Covestro AG: Bricht der Boden nun endgültig?

Für die Aktie der Covestro AG konnte meine jüngste Sichtweise, durch den relativ starken Kursanstieg, sehr genau nachvollziehen. Besonders positiv ist dabei der Sprung über das 0.62 Retracement (48.14 ) in Erscheinung getreten. Wie ich es bereits in meiner letzten Ausgabe in Aussicht gestellt hatte, erwarte ich eine etwas größere Aufwärtsbewegung; natürlich als Teil der übergeordneten Korrektur. Wie Sie es dem Langzeitchart entnehmen können, erwarte ich auch auf längere Sicht keine grundlegende Verbesserung der Ausgangslage.

Chart, 21.12.2018

Ausblick:
Die kleine seit Dezember´18 laufende Rallye konnte mit Überschreiten des 0.62 Retracements (48.14 ) Welle (v) abschließen und gleichbedeutend Welle (a) bestätigen. Dennoch wird sich an den kommenden Tagen eine kleinere Korrektur ausbilden. Diese Bewegung dient der Ausbildung von Welle (b) und kann durchaus bis zur 0.62-Unterstützung bei 41.21 € verlaufen. Der vermiedene Bruch, mittels Schlußkurs, dieser sehr wichtigen Unterstützungslinie ist ein sehr positives Anzeichen auf die folgende Entwicklung; natürlich nur für den mittleren Anlagehorizont, oder dem dargestellten Zeitrahmen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Covestro?

Aktueller Chart

Die sich dreiteilig ausformende eine Ebene größere (A) wird den Trend dann bis auf das Niveau des 0.50 Retracements (62.80 ) steigen lassen. Wesentlich mehr Raum wird der Aufwärtsbewegung nicht eingeräumt werden. Vielmehr wird sich von diesem Niveau aus eine größere Korrektur, in Form von Welle (B; nicht dargestellt), den Weg bahnen. Erst ein eventuelles Überschreiten des 0.62 Retracements (69.35 €) ist in der Lage die Situation in etwas besseres Licht zu können. Die Wahrscheinlichkeit ist indes eher als gering einzustufen. Das Zeitlineal zeigt wie üblich temporäre Zielkorridore für die einzelnen Wellen auf.

Fazit:
Die Aktie von Covestro bewegt sich innerhalb einer größeren Korrektur leicht aufwärts. Ein kleineres Kaufsignal wurde dennoch mit Überschreiten des 0.62 Retracements (48.14 ) generiert. Sie sollten Ihre Positionen zwingend auf dem 0.62 Retracement (41.21 ) absichern.

Covestro kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Covestro jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Covestro-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Covestro
DE0006062144
40,24 EUR
1,26 %

Mehr zum Thema

Covestro-Aktie: Da geht offenbar noch mehr!
Marco Schnepf | 12.05.2022

Covestro-Aktie: Da geht offenbar noch mehr!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
11.05. Covestro-Aktie: Hier könnte es schon bald Besserung geben! Johannes Weber 110
Im Monat März zeigten die Bullen Präsenz und der Kurs stieg stetig. Knapp unter 50 Euro erreichte die Covestro-Aktie ein neues Zwischenhoch. Durch die negative Steigung der ADX-Linie bildete sich jedoch ein Anzeichen für einen Turnaround. Dieser ist auch gekommen und die Bären übernahmen die Oberhand bei der Aktie. Jetzt kam es zu Verlusten. Nachdem auch die Supertrendlinie nach unten…
11.05. Covestro-Aktie: Ohne China läuft nichts! Cemal Malkoc 134
Die Covestro-Aktie steht weiterhin stark unter Druck. Zu Beginn der neuen Handelswoche setzte die Aktie den Abwärtstrend der vergangenen Woche fort. Am Montag wurde mit 36,88 Euro ein neues 52-Wochen-Tief markiert. Der schwache Gesamtmarkt und die jüngst gesenkte Gewinnprognose des Kunststoffspezialisten setzen den Kurs unter Druck. Der Stand der Dinge Nachdem Covestro bisher ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 2,5 bis…
Anzeige Covestro: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3962
Wie wird sich Covestro in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Covestro-Analyse...
03.05. Covestro AG-Aktie: Ergebnisausblick! DPA 86
Senkung der Prognose Covestro senkt seine Prognose für das EBITDA, den Free Operating Cash Flow (FOCF), die Rendite des eingesetzten Kapitals über den gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten (ROCE über WACC) und die Treibhausgasemissionen, gemessen über CO2-Äquivalente, für das Geschäftsjahr 2022. Dies ist eine Folge der anhaltenden COVID-Sperrung in China, insbesondere in der Region Shanghai, der weiter deutlich steigenden Energie- und Rohstoffkosten…
30.04. Covestro-Aktie: Endlich ein Boden? Stefan Salomon 332
Die Covestro-Aktie im Bereich eines Tiefs aus dem Jahre 2020 angekommen. Eine Chance zumindest aus Sicht der Analysten-Schätzungen. Doch der Wert kann aktuell keine Erholung starten. Nach der Dividenden-Ausschüttung fehlt Kauflaune der Anleger. Die Zurückhaltung der Börsianer ist allerdings verständlich. Das ehemals aus der Kunststoffsparte von Bayer 2015 hervorgegangene Unternehmen steht vor einer ungewissen Zukunft hinsichtlich Rohstoffe, Kosten sowie der…