Corona-Impfstoffe: Grünes Licht für BioNTech und Moderna beim Boostern

Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat den Weg für BioNTech und Moderna zum Boostern frei gemacht.

Liebe Leser,

die Corona-Impfstoff-Hersteller können einen weiteren Erfolg in den USA verbuchen. Denn am vergangenen Freitag hatte die Gesundheitsbehörde FDA sowohl den Corona-Impfstoff von Pfizer/BioNTech als auch von Moderna für die sogenannten Booster-Impfungen zugelassen.

Diese Entscheidung wurde dann noch von der US-Seuchenschutzbehörde CDC überprüft, die sich dann allerdings auch einstimmig dem FDA-Votum anschloss. Das sorgt an der Börse für weiteren Auftrieb bei den Impfstoff-Aktien.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Alnylam?

Pfizer zieht nicht mit

Schon in den vergangenen Tagen hatte es hier einen sichtbaren Aufwärts-Impuls gegeben, allerdings dann doch nicht bei jedem. Denn Pfizer reagierte Ende letzter Woche und auch mit dem Start der neuen Woche an der Börse eher negativ. Gut möglich, dass hier eine Rolle spielt, dass Pfizer auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzt.

Also nicht nur beim Impfstoff, sondern auch bei einem Medikament zur Behandlung einer Covid-19-Infektion. So fragen sich manche Anleger, ob sich der Pharmariese damit nicht selbst kannibalisiert. Zudem hatte Pfizer erst letzte Woche angekündigt, dass man für sein Covid-Medikament zügig Lizenzen an Generika-Hersteller vergeben werde. Dabei gilt: Solange die WHO die aktuelle Corona-Pandemie als Notlage von internationaler Tragweite einstuft, gibt es auch keine Lizenzgebühren.

Chart Moderna
Chart Moderna © Tradingview

Fokus auf Biotech

Entsprechend fokussieren sich die Investoren auf die Biotech-Werte, wobei nicht nur BioNTech und Moderna mit kräftigen Gewinnen auftrumpfen können, sondern auch Konkurrent Novavax. Dieser hatte letzte Woche die Zulassung für seinen Tot-Impfstoff gegen Covid-19 in der EU beantragt. Gut möglich, dass in Kürze dann auch noch Valneva folgt. Das Unternehmen selbst hatte die Devise ausgegeben, dass man die Zulassung noch in diesem Jahr beantragen wolle. Allerdings scheint derzeit aus Sicht der Börsianer ein Investment in Moderna und BioNTech die sicherere Variante zu sein.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Alnylam sichern: Hier kostenlos herunterladen

Chart Novavax
Chart Novavax © Tradingview

Aber nicht nur hinsichtlich der Corona-Impfstoffe ist wieder Bewegung in die Biotech-Branche gekommen. Darüber hinaus gibt es Spekulationen über eine mögliche große Übernahme im Biotech-Sektor. Seinen Ausgangspunkt nimmt die ganze Sache in der Schweiz.

Kommt eine große Übernahme?

Dort hatte vor kurzem Pharma-Gigant Roche den Wettbewerber Novartis herausgekauft. Novartis war fast 20 Jahre Großaktionär bei Roche und bekam jetzt rund 19 Milliarden Franken für seine Beteiligung. Geld, dass man offensichtlich auch in die externe Expansion investieren möchte.

Dabei gilt vor allen Alnylam Pharmaceuticals, die derzeit mit rund 21,6 Milliarden Dollar an der Börse bewertet werden, als mögliches Ziel. Alnylam Pharmaceuticals Spezialität ist die sogenannte RNA-Interferenz (RNAi). Dieser natürliche Mechanismus in Zellen mit einem Zellkern dient der zielgerichteten Abschaltung von Genen. Zu den Funktionen dieser RNA-Interferenz gehört auch die Virusabwehr.

RNAi-Spezialist mit Potenzial

Hier machte das Unternehmen schon auf sich aufmerksam, weil man zusammen mit GlaxoSmithkline und Valneva an entsprechenden Grippe-Impfstoffen arbeitet und diese vertreibt. Der größte Umsatzbringer bislang ist ein Präparat namens Onpattro, das bei einer Reihe von Nervenerkrankungen eingesetzt wird und bei dem man unter anderem mit Genzyme und Ionis Pharmaceuticals zusammenarbeitet.

Darüber hinaus ist die Pipeline von Alnylam Pharmaceuticals gut gefüllt, wobei sich mehrere neue Therapeutikas sowohl in den klinischen Studien 2 und 3 befinden wie auch ein Medikament gegen sogenannte Amyloidose (Eiweißablagerungen im Körper, die zu Fehlfunktionen von Organen bis hin zum Organversagen führen können), das derzeit schon im Zulassungsprozess befindlich ist.

Chart Alnylam Pharmaceuticals
Chart Alnylam Pharmaceuticals © Tradingview

Insofern wäre also Alnylam Pharmaceuticals ein durchaus lohnendes Ziel für Novartis. Aber es ist auch bekannt, dass sich der Schweizer Konzern auch bei anderen Biotech-Firmen umschaut. So werden immer wieder beispielsweise Vertex Pharmaceuticals, Intellia und sogar Biogen und Incyte als potentielle Ziele genannt. Alnylam Pharmaceuticals dürfte hier allerdings in Kombination von Produktpipeline und Marktbewertung derzeit eines der wohl interessanteren Übernahmeziele sein.

Sollten Alnylam Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Alnylam jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Alnylam-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Alnylam
US02043Q1076
119,66 EUR
-0,76 %

Mehr zum Thema

Alnylam Pharmaceuticals-Aktie: So hoch wird der Gewinn pro Aktie geschätzt!
Benzinga | 30.04.2022

Alnylam Pharmaceuticals-Aktie: So hoch wird der Gewinn pro Aktie geschätzt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.04. Alnylam Pharmaceuticals-Aktie: Q1-Ergebnisse! Benzinga 62
Alnylam Pharmaceuticals (NASDAQ:ALNY) meldete seine Ergebnisse für das 1. Quartal am Donnerstag, 28. April 2022 um 08:00 Uhr. Ergebnisse Alnylam Pharmaceuticals übertraf den geschätzten Gewinn um 19,02% und meldete ein EPS von $-1,49 gegenüber einer Schätzung von $-1,84. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35,69 Millionen Dollar. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal verfehlte das Unternehmen den Gewinn pro…
26.04. Alnylam Pharmaceuticals-Aktie: Anleger aufgepasst! Benzinga 98
Equal-Weight Morgan Stanley stufte die Aktie von Alnylam Pharmaceuticals (NASDAQ:ALNY) auf Equal-Weight mit einem Kursziel von $178,00 herab und änderte das Kursziel von $210,00 auf $178,00. Aktien von Alnylam Pharmaceuticals werden seit 24 Stunden mit einem Minus von 4,47% gehandelt und liegen bei $159,53 pro Aktie. Ein Anstieg auf 178,00 $ würde einen Zuwachs von 11,58% gegenüber dem aktuellen Aktienkurs…
Anzeige Alnylam: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7346
Wie wird sich Alnylam in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Alnylam-Analyse...
19.04. Alnylam Pharmaceuticals-Aktie: Q1 2022 Ergebnis-Telefonkonferenz! Benzinga 98
Wie Sie an der Telefonkonferenz von Alnylam Pharmaceuticals (ALNY) teilnehmen können Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie 877-312-7507 (US) oder +1-631-813-4828 (International) Was ist eine Gewinn-Telefonkonferenz? Bei einer Bilanz-Telefonkonferenz können Unternehmen öffentlich über ihre jüngsten Geschäftszahlen sprechen, so dass jeder Interessierte mehr Informationen über die Ereignisse und ihre Gründe erhalten kann. Während einer Telefonkonferenz erörtert ein Unternehmen die künftigen…
13.04. Alnylam Pharmaceuticals-Aktie: Wo steht sie bei den Analysten? Benzinga 92
Alnylam Pharmaceuticals (NASDAQ:ALNY) hat im letzten Quartal die folgenden Analystenbewertungen erhalten Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamtbewertung 4 2 2 0 0 Letzte 30D 1 0 0 0 0 Vor 1M 0 0 0 0 0 Vor 2M 1 1 1 0 0 Vor 3M 2 1 1 0 0 In den letzten 3 Monaten haben 8 Analysten…