zu dem Schluss, dass eine begründete Möglichkeit besteht, dass seltene Fälle von VTE mit der Impfung mit dem Impfstoff COVID-19 Janssen in Zusammenhang stehen.
  • Daher empfiehlt der Ausschuss, VTE als seltene Nebenwirkung von COVID-19-Impfstoff Janssen aufzuführen.
  • Das PRAC untersuchte Fälle von Immunthrombozytopenie (ITP), die nach der Impfung mit Vaxzevria, dem COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca Plc(NASDAQ:AZN), und dem Impfstoff von JNJ gemeldet wurden.
  • Es wurde eine Warnmeldung vereinbart, um darauf hinzuweisen, dass sehr selten Fälle von sehr niedrigen Blutplättchenwerten gemeldet wurden, in der Regel innerhalb der ersten vier Wochen nach der Impfung mit COVID-19-Impfstoff von Janssen oder Vaxzevria.
  • Der PRAC wird die Entwicklung neuer Informationen weiter verfolgen und gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergreifen.
  • Kursentwicklung: Die JNJ-Aktie steigt um 0,25 % auf 161,50 $, und die AZN-Aktie fällt um 1,52 % auf 59,15 $ während der vorbörslichen Sitzung am letzten Freitag.

Sollten Johnson, Johnson Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Johnson, Johnson jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Johnson, Johnson-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Johnson, Johnson
US4781601046
154,78 EUR
-0,15 %

Mehr zum Thema

Johnson & Johnson-Aktie: Ergebnisse wie erwartet! 
Andreas Opitz | 21.01.2023

Johnson & Johnson-Aktie: Ergebnisse wie erwartet! 

Weitere Artikel

25.12.2022 Johnson, Johnson-Aktie: Was Sie wissen solltenDie Aktien-Analyse 107
Johnson, Johnson hat den Umsatz in den ersten 9 Monaten um 3,3% gesteigert. Von den Sparten haben nur die zum Verkauf stehenden Konsumprodukte etwas schlechter abgeschnitten. In der Pharma-Sparte wurde das Wachstum einmal mehr von den Bereichen Immunologie und Onkologie mit den Kassenschlagern Stelara, Darzalex und Imbruvica getragen. Auf diese beiden Bereiche entfielen nahezu zwei Drittel des Gesamtumsatzes. Jahresprognosen konnten…
24.08.2022 Wenn Sie $1.000 in Johnson & Johnson-Aktien auf dem COVID-19-Pandemie-Tiefstand investiert hätten, würden ...Benzinga 278
Aber es steht außer Frage, dass einige namhafte Aktien seit dem Tiefpunkt der Pandemie besser abgeschnitten haben als andere. Johnson & Johnson's Bumpy Road Ein Unternehmen, das in den letzten zwei Jahren eine solide Investition war, ist der Pharmariese Johnson & Johnson (NYSE:JNJ). Johnson & Johnson-Investoren waren wahrscheinlich etwas enttäuscht von der Entwicklung der Aktie in den letzten zwei Jahren,…
Anzeige Johnson, Johnson: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 7098
Wie wird sich Johnson, Johnson in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Johnson, Johnson-Analyse...
01.03.2022 Chevron Aktie, Salesforce Aktie und Johnson & Johnson Aktie: Für diese Titel aus dem Dow Jones Industrial ...Sentiment Investor 105
Gegen 15:30 Uhr notiert der Dow Jones Industrial Average-Index mit 33840 Punkten leicht im Minus (-0.37 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im Dow Jones Industrial Average liegt derzeit bei 102 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist leicht negativ. Was sind die meistdiskutierten Aktien und wie ist die Anleger-Stimmung bei diesen Titeln?Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar Chevron, Salesforce und…
25.02.2022 Johnson & Johnson Aktie, Unitedhealth Aktie und Procter & Gamble Aktie: Das sind heute die Aktien im F...Sentiment Investor 63
Aktuell (Stand 15:30 Uhr) liegt die Notierung des Dow Jones Industrial Average-Index bei 33156 Punkten etwas im Plus (+0.31 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im Dow Jones Industrial Average liegt derzeit bei 103 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Welche Wertpapiere werden derzeit hauptsächlich diskutiert und welche Trends zeichnen sich für diese ab?Am ausgiebigsten unterhalten sich die Anleger derzeit über…