Commerzbank-Aktie: Zu Unrecht unter Druck?

Die Commerzbank konnte sich gestern und heute ein wenig von den massiven Verlusten der letzten Wochen erholen. War die Bankaktie überverkauft?

Wie alle Bankaktien geriet auch die Commerzbank-Aktie seit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine unter die Räder. Seitdem sank der Kurs der Bank um rund 40 Prozent. Gestern und heute konnte sich die Commerzbank-Aktie jedoch wieder um insgesamt rund 15 Prozent erholen. Geriet das deutsche Kreditinstitut zu Unrecht unter Druck?

Die direkten und indirekten Auswirkungen des Ukraine-Kriegs

Ja und nein. Ja, weil das Engagement der Commerzbank in Russland und der Ukraine äußerst überschaubar ist. In den letzten Jahren hat die Bank ihre Geschäftstätigkeit in den Ländern sukzessive zurückgefahren. Stand heute sind nur noch rund 130 Mitarbeiter für Commerzbank in Russland tätig. In der Ukraine sind es gerade einmal zwei. Auch das Kreditvolumen in beiden Ländern ist sehr gering. In Russland beträgt es 1,3 Milliarden Euro, in der Ukraine weniger als 100 Millionen Euro. In Summe machen beide Länder nicht einmal 0,5 Prozent des Gesamt-Exposures der Bank aus. Das Risiko für die Commerzbank ist somit minimal.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Commerzbank?

Nein, weil sich der Ukraine-Krieg inzwischen zu einer echten Bedrohung für die Weltwirtschaft entwickelt hat. Die Sanktionen Europas und der USA wirken sich zwar in erster Linie in Russland aus, haben aber auch Folgewirkungen für die Weltmärkte. Vor allem die Energiepreise reagieren sehr sensibel auf den Wirtschaftskrieg zwischen den Großmächten. Der drastische Anstieg der Preise für Gas und Öl könnte die Konjunktur in Europa in Mitleidenschaft ziehen und damit den europäischen Banken das Geschäft vermiesen.

Eine trügerische Erholung!

Anleger sollten der zwischenzeitlichen Erholung der Commerzbank-Aktie deshalb nur bedingt trauen. Sollten die Energiepreise in den kommenden Wochen weiter steigen, dürften Bankaktie wieder auf der Verkaufsliste stehen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Commerzbank-Analyse vom 24.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Commerzbank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Commerzbank-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Commerzbank-Analyse vom 24.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Commerzbank. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Commerzbank Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Commerzbank
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Commerzbank-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Commerzbank
DE000CBK1001
7,69 EUR
5,70 %

Mehr zum Thema

Commerzbank-Aktie: Können die Bullen den Anstieg fortsetzen?
Dr. Bernd Heim | So

Commerzbank-Aktie: Können die Bullen den Anstieg fortsetzen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Commerzbank-Aktie gibt Gas: Das ist der wahre Grund! Simon Ruic 1047
Die Commerzbank-Aktie rennt: In den vergangenen fünf Handelstagen legte der MDAX-Titel über +12% zu, gestern ging es wieder +2% aufwärts auf 7,16 €. Was genau hat die Anleger gegen das derzeit trübe Börsenumfeld in Kauflaune versetzt? Die Quartalszahlen, die das Geldhaus vergangene Woche vorgelegt hat, waren sicher ein guter Anfang. Demnach stieg der Umsatz in den ersten drei Monaten gegenüber…
12.05. Commerzbank-Aktie: Breite Zustimmung! DPA 116
Was Sie wissen sollten - Vorstand und Aufsichtsrat entlastet - Anpassungen des Vergütungssystems gebilligt - Satzungsänderungen zur Verkürzung der Amtszeit von Aufsichtsratsmitgliedern angenommen - Manfred Knof: 'Mit Blick auf die Bank bleiben wir für dieses Jahr optimistisch' Auf der diesjährigen Hauptversammlung der Commerzbank kommentierte Manfred Knof, Vorsitzender des Vorstands, das Geschäftsjahr 2021 und die Fortschritte bei der Umsetzung der 'Strategie…
Anzeige Commerzbank: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2634
Wie wird sich Commerzbank in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Commerzbank-Analyse...
02.05. Commerzbank-Aktie: Es bleibt spekulativ! Cemal Malkoc 110
Zu Beginn der Handelswoche konnte sich die Commerzbank-Aktie in einem angespannten Marktumfeld recht solide behaupten. Im heutigen Handel musste die Aktie zwar leichte Verluste hinnehmen, die aber in Anbetracht der aktuellen Situation verkraftbar sein sollten. Hilfreich waren die in der vergangenen Woche vorgelegten Zahlen für das abgelaufene Quartal. Die Ergebnisse zeigen deutliche Verbesserungen und spiegeln nach Einschätzung einiger Experten das…
29.04. Commerzbank-Aktie: Verhaltene Kauflaune! Andreas Göttling-Daxenbichler 116
Vor wenigen Tagen legte die Commerzbank vorläufige Zahlen vor, die sich durchaus sehen lassen konnten. Beim operativen Ergebnis war man von einer Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr nicht sonderlich weit entfernt. In Zahlen ging es von 282 Millionen auf 544 Millionen Euro in die Höhe. Die Analysten sprachen bereits von „sensationellen“ Ergebnissen und sehen das schwer angeschlagene Geldhaus nun endlich…

Commerzbank Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Commerzbank-Analyse vom 24.05.2022 liefert die Antwort

Commerzbank Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz