Commerzbank-Aktie: Jetzt zählt es!

Die Commerzbank-Aktie hat sich in den letzten Tagen wieder nach oben gekämpft und testet aktuell den mittelfristigen Aufwärtstrend, der zu Beginn des Monats nach unten durchbrochen wurde. Hier wird sich nun zeigen, wie nachhaltig der noch junge Aufwärtsschwung ist. Gelingt die Rückkehr in den Aufwärtstrend oder prallt der Kurs nach unten ab und wird der Trendbruch damit bestätigt?

Der Aufwärtstrend wurde zu Monatsbeginn durchbrochen, nachdem Deutschlands zweitgrößte Bank sein Zahlenwerk zum zweiten Quartal vorgelegt hatte. Wegen des kostenintensiven Konzernumbaus rutschte das Geldhaus tief in die roten Zahlen und verbuchte unter dem Strich einen Quartalsverlust von 527 Mio. Euro. Im Auftaktquartal hatte die Bank noch einen Gewinn von 133 Mio. Euro erzielt, sodass sich auf Halbjahressicht nun ein Fehlbetrag von 394 Mio. Euro ergibt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Commerzbank?

Ichimoku-Indikator offenbart bärisches Chartbild

Der Ichimoku unterstreicht das bärische Chartbild und spricht für eine weitere Abwärtsbewegung. Hier befindet sich der Kurs unterhalb der Standardlinie (Kijun) und unterhalb der Wolke (Kumo). Daraus ergeben sich zwei bärische Signale. Die in die Zukunft projizierte Wolke besitzt einen rosafarbenen Körper und ist damit ebenfalls bärisch einzuschätzen.

Seit Mitte Juni verläuft die drehende Linie (Tenkan) bereits unterhalb der Standardlinie. Bei der Kreuzung wurde ein Death Cross gebildet, das bärisch zu werten ist. Außerdem liegt die verzögerte Linie (Chikou) unterhalb des Kurses und unterhalb der Wolke – dies führt zu einem weiteren Short-Signal. Demzufolge gibt es ausschließlich bärische Signale.

Commerzbank kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Commerzbank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Commerzbank-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Commerzbank-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Commerzbank. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Commerzbank Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Commerzbank
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Commerzbank-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...
Commerzbank
DE000CBK1001
7,13 EUR
4,12 %

Mehr zum Thema

Commerzbank-Aktie: Breite Zustimmung!
DPA | Do

Commerzbank-Aktie: Breite Zustimmung!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
05.05. Commerzbank-Aktie: Von diesen beiden Trends profitiert die Bank! Maximilian Weber 92
Die globale Zinswende rückt immer näher und die amerikanische Zentralbank FED gab gestern im Zuge des FOMC Meetings bekannt, dass sie erneut den Leitzins anheben werde. Die EZB hatte jüngst bereits seitens Isabel Schnabel signalisiert, dass eine Leitzinsanhebung in Europa im Juni durchaus möglich sei. FED hebt erneut Leitzinsen an FED-Chef Jerome Powell kündigte gestern die Anhebung des Leitzinses um…
02.05. Commerzbank-Aktie: Es bleibt spekulativ! Cemal Malkoc 110
Zu Beginn der Handelswoche konnte sich die Commerzbank-Aktie in einem angespannten Marktumfeld recht solide behaupten. Im heutigen Handel musste die Aktie zwar leichte Verluste hinnehmen, die aber in Anbetracht der aktuellen Situation verkraftbar sein sollten. Hilfreich waren die in der vergangenen Woche vorgelegten Zahlen für das abgelaufene Quartal. Die Ergebnisse zeigen deutliche Verbesserungen und spiegeln nach Einschätzung einiger Experten das…
Anzeige Commerzbank: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5066
Wie wird sich Commerzbank in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Commerzbank-Analyse...
29.04. Commerzbank-Aktie: Turnaround geschafft? Peter Wolf-Karnitschnig 116
Nachdem die Commerzbank-Aktie bereits gestern um gut vier Prozent gestiegen war, konnte sie auch heute Morgen um über ein Prozent zulegen. Ist nun ein Rebound bei der Aktie der zweitgrößten deutschen Privatbank zu erwarten? Sehr starke Zahlen,… Es ist gut möglich. Zumindest ist die wirtschaftliche Basis dafür gelegt. Mit ihren Quartalzahlen überraschte die Commerzbank nämlich den Markt. Niemand hatte auf…
28.04. Commerzbank-Aktie: Starke Leistung! Cemal Malkoc 116
Die Commerzbank-Aktie befindet sich im Zuge der Veröffentlichung der Zahlen für das abgelaufene Quartal wieder im Vorwärtsgang. Seit gestern kletterte das Papier um rund 5,3 Prozent und notiert derzeit bei 6,15 Euro. Die Ergebnisse zeigen deutliche Verbesserungen und spiegeln nach Einschätzung einiger Experten das seit Jahresbeginn verbesserte Zinsumfeld sowie die Neupositionierung der Commerzbank wider. Dennoch dürfe man die aktuelle geopolitische…

Commerzbank Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Commerzbank-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Commerzbank Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz