Corona, Lockdown und Ihr Geld

Corona nimmt derzeit in den Schlagzeilen fast jeden Platz ein. Welche Folgen hat dies für die Börsen?

Liebe Leser,

die Diskussion um die Corona-Lockdowns will in Deutschland kein Ende nehmen. Im Gegenteil, die Zahlen steigen, die Diskussion gewinnt an Fahrt. Nun werden auch erste Lockdowns oder Teil-Lockdowns gegen „alle“ Bürgerinnen und Bürger fällig. Dies kann aus wirtschaftlicher Sicht theoretisch eine Krise verschärfen, die wir ohnehin sehen.

Die Lieferketten sind weiterhin deutlich unterbrochen. Die Rohstoffpreise sind auf viel zu hohem Niveau, die Produktion stockt. Kommt es zum Lockdown hier wie in anderen Ländern (wie etwa in Österreich direkt in der Nachbarschaft), dann zeigt uns 2020, wohin die Reise geht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Apple?

Damals sind die Wirtschaftszahlen um mehr als 4 % nach unten gerutscht. Wie lange die Lockdowns in diesem Jahr (noch) dauern werden, wie hart sie gegen verschiedene Branchen sind und wie viele Menschen überhaupt betroffen sind, weiß derzeit niemand. Das macht die Angelegenheit gefährlich, auch für Sie.

Die Sorge ist noch nicht überall zu sehen

Die Diskussion dreht sich allerdings verständlicherweise in erster Linie um die individuellen Folgen. Die Menschen haben Angst um die Weihnachtsmärkte. Wirtschaftlich betrachtet kristallisieren sich ganz eindeutig heraus:

  • In den USA sollen die Anleihekäufe bereits langsam nach unten geschraubt werden.
  • In der Euro-Zone hingegen wollen die Staaten bzw. die Europäische Zentralbank (EZB) die Anleihekäufe weiterhin fortsetzen. Damit steigen die Schulden weiter. Dies wiederum wird sich mit einer Wirtschaftskrise verstärken.
  • Die Zinsen werden daher in der Euro-Zone weiterhin extrem niedrig bleiben – noch viel länger als gedacht.
  • Dies kann die Inflationsrate allem menschlichen Ermessen nach nur weiter nach oben treiben. Zumindest bleibt es beim aktuellen Niveau in Höhe von 4,5 %.

Wenn Sie Geld halten, errechnen sich die Folgen relativ einfach. Die Inflationsrate von 4,5 % führt bei einem Steuersatz von fast 30 % auf Kapitalerträge zu einer Renditeanforderung von wenigstens 7,5 %. Ansonsten werden Sie unter dem Strich Tag für Tag Geld verlieren. Das bedeutet, Sie können derzeit nur in Immobilien oder Aktien investieren und eine Nettorendite von 0 % erwarten – oder mehr.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Apple sichern: Hier kostenlos herunterladen

Da Immobilien allerdings dann schwer zu verkaufen sind, wenn die Zinsen wieder steigen und Neukäufer vom Markt verdrängt werden, bleiben Sie wie zuletzt schon beschrieben nur bei Aktien auf der sicheren Seite.

Die letztlich entscheidende Frage wird sein, ob wenigstens Aktien angesichts einer erneuten Wirtschaftskrise steigen werden. Da die Geldmenge durch die staatlichen Schulden weiterhin steigt, stehen die Chancen so gut wie selten zuvor.

Unter dem Strich bleibt die Überlegung: Auch die Corona-Diskussion ändert an der Situation nichts. Eine Ausnahme: Spekulative Wetten werden wahrscheinlich deutlich schwankender werden. Achten Sie auf Substanz.

Apple kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Apple jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Apple-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Apple. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Apple Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Apple
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Apple-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Apple
US0378331005
129,62 EUR
-3,58 %

Mehr zum Thema

Apple-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Do

Apple-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Apple-Aktie: Unantastbar? Andreas Göttling-Daxenbichler 284
Die Apple-Aktie macht oft den Eindruck, als wäre sie in ganz eigenen Sphären unterwegs. Allen Unkenrufen zum Trotz konnte das Papier seinen Wert immer weiter steigern und ist mittlerweile in astronomischen Höhen angekommen. Letztlich wird zwar auch in Cupertino nur mit Wasser gekocht. Doch Apple zeigt sich auch in Krisenzeiten als äußerst stabil. Was aktuell die Gemüter der Anleger bewegt,…
Mi Apple-Aktie: Plan verschoben! DPA 122
Apple Inc. verschiebt seinen jüngsten Plan, Mitarbeiter zu bitten, an drei Tagen in der Woche ins Büro zu kommen, wird aber an seinem Plan von zwei Tagen in der Woche festhalten, berichtete Bloomberg. Unter Berufung auf ein internes Memo heißt es in dem Bericht außerdem, dass der Technologiekonzern seine Mitarbeiter erneut auffordert, in Gemeinschaftsräumen, Besprechungsräumen, Fluren und Aufzügen sowie in…
Anzeige Apple: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9931
Wie wird sich Apple in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Apple-Analyse...
12.05. Apple-Aktie: Nicht mehr die Nummer 1 Peter Wolf-Karnitschnig 188
Auch an der sonst so robusten Apple-Aktie gehen die derzeitigen Turbulenzen an den Aktienmärkten nicht spurlos vorbei. Die Aktie des iPhone-Herstellers hat seit ihrem Allzeithoch Anfang April knapp 15 Prozent an Wert verloren. Im gestrigen Handel fiel die Apple-Aktie zeitweise auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober vergangenen Jahres. Für viele Anleger mag es nur eine Randnotiz sein, für andere…
11.05. Apple-Aktie: Alles hat ein Ende! DPA 218
Solange der Vorrat reicht Der iPod touch, der die Art und Weise, wie Musik entdeckt, gehört und mit anderen geteilt wird, neu definiert hat, wird nur noch erhältlich sein, solange der Vorrat reicht. Kunden können den iPod touch über apple.com, die Apple Stores und die autorisierten Apple-Händler erwerben. Apple wies darauf hin, dass iPhone, Apple Watch, AirPods, HomePod mini, iPad,…

Apple Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Apple Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz