Clean Power Capital: Crash voraus

Die Meinungen zur Aktie von Clean Power Capital an den Börsen sind unterschiedlich. Die Aktie hat am Dienstag in einem wahren Sturmlauf an den Finanzmärkten einen Aufschlag in Höhe von 25,6 % für sich beanspruchen können. Dies wiederum hat den höchsten Kurs aller Zeiten mit sich gebracht. Ein gutes Zeichen?

Mitnichten. Wenn es nach Analysten geht, die diesen Aufschlag näher untersuchen, wird deutlich, dass es um eine Überhitzung gehen dürfte. Wirtschaftlich gibt es bis dato keine nennenswerten Hintergründe dafür, dass die Aktie derart nach oben geklettert ist.

Mehr als 1.000 %

So war es zuletzt innerhalb von wenigen Monaten um mehr als 1.000 % aufwärts gegangen. Hintergrund ist der Umstand, dass dieses Unternehmen im Bereich der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Unternehmen Beteiligungen sucht und eingeht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Clean Power Capital?

So ist Clean Power Capital auch bei einem Produzenten für Wasserstoff-Tankstellen beteiligt. Damit hat das Unternehmen zunächst recht gute Aussichten darauf, dass es in den kommenden Wochen vom Biden-Boom in den USA rund um den Klimaschutz profitiert. Dennoch: Hier ist ein Pennystock nach oben getrieben worden.

Vorsicht, so die Meinung von Chartanalysten, die unberechenbare Gewinnmitnahmen befürchten. Auch technische Analysten sehen mittlerweile bereits eine gewaltige Überhitzung. Dies sind nicht notwendig gute Signale.

Sollten Clean Power Capital Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Clean Power Capital jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Clean Power Capital Aktie.



519 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Clean Power Capital per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)