Coinbase vs. Gemini

Für Neuanleger ist Coinbase besser geeignet, während Gemini besser für Händler geeignet ist, welche die Gebühren minimieren möchten.

Die Auswahl der besten Kryptowährungsbörse ist in den vergangenen Jahren sehr viel schwieriger geworden, weil es einfach so viele gibt, aus denen man wählen kann. Die meisten Top-Börsen haben alle wichtigen Funktionen, einschließlich beeindruckender Sicherheitsmaßnahmen, um die Gelder der Nutzer zu schützen. Am Ende des Tages wird die beste Krypto-Börse für Sie von Ihren Bedürfnissen als Anleger abhängen. Informieren Sie sich in diesem Artikel über die Unterschiede zwischen Coinbase und Gemini, um zu entscheiden, welche Börse für Sie besser geeignet ist.

Beim Vergleich von Kryptowährungsbörsen sollten Sie berücksichtigen, was Sie an einer Börse schätzen. Alle Investoren sollten Wert auf die Sicherheit einer Börse legen – sowohl Gemini als auch Coinbase sind Branchenführer, wenn es um Sicherheit geht. Andere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, sind Altcoin-Angebote, Benutzeroberflächen und die Zugänglichkeit von mobilen und Desktop-Anwendungen.

Was ist eine Kryptowährungsbörse?

Kryptowährungsbörsen bringen Käufer und Verkäufer von digitalen Vermögenswerten zusammen, um den Handel mit Kryptowährungen zu erleichtern. Die Börsen bestehen aus Auftragsbüchern, in denen Käufer zu einem bestimmten Preis bieten und Verkäufer zu einem bestimmten Preis für einen digitalen Vermögenswert fragen können. Die Nutzer können dann Anteile zum Marktpreis entweder für das höchste Gebot oder die niedrigste Nachfrage kaufen oder verkaufen. Einige Börsen für Kryptowährungen, darunter Gemini, bieten Anlegern auch die Möglichkeit, Zinsen auf ihre Kryptowährungen zu erhalten. Je nach dem digitalen Vermögenswert, den Sie zur Verfügung stellen, können Sie bis zu 10 Prozent Zinsen pro Jahr auf Ihre Bestände verdienen, ohne ein zusätzliches Risiko einzugehen.

Die meisten Börsen sind heute zentralisiert, wie Coinbase, Gemini und Voyager. Die Innovation im Kryptobereich hat jedoch den Weg für dezentrale Börsen (DEXs) geebnet, die ganz anders funktionieren als herkömmliche Handelsplattformen. Anstelle von Auftragsbüchern nutzen DEXs Liquiditätspools, um Kryptoanlegern Liquidität zur Verfügung zu stellen. Anstatt ein Konto einzurichten, schließen Sie einfach Ihre Wallet an und beginnen mit dem Handel. Wenn Sie einen DEX für Ethereum nutzen möchten, müssen Sie mit hohen Transaktionsgebühren rechnen, um Ihren Auftrag auf der Chain auszuführen. In Spitzenzeiten können diese Gebühren mehr als 100 US-Dollar pro Transaktion betragen.

Wesentliche Merkmale von Kryptowährungsbörsen

Eine der wichtigsten Eigenschaften jeder Kryptowährungsbörse ist ihre Sicherheit. Sowohl Coinbase als auch Gemini bieten branchenführende Sicherheit, aber da Coinbase ein börsennotiertes Unternehmen ist, vertrauen viele Anleger der Börse, um ihre Gelder zu halten. Wenn Sie Ihre Kryptowährungen so sicher wie möglich aufbewahren möchten, sollten Sie die Verwendung einer Hardware-Wallet in Betracht ziehen. Je nach Ihrer Handelserfahrung sollten Sie Auftragsarten, Derivatangebote und Handelsindikatoren in Betracht ziehen, wenn Sie überlegen, welche Börse für Sie die beste ist. Gemini verfügt über Candlestick-Charts und ist daher eher für Daytrader geeignet. Coinbase hat ein einfaches Layout und ist damit eine gute Option für neue Anleger.

Natürlich muss die Börse auch die Token unterstützen, die Sie kaufen möchten. Coinbase und Gemini haben umfangreiche Listen von unterstützten Kryptos, aber einige Börsen wie Binance haben sogar noch längere Listen. Darüber hinaus gibt es zwei Funktionen, die Händler auf ihrer Börse haben möchten: Lernressourcen und fortgeschrittene Handelswerkzeuge wie Indikatoren für die technische Analyse. Jede Plattform hat ihre eigenen Ressourcen, um Anfängern zu helfen, Krypto-Grundlagen und mehr zu lernen. Gemini hat einen leichten Vorteil bei den Handelswerkzeugen gegenüber Coinbase, aber beide haben genug, um einfache technische Analyse und Forschung zu tun.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Coinbase?

Übersicht zu Coinbase

Coinbase wurde 2012 mit dem ultimativen Ziel gegründet, ein offenes Finanzsystem zu schaffen, in dem jeder überall digitale Währungen kaufen kann. Zunächst bot die Plattform lediglich Bitcoin an, hat aber seit ihrem Start mehr als 100 Kryptowährungen gelistet. Zudem treibt Coinbase den Listing-Prozess aktiv voran, um seinen Kunden vielfältige Investitionsmöglichkeiten zu bieten.

Am 24. Juni 2021 führte das Team ein Tool namens Solidify ein, mit dem bestimmte neue Token noch schneller gelistet werden können. Obwohl die Plattform mehr Kryptowährungen als andere Börsen gelistet hat, liegt ihr größter Vorteil gegenüber vielen anderen Börsen in ihrer Sicherheit. Denn Coinbase verfügt über alle Sicherheitsvorkehrungen, die eine Top-Börse haben sollte, und noch mehr.

Ein Nachteil von Coinbase ist, dass es nicht so viele Länder wie Gemini unterstützt. Der volle Service ist in Australien, Kanada, Singapur, den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und einer langen Liste von europäischen Ländern verfügbar. Coinbase ermöglicht außerdem in mehr als 100 Ländern den Umtausch zwischen Kryptowährungen, aber die Einwohner vieler dieser Länder können auf der Plattform keine Einzahlungen vornehmen oder mit Fiat-Geld handeln. Coinbase plant, seine Dienste in Zukunft auf weitere Länder auszuweiten.

Gemini Überblick

Bei Gemini handelt es sich um eine beliebte Krypto-Börse, die von den beiden revolutionären Investoren-Zwillingen Tyler und Cameron Winklevoss gegründet wurde. Die Winklevoss-Zwillinge sind Teil der Kryptowährungs-Community, seit sie 1 Prozent des gesamten Bitcoin-Vorkommens (zu der Zeit) aufgekauft haben, angeblich für weniger als 10 Dollar pro Münze. Nur wenige Jahre später, im Jahr 2014, gründeten die Zwillinge Gemini, das schnell als eine der sichersten Plattformen für den Handel mit Kryptowährungen bekannt wurde.

Nach eigenen Angaben arbeitet Gemini mit einer Safety-First-Mentalität und hat umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um dies zu beweisen. Gemini war eine der ersten Kryptobörsen, die vom New York State Department of Financial Services (NYSDFS) lizenziert wurde. New York hat schärfere Vorschriften als die meisten Staaten für Kryptowährungsdienste, und Gemini und Coinbase sind 2 von einer kurzen Liste von NYSDFS lizenzierten Börsen.

Coinbase-Gebühren vs. Gemini-Gebühren

Die Gebührenstrukturen von Coinbase und Gemini sind komplex und weisen ein paar deutliche Unterschiede auf. Beide Börsen erheben keine Gebühren für Kryptowährungseinlagen und sofortige ACH-Banküberweisungen. Falls Sie vorhaben, Ihr Konto mit Überweisungen zu finanzieren, sollten Sie Gemini vorziehen. Es erhebt keine Gebühr, während Coinbase 10 Dollar für Überweisungseinzahlungen und 25 Dollar für ausgehende Überweisungen berechnet.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Coinbase sichern: Hier kostenlos herunterladen

Gemini teilt seine Gebühren je nach Größe der Transaktion auf – es wird eine Pauschalgebühr für Aufträge unter 200 US-Dollar und 1,49 Prozent für größere Transaktionen berechnet. Coinbase hat eine etwas kompliziertere Gebührenstruktur, die von der Zahlungsmethode und der Region abhängt. In den Vereinigten Staaten wird bei der Verwendung eines verknüpften Bankkontos oder der USD-Wallet von Coinbase eine Gebühr von 1,49 Prozent erhoben, während die Verwendung einer Debitkarte oder von PayPal 3,99 Prozent kostet. Im Hilfecenter gibt es einen nützlichen Leitfaden, der die Gebühren für jede Region und Zahlungsmethode aufschlüsselt.

Coinbase und Gemini haben jeweils eine weitere kostenlose Plattform, die sich an aktivere oder erfahrene Trader richtet – Coinbase Pro und Gemini ActiveTrader. Diese Plattformen verwenden ein Maker-Taker-Modell, das niedrigere Gebühren als die Hauptplattformen erhebt. Dieses Modell ist so ausgelegt, dass für Geschäfte, die dem Markt Liquidität entziehen, mehr Gebühren anfallen als für Geschäfte, die Liquidität schaffen. Eröffnen Sie beispielsweise einen Handel, der sofort ausgeführt wird, entziehen Sie dem Markt Liquidität und müssen eine etwas höhere Gebühr zahlen. Mit zunehmendem Auftragsvolumen sinken auch diese Gebühren. Gemini ActiveTrader erhebt geringfügig niedrigere Gebühren für Geschäfte unter 50.000 US-Dollar, wobei Coinbase Pro bei über 50.000 US-Dollar günstiger ist. Falls Sie Ihre Gebühren so weit wie möglich senken möchten, könnte eines dieser Maker-Taker-Modelle die günstigere Option sein, abhängig von der Größe Ihrer Trades.

Sicherheitsmerkmale bei Coinbase und Gemini

Sowohl Coinbase als auch Gemini sind so sicher, wie es für große Kryptowährungsbörsen heute möglich ist. Beide Plattformen speichern die meisten Benutzergelder in Cold Storage (offline) und versichern den kleinen Prozentsatz in Hot Wallets (die für die tägliche Liquidität online gehalten werden) vollständig. Coinbase sagt, dass es 98 Prozent der Kryptowährungen der Nutzer, die es kontrolliert, in geografisch getrennten Kühllagern (in Tresoren, Schließfächern usw.) aufbewahrt. Gemini hat nicht bekannt gegeben, wie viel Prozent der Kryptowährungen der Nutzer in Cold Storage aufbewahrt werden, aber es versichert alle Gelder in Hot Wallets.

Auch Ihr USD ist bei Coinbase und Gemini sicher. Die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) versichert USD auf den Plattformen bis zu einer Höhe von 250.000 Dollar pro Nutzer. Es gibt nur wenige Schwachstellen bei den Börsen, und die meisten davon sind im Falle eines böswilligen Angriffs versichert. Die größte Gefahr, die alle Börsen betrifft, ist die Anmeldesicherheit, die für Gemini und Coinbase eine weitere Priorität darstellt. So kann (und sollte) beispielsweise die 2-Faktor-Authentifizierung auf jeder Plattform aktiviert werden, um eine zusätzliche Sicherheitsebene zu schaffen, die böswillige Angreifer daran hindert, auf Benutzerkonten zuzugreifen.

Coinbase Custody (die Plattform, die auf Coinbase aufbaut, um Gelder zu verwahren) hat 2019 die Prüfungen System and Organization Control (SOC) 1 und 2 abgeschlossen. Auch Gemini war eine der ersten Kryptowährungsbörsen, welche die SOC-Prüfungen 1 und 2 abgeschlossen hat. Bei diesen Prüfungen wird ein Unternehmen auf Schlüsselfragen wie Sicherheit, Verarbeitungsintegrität, Datenschutz und Verfügbarkeit geprüft. Diese Prüfungen verstärken nur noch mehr die Vorstellung, dass die Unternehmen sicher sind und ordnungsgemäß laufen.

Altcoins auf Coinbase vs. Gemini

Sowohl Coinbase als auch Gemini unterstützen eine umfangreiche Liste von Altcoins. Die Plattformen achten darauf, welche Kryptowährungen aufgelistet werden, um sicherzustellen, dass die Kunden ihr Geld nicht an betrügerische Münzen verlieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass man beim Handel dort kein Geld verlieren kann.

Coinbase hat mit über 150 unterstützten Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, einen erheblichen Vorteil. Gemini unterstützt 99 Kryptowährungen, darunter ein paar, die Coinbase nicht unterstützt. Beide unterstützen wichtige Altcoins wie Ethereum, Aave, Dai, Polygon, Chainlink und Uniswap. Nachfolgend finden Sie eine kurze Liste beliebter Altcoins auf Coinbase und Gemini, die auf der jeweils anderen Börse nicht gelistet sind.

Altcoins auf Coinbase:

  • Cardano (ADA)
  • Ripple (XRP)
  • Solana (SOL)
  • Stellar (XLM)
  • EOS (EOS)
  • Dash (DASH)

Altcoins auf Gemini:

  • Gemini-Dollar (GUSD)
  • Pax Gold (PAXG)
  • The Sandbox (SAND)
  • Fantom (FTM)

Also, Coinbase oder Gemini?

Coinbase und Gemini sind sichere Börsen mit leicht unterschiedlichen Gebühren und Funktionen. Für welche der beiden Börsen Sie sich entscheiden, hängt davon ab, wo Sie sich befinden (falls eine der beiden Börsen Ihr Land nicht unterstützt), welche Kryptowährungen Sie handeln möchten und wie Ihre Handelsstrategie in die Gebührenstrukturen der beiden Börsen passt. Große Händler, die Kryptowährungen im Wert von mehr als 50.000 Dollar erwerben oder verkaufen möchten, könnten sich aufgrund der niedrigeren Gebühren für Coinbase Pro entscheiden. Händler in Südkorea oder auf den Philippinen hingegen würden sich wahrscheinlich für Gemini entscheiden, da die meisten Coinbase-Dienste in diesen Ländern nicht verfügbar sind. Beide Börsen sind wahrscheinlich eine gute Option, aber kleine Details können dazu führen, dass eine für Sie besser ist als die andere.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Benzinga:

https://www.benzinga.com/money/coinbase-vs-gemini

Coinbase kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Coinbase jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Coinbase-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Coinbase-Analyse vom 17.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Coinbase. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Coinbase Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Coinbase
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Coinbase-Analyse an

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Forza X1: Jetzt kaufen?

Obwohl die persönliche Mobilität einer der grundlegenden Katalysatoren für die moderne ...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Coinbase
US19260Q1076
89,51 EUR
0,71 %

Mehr zum Thema

Aktien-Broker | 09.08.2022

Coinbase-Anleger dürfen nicht länger zögern!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
06.08. Coinbase: Endlich gute Neuigkeiten! Andreas Göttling-Daxenbichler 41
Die Aktie von Coinbase hat eine beispiellose Phase der Korrektur hinter sich. Trotz einer gewissen Erholung in den letzten Wochen notiert das Papier derzeit rund 60 Prozent niedriger als zu Jahresbeginn und eine endgültige Trendwende lässt weiterhin auf sich warten. Auslöser für den Kurssturz war selbstredend die Schwäche bei Bitcoin und Co. Im Zuge von Zins- und Rezessionssorgen sind die…
01.08. Coinbase Aktie: Das gab es noch nie! Aktien-Broker 268
Coinbase: Wie ist der Kurs zu bewerten? Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Coinbase Global-Aktie ein Durchschnitt von 181,19 USD für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 58,83 USD (-67,53 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert.…
Anzeige Coinbase: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2039
Wie wird sich Coinbase in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Coinbase-Analyse...
26.07. Die besten Krypto-Broker Carsten Rockenfeller 31
Wenn Sie bereit sind, den Sprung in die Welt der Kryptowährungen zu wagen, ist die Wahl eines Brokers für den Handel oder die Investition in Kryptowährungen einer der wichtigsten Schritte für Ihren Erfolg auf dem Kryptomarkt. Die besten Kryptowährungs-Broker Da verschiedene Broker unterschiedliche Stärken haben, müssen Sie herausfinden, welche Art von Broker am besten zu Ihren Kryptowährungsinteressen passt. Manche Broker…
22.07. Coinbase-Aktie: Kurseinbruch! Benzinga 51
Kryptowährungsbezogene Aktien, einschließlich Coinbase Global Inc (NASDAQ:COIN), Marathon Digital Holdings Inc (NASDAQ:MARA) und Riot Blockchain Inc (NASDAQ:RIOT), handeln am Donnerstag angesichts der Schwäche der Kryptowährungen, angeführt von Rückgängen bei Bitcoin (CRYPTO: BTC) und Ethereum (CRYPTO: ETH), niedriger. Bitcoin stürzt ab Im Quartalsbericht von Tesla Inc's (NASDAQ:TSLA) am Mittwoch gab das Unternehmen bekannt, dass es etwa 75 % seiner Bitcoin-Käufe in Fiat-Währung umwandelt. Bitcoin fiel aufgrund dieser…

Coinbase Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Coinbase-Analyse vom 17.08.2022 liefert die Antwort