Citroen Pössl Campster: Rollendes Hotel für Pkw-Fahrer

mid München – Platz für bis sieben Passagiere, bis zu vier Liegeflächen, reichlich praktische Camping-Ausstattung, und dennoch ein absolut Pkw-haftes Fahrverhalten: Das Kompakt-Reisemobil Citroen Pössl Campster ist wie geschaffen für Gelegenheits-Camper, die sich nicht unbedingt mit einem ausgewachsenen Wohnmobil auf Abenteuer-Urlaub begeben wollen. Selbst im alltäglichen Einsatz mit Parkplatzsuche, Durchfahren dicht zugeparkter Stadtstraßen oder Umzirkeln enger Kurven macht der Campster Spaß: Die erhöhte Sitzposition und eine gute Rundumsicht verströmen Gelassenheit. Die macht sich auch breit, wenn man im Campster auf große Reise geht – mit stattlichen Fahrleistungen und moderatem Verbrauch. Die Preise beginnen bei 37.999 Euro.

Die Ausstattung mit Assistenzsystemen kann auf Wunsch und gegen Aufpreis auf derzeitigem Pkw-Niveau liegen, unter anderem mit Spurwechsel-Assistent und Kollisionswarner. Das fast fünf Meter lange, vier- bis siebensitzige Mehrzweckfahrzeug ist erstaunlich wendig. Was die Augen trotz an sich guter Rundumsicht nicht erfassen, zeigt eine Rangier-Kamera. So kommt man auch als ungeübter Fahrer längerer Autos auf Anhieb gut zurecht mit dem kompakten Camp-Mobil. Wem der Innenraum noch nicht genügt, der kann bis zu 2,0 Tonnen an den Citroen Campster dranhängen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Peugeot?

Als sehr vielseitig erweist sich der elegant designte Franzose im Praxiseinsatz. Eine Schiebetüre rechts öffnet sich gut 93 Zentimeter weit und erleichtert den Ein- und Aussteig der Hinterbänkler erheblich. Auch auf der linken Fahrzeugseite befindet sich eine Schiebetüre, die jedoch mit der vom Spezialisten Pössl aus dem südbayerischen Ainring beigesteuerten Camping-Innenausstattung vorübergehend fast nutzlos wird. Denn: Links im Innenraum ist eine Küchenzeile untergebracht, die keine wesentlichen Wünsche offen lässt. Dazu ein Aufstelldach – fertig ist das kompakte Wohnmobil für den Abenteuerurlaub. Der Campster basiert auf dem Citroen Space Tourer mit drehbaren Vordersitzen, dahinter einer Zweier-Sitzbank und dem praktischen Küchenmodul. Das kann auch herausgenommen und durch eine zusätzliche Sitzbank ersetzt werden, wodurch sich der Campster bei Bedarf in einen Siebensitzer verwandelt.

Besonders vielseitig machen den Citroën Pössl Campster eine immerhin 2,00 auf 1,20 m große Liegefläche für zwei Personen sowie zwei weitere Schlafplätze im großzügigen Panorama-Aufstelldach- so kann man’s auf großer Reise aushalten. Auch Anschlüsse und Steckdosen sind ausreichend vorhanden. Extrem nutzerfreundlich: Zur Küchenzeile gehören ein zweiflammiger Gasherd, eine Spüle, ein Wasserkanister und eine große Kühlbox. Auch gibt es großzügig Platz für Kochutensilien. Wird das variable Küchenelement herausgenommen, bringt das nicht nur einen deutlichen Raumvorteil im Innenraum, sondern außerdem die Möglichkeit, draußen oder im Vorzelt zu kochen. Zahlreiche Schränke und Schubladen sind wie die gesamte Ausstattung sehr gut verarbeitet und bieten üppigen Stauraum für Gepäck.

Als ausgesprochen Pkw-haft erweist sich unterwegs auch das Innengeräusch-Niveau. Das liegt vor allem am dezent klingenden und souverän agierenden, 177 PS starken „Blue HDi 180“-Diesel-Antrieb. Seine 5,9 l/100 km Normverbrauch steigern sich bei konstant 140 km/h zwar auf 8,1 l/100 km. Aber angesichts der Fahrzeugdimensionen erscheint dies absolut vertretbar. Belässt man es bei konstant 120 km/h, so begnügt sich der Vierzylinder mit 7,4 l/100 km. Besonders wertvoll: 400 Newtonmeter Drehmoment sorgen schon bei geringen 2.000 U/min für vehemente Schubkraft.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Peugeot sichern: Hier kostenlos herunterladen

Nur bei spontanen Überholmanövern auf der Landstraße kann es mal etwas zäher voran gehen, als man sich das wünscht. Aber darauf stellt sich der Campster-Pilot bei der entspannten Urlaubsfahrt im Nu ein – betont vorausschauendes und entspanntes Fahren macht’s möglich. Die Start-Stop-Automatik funktioniert tadellos: Sobald man den Fuß vom Bremspedal nimmt und zum Gaspedal wechselt, arbeitet der Motor schon wieder. Lenkung und Fahrwerk vermitteln sogar bis 160 km/h einen vertrauenswerweckenden Eindruck. Erst bei noch höherem Tempo merkt man die bewegte Masse und Länge.

Und was gibt’s am vielseitigen Franzosen auszusetzen? Nur Details. Dazu gehört vor allem der zierlich geratene Drehknopf der 6-Stufen-Automatik, den man beim Abstellen des Campster etwa auf einem Autobahnparkplatz leicht mal vergessen kann. Die fehlende P-Stellung und ein etwaiges Zurückrollen weisen dann den ungeübten Campster-Fahrer darauf hin, dass der Drehknopf im Stand nicht auf „D“ bleiben kann. Oder das Material im Cockpit, das sämtlich aus hartem Kunststoff besteht. Hochwertige Soft-Touch-Materialien sucht man vergebens. Wenigstens haben sich die französischen Interieur-Gestalter zu strukturiertem Kunststoff hinreissen lassen. Und der Bildschirm könnte größer ausfallen, aber dafür erfüllt der Campster alle sinnvollen Anforderungen ans Infotainment-System.

Alles in allem erweist sich der Citroen Pössl Campster als erstaunlich vielseitiger und dennoch unkomplizierter Begleiter für den Camping-Urlaub. Der Preis ist relativ moderat für das gebotene Equipment – bis hin zur Möglichkeit der Citroen Wohnmobil-Garantieverlängerung unter anderem mit maximaler Laufzeit von sieben Jahren beziehungsweise 140.000 Kilometern. Spätestens damit können Camping-Fans etliche unbeschwerte Abenteuer-Urlaube mit dem Campster unter die Räder nehmen.

Sollten Peugeot Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Peugeot jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Peugeot-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Peugeot
FR0000121501

Mehr zum Thema

Peugeot Aktie noch deutlich unterbewertet?
Aktien-Broker | 08.08.2021

Peugeot Aktie noch deutlich unterbewertet?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
31.01.2021 Peugeot-Aktie: Wird das der nächste Verkaufsschlager? Andreas Göttling-Daxenbichler 372
Der französische Autobauer Peugeot konnte mit dem Partner in den vergangenen Jahren große Erfolge feiern. Der Transporter gewann nicht nur die Auszeichnung zum „Van of the Year“ im Jahr 2019. Auch die Verkaufszahlen konnten sich mehr als sehen lassen. Ein großes Manko in Bezug auf die Zukunftsfähigkeit dürfte derzeit noch der verwendete Verbrennermotor sein. Jener gilt, vor allem in hiesigen…
31.12.2020 PSA Peugeot Citroën Aktie: Jetzt könnte alles passieren Volker Gelfarth 1742
PSA hat im 3. Quartal positiv überrascht. Der Umsatz lag mit 15,5 Md € auf Vorjahresniveau und zog in der Auto-Sparte sogar leicht an. Der Fahrzeugabsatz ist aber um 12,7% gesunken. Nicht so schön sahen die Zahlen für die ersten 9 Monate aus: Der Umsatz brach wegen des schwachen 2. Quartals um ein Viertel ein und der Fahrzeugabsatz um 37,1%…
Anzeige Peugeot: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4945
Wie wird sich Peugeot in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Peugeot-Analyse...
10.09.2020 Peugeot Aktie: Darauf kommt es in den nächsten Tagen an! Maximilian Weber 624
Das Jahr 2020 begann für die Peugeot Aktie auch vor Corona schon eher suboptimal. So musste man im Januar und Februar Kursverluste in Höhe von 22 % verkraften. Diese negative Entwicklung wurde dann vom Corona Einbruch verstärkt, sodass der Kurs bis auf 8,87 Euro fiel. Seitdem zeigt die Tendenz leicht bergauf, sodass der Kurs nach einigen Zwischentiefs inzwischen zumindest wieder…
24.07.2020 Peugeot Aktie: Sorgt das für den Durchbruch? Christina Rothstein 486
Seit Monaten dümpelt die Peugeot Aktie vor sich hin und kann keine klaren Signale setzen. Von den herben Verlusten im März konnte das Papier noch immer nicht im Ansatz erholen. Immerhin ist aber zumindest eine leichte Aufwärtstendenz zu erkennen. Um die Kurse wieder richtig zu befeuern, braucht es jetzt aber dringend frische Impulse. Inmitten der Corona-Krise sind solche jedoch nur…