Coinbase-Aktie: Warum es hier Geld regnet!

Immer mehr Investoren springen auf den Krypto-Zug auf. Das lässt bei der führenden Krypto-Börse Coinbase Geld regnen.

Die Marktpreise für Kryptowährungen sind seit jeher hoch volatil. In Zeiten von Krisen wie der Corona-Pandemie oder dem Ukraine-Konflikt intensivieren sich diese Schwankungen noch einmal. Für viele Krypto-Investoren kann das Reichtum bedeuten, aber auch einen empfindlichen Verlust.

Eines ist im Krypto-Markt jedenfalls sicher: Die hohe Volatilität der Kurse geht mit einem gigantischen Transaktionsvolumen einher. Und davon profitieren Unternehmen wie Coinbase. Der US-Konzern betreibt die größte Kryptobörse der Vereinigten Staaten und bekommt für jede dort getätigte Transaktion Geld.

Hinzu kommt der von sozialen Netzwerken bekannte Kaskadeneffekt. Sind einmal viele Nutzer auf einer digitalen Plattform vertreten, strömen neue Kunden überproportional stark hinzu. Der Gedanke: Wenn viele Nutzer einer Plattform ihr Vertrauen schenken, muss das Angebot ja zweifelsfrei gut sein. Gerade im relativ jungen Krypto-Markt, wo es auch viele schwarze Schafe unter den Handelsplattformen gibt, zieht dieses Argument wie in kaum einem anderen Bereich.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Coinbase?

Coinbase mit Mega-Wachstum in Q4 2021

Coinbase jedenfalls hat es ziemlich schnell geschafft, zu einer Art Standard zu werden. Das ermöglicht dem Konzern schier unglaubliches Potenzial, was sich auch anhand der kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen zeigt: Coinbase steigerte im vierten Quartal 2021 seinen Umsatz um gigantische 320 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn schoss gar um 377 Prozent auf 840 Millionen Dollar nach oben. Der Konzern ist also hochprofitabel und konnte mit den Zahlen auch die meisten Analysten positiv überraschen.

Profitiert hat Coinbase unter anderem von den massiven Kursschwankungen des Bitcoin im vierten Quartal. Innerhalb weniger Tage stieg der Kurs der Kryptowährung im Oktober massiv an, nur um im November und Dezember wieder deutlich nachzugeben. Entsprechend groß war das Gesamthandelsvolumen auf Coinbase.

Wie geht es weiter?

Das Unternehmen rechnet übrigens damit, dass das Transaktionsaufkommen im laufenden ersten Quartal 2022 wieder rückläufig sein wird. Auf der anderen Seite könnte der Ukraine-Krieg die Nachfrage nach Krypto-Trades wieder anheizen. Es bleibt also abzuwarten, wie die Coinbase-Geschäfte in Q1 laufen werden. Schlecht sieht es für den Konzern jedenfalls nicht aus.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Coinbase-Analyse vom 26.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Coinbase jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Coinbase-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Coinbase-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Coinbase. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Coinbase Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Coinbase
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Coinbase-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Coinbase
US19260Q1076
66,31 EUR
5,45 %

Mehr zum Thema

Coinbase-Aktie: Was für eine Katastrophe!
Peter Wolf-Karnitschnig | 17.05.2022

Coinbase-Aktie: Was für eine Katastrophe!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.05. Coinbase-Aktie: Düstere Aussichten! Cemal Malkoc 206
Die Coinbase-Aktie befindet sich nach dem abrupten Kursrückgang in diesem Monat in einer neuen Realität. Der seit dem Höchststand im November anhaltende Abwärtstrend hat sich im Mai, voarllem nach der Vorlage der Quartalszahlen, noch einmal beschleunigt. In diesem Jahr beläuft sich der Verlust gegenüber dem Ausgangswert auf 72,97 Prozent. Dass diese Schwankungen auf dem Kryptowährungsmarkt einen erheblichen Einfluss auf die…
15.05. Coinbase-Aktie: Warum erholt sie sich? Freya Wester-Ebbinghaus 320
Die Aktien von Coinbase Global stiegen von Donnerstag auf Freitag um knapp 50 Prozent, nachdem Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum einen Teil ihrer jüngsten Verluste wieder wettgemacht hatten. Großen Preisschwankungen auf dem Kryptomarkt Der Aktienkurs von Coinbase korreliert seit jeher mit großen Preisschwankungen auf dem Kryptomarkt. Das bewahrheitete sich auch in dieser Woche, als die Aktien von Coinbase hart getroffen…
Anzeige Coinbase: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2640
Wie wird sich Coinbase in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Coinbase-Analyse...
13.05. Coinbase-Aktie: Ein berechtigtes Blutbad! Simon Ruic 1011
Nach einem bereits grauenhaften halben Jahr für Coinbase-Anleger glich die laufende Woche einem Blutbad. Seit dem Zwischenhoch im vergangenen November crashte das Papier von 361 auf 52 US$. Allein in den vergangenen 5 Handelstagen ging es um fast -60% abwärts für den Krypto-Titel. Desaströse Quartalszahlen Das Fintech hatte am Dienstag desaströse Quartalszahlen vorgelegt, die sämtliche Schätzungen meilenweit verfehlt haben und…
11.05. Coinbase-Aktie: Katastrophal! Cemal Malkoc 218
Die Coinbase-Aktie hat in den letzten Tagen einen regelrechten Crash erlitten. Nach wochenlangen starken Verlusten kam es im Zuge der Quartalszahlen zu einem gnadenlosen Ausverkauf. Die Aktien der Kryptowährungsbörse Coinbase fielen gestern auf ein Allzeittief bei 72,99 Dollar und vorbörslich notiert das Papier aktuell sogar bei rund 62,00 Dollar, was einem weiteren Verlust von fast 15 Prozent entspricht. In diesem…

Coinbase Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Coinbase-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Coinbase Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz