Clean Power Capital Aktie: Was war das denn?!

4600

Nach einer kleinen Schwächephase zum Jahresbeginn hatte sich die Aktie von Clean Power Capital zuletzt wieder vorsichtig nach oben bewegt. Von ihrem jüngsten Tief bei 0,98 Euro waren die Papiere der kanadischen Investmentgesellschaft vor dem Wochenende wieder auf 1,25 Euro angezogen. Am Montag erreichte die Clean Power-Aktie bereits 1,40 Euro, nur um am Dienstag um sage und schreibe mehr als 30 Prozent (!) nach oben zu schießen. Was war das denn?

Kalifornien will in Wasserstoff investieren

Es ist wohl die Reaktion auf eine Pressemittelung von Clean Power Capital vom Dienstag, in der man die Ankündigung des Gouverneurs von Kalifornien, Gavin Newsom, gutheißt, im Rahmen eines 4,5-Milliarden-Dollar-Konjunkturvorschlags für den Staatshaushalt 2021, 1,5 Milliarden Dollar in Unternehmen zu investieren, die beim Bau und der Instandhaltung von Lade- und Wasserstoffbetankungs-Infrastruktur aktiv sind. Dass Clean Power diese Initiative begrüßt, kommt wenig überraschend. Man hofft, von dem Geld etwas abzubekommen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Clean Power Capital?

Clean Power Capital hatte Ende Oktober in PowerTap investiert, das führend sei beim Aufbau einer kostengünstigsten Infrastruktur für die Wasserstoffbetankung, wie es heißt. Das kalifornische Startup will ein Tankstellennetz aufbauen, bei denen sich Wasserstoff mittels einer patentierten Technologie direkt an den Tankstellen gewinnen lässt. Auf der PowerTap-Technologie basierende Wasserstoff-Tankstellen befinden sich laut Clean Power „in privaten Unternehmen und öffentlichen Stationen in Kalifornien, Texas, Massachusetts und Maryland“.

Aktie von Clean Power mit 170 Prozent Monatsplus

Die Investmentgesellschaft, die erst vor kurzem ins Geschäft mit Wasserstoff eingestiegen ist, profitiert von diesem Schritt vor allem an der Börse. Dass Clean Power Capital alleine am Dienstag seinen Aktienkurs um knapp ein Drittel auf 1,86 Euro zum Handelsschluss in Frankfurt steigern konnte, ist das eine. Im zurückliegenden Monat hat sich der Wert der Aktie damit bereits um unfassbare 180 Prozent verbessert.

Sollten Clean Power Capital Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Clean Power Capital jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Clean Power Capital Aktie.



Forum

0 Beiträge
Wieviel Tanksäulen? Wert des Auftrages? Umsatz und Kapital des Auftraggebers? Wer weiß genaueres?
0 Beiträge
VW61  @Dagobert Gestern
Danke dir für deine Einschätzung. So kommt es auch in anderen Foren rüben.
0 Beiträge
Wie bereits festgestellt wird diese Aktie lediglich durch massive Werbung und Hype gepusht. Heiße L
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)