ChannelAdvisor Aktie: Der nächste starke Knaller!

ChannelAdvisor verliert im Marktvergleich

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Informationstechnologie“) liegt Channeladvisor mit einer Rendite von -35,63 Prozent mehr als 94 Prozent darunter. Die „Software“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 85,09 Prozent. Auch hier liegt Channeladvisor mit 120,72 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Aktie schlechter bewertet als die Branche

Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 10,27 und liegt mit 93 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (BrancheSoftware) von 140,38. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet. Deshalb erhält Channeladvisor auf dieser Stufe eine „Buy“-Bewertung.

Aktuelle Daten aus dem RSI für ChannelAdvisor

Der Relative Strength Index (kurzRSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Channeladvisor-Aktie hat einen Wert von 66,99. Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch -verkauft und erhält eine „Hold“-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (51,25). Wie auch beim RSI7 ist Channeladvisor auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert51,25). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit „Hold“ eingestuft. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein „Hold“-Rating für Channeladvisor.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei ChannelAdvisor?

ChannelAdvisor: Wie sieht das Kursbild aus?

Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Channeladvisor-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 18,95 USD mit dem aktuellen Kurs (14,74 USD), ergibt sich eine Abweichung von -22,22 Prozent. Die Aktie erhält damit eine „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Für diesen Wert (14,33 USD) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (+2,86 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der Channeladvisor-Aktie, und zwar ein „Hold“-Rating. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein „Hold“-Rating.

Welche Stimmung dominiert bei der Aktie?

Channeladvisor lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. KonkretDie Aktie hat dabei eine erhöhte Aktivität aufgewiesen. Dies deutet auf eine starke Diskussionsintensität hin und erfordert eine „Buy“-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung weist eine Veränderung zum Positiven auf, was eine Einschätzung als „Buy“-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Channeladvisor in diesem Punkt die Einstufung“Buy“.

Die Analysten empfehlen den Kauf

Für die Channeladvisor sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt ausInsgesamt ergibt sich ein „Buy“, da 1 Buc, 0 Hold, 0 Sell-Einstufungen vorliegen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Channeladvisor vor. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Channeladvisor. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 35 USD. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um 137,45 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 14,74 USD notierte. Dafür gibt es das Rating „Buy“. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung „Buy“.

Sollten ChannelAdvisor Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich ChannelAdvisor jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen ChannelAdvisor-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
ChannelAdvisor
US1591791009

Mehr zum Thema

ChannelAdvisor-Aktie: Q4 Einblicke!
Benzinga | 10.02.2022

ChannelAdvisor-Aktie: Q4 Einblicke!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
10.11.2021 ChannelAdvisor-Aktie: Das verrät die Kapitalrendite!Benzinga 13
Laut den Daten verzeichnete ChannelAdvisor (NYSE:ECOM) einen Gewinnrückgang von 13,49 % im zweiten Quartal. Der Umsatz stieg jedoch um 0,08 % gegenüber dem Vorquartal auf 41,58 Mio. $. Trotz des Umsatzanstiegs in diesem Quartal könnte der Gewinnrückgang darauf hindeuten, dass ChannelAdvisor sein Kapital nicht so effektiv wie möglich einsetzt. ChannelAdvisor erzielte im 2. Quartal einen Gewinn von 4,11 Millionen Dollar…
21.09.2021 Aktien: Die 10 größten Kurszieländerungen für Montag!Benzinga 57
Kurszieländerungen Barclays erhöhte das Kursziel für Upstart Holdings, Inc. (NASDAQ:UPST) Kursziel von $230 auf $345. Upstart-Aktien fielen im vorbörslichen Handel um 2,8% auf $294,87. Jefferies senkte das Kursziel für Lear Corporation (NYSE:LEA) von $200 auf $171. Lear-Aktien fielen im vorbörslichen Handel um 2% auf $150,00. Keybanc erhöhte das Kursziel für Thermo Fisher Scientific Inc. (NYSE:TMO) von $555 auf $710. Thermo…
Anzeige ChannelAdvisor: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3858
Wie wird sich ChannelAdvisor in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle ChannelAdvisor-Analyse...
06.05.2021 SeaWorld Aktie: Ergebnisse, welche für den 6. Mai 2021 geplant sind!Benzinga 394
Unternehmen, die vor der Glocke berichten - ViacomCBS (NASDAQ:VIAC) wird voraussichtlich einen Quartalsgewinn von $1,22 pro Aktie bei einem Umsatz von $7,30 Mrd. melden. - Cohen & Co (AMEX:COHN) wird voraussichtlich den Gewinn für das erste Quartal melden. - PAE (NASDAQ:PAE) wird voraussichtlich einen Quartalsgewinn von $0,11 pro Aktie bei einem Umsatz von $735,44 Mio. melden. - Domtar (NYSE:UFS) wird…
10.02.2021 Aller Achtung: 533 Aktien erreichten heute ihr 52-Wochen-Hoch!Benzinga 28
Heute Morgen erreichten 533 Unternehmen neue 52-Wochen-Hochs. Interessante Punkte: Das größte Unternehmen auf Basis der Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch erreichte, war Microsoft (NASDAQ:MSFT). Shineco (NASDAQ:TYHT) war das kleinste Unternehmen nach Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch markierte. Bio-Path Holdings (NASDAQ:BPTH) machte den größten Sprung nach oben und erreichte mit einem Plus von 367,69% sein 52-Wochen-Hoch. Die folgenden Aktien haben am…