x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

CEWE-Geschäftssegmente wachsen im 2. Quartal alle deutlich

CEWE-Geschäftssegmente wachsen im 2. Quartal deutlich

* Q2-Umsatz steigt im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13,1% auf 132,0 Mio. Euro; EBIT verbessert sich um 2,1 Mio. Euro

* Bilanz bleibt äußerst solide: Eigenkapitalquote steigt auf 60,1%

* Ausblick für 2022 bestätigt: CEWE erwartet, dass die weiter steigende Urlaubsreisetätigkeit auch in der Weihnachtszeit die Fotoaufträge ankurbelt

Oldenburg, 9. August 2022. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) ist im zweiten Quartal in allen Geschäftsfeldern weiter gewachsen und hat mit einem Konzernumsatz von 132 Mio. Euro den Vorjahreszeitraum um 13,1 % übertroffen (Umsatz in Q2 2021: 116,7 Mio. Euro). Das Unternehmen verbesserte auch sein EBIT um 2,1 Millionen Euro auf -4,3 Millionen Euro (EBIT in Q2 2021: -6,4 Millionen Euro). Saisonal bedingt erwirtschaftet CEWE seit vielen Jahren den größten Teil des Jahresüberschusses im vierten Quartal. Das Wachstum im zweiten Quartal und die bereits beschlossenen und zum Teil umgesetzten Preiserhöhungen stimmen den Vorstandsvorsitzenden Dr. Christian Friege für das laufende Geschäftsjahr zuversichtlich: Die positive Entwicklung im zweiten Quartal zeigt ein Wachstum in allen Geschäftsbereichen und bestätigt damit unsere Ziele für 2022. Die Zahl der Urlaubsreisen, Feiern und Veranstaltungen steigt deutlich an, so dass viele Anlässe zum Fotografieren entstehen und unsere Geschäftsaktivitäten im zweiten Quartal verstärkt beworben wurden. Gerade diese Fotos sollen im kommenden vierten Quartal in CEWE FOTOBÜCHERN, Fotokalendern, Wandkunst und vielen anderen persönlichen Fotogeschenken zu bleibenden Erinnerungen werden.‘ Im ersten vollen Halbjahr 2022 erzielte CEWE einen Umsatz von 270,9 Mio. Euro (1. HJ 2021: 262,6 Mio. Euro) und ein EBIT von -2,2 Mio. Euro (1. HJ 2021: 2,1 Mio. Euro). Grund für das im Vergleich zum Vorjahr niedrigere Halbjahresergebnis ist der äußerst positive „Stay-at-home“-Effekt im Jahr 2021: Im ersten Quartal des vergangenen Jahres verzeichnete CEWE aufgrund der Sperrung im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie einen Aufschwung, da viele Kunden die Zeit, die sie zu Hause verbrachten, verstärkt für die Erstellung von Fotoprodukten nutzten.

Fotofinishing wächst im 2. Quartal um 8,2% und verbessert das EBIT um 1,4 Mio. Euro

Aufgrund der sich weiter normalisierenden Coronavirus-Situation stieg der Fotofinishing-Umsatz im zweiten Quartal um 8,2 % auf 101,2 Millionen Euro (Q2 2021: 93,6 Millionen Euro). Die Anzahl der Fotos wuchs um 10,7% auf 410 Millionen Fotos und übertraf damit das Ziel für das laufende Geschäftsjahr (-7% bis +4%). Einen besonders starken Wachstumsimpuls verzeichnete das Unternehmen durch den Verkauf des CEWE FOTOBUCHs: Im zweiten Quartal bestellten die Kunden 1,031 Mio. Bücher, 14,3% mehr CEWE FOTOBÜCHER als im Q2 2021. Im zweiten Quartal des Vorjahres hatte die Lockerung der Coronavirus-Restriktionen nach einer langen Sperrfrist die Nachfrage nach Fotoprodukten noch deutlich reduziert. Das EBIT im Bereich Fotofinishing verbesserte sich im zweiten Quartal 2022 um 1,4 Mio. Euro auf -4,3 Mio. Euro (Q2 2021: -5,7 Mio. Euro).

Der Umsatz im Bereich Fotofinishing stieg ebenfalls um 4,1 % gegenüber Q2 2019, dem letzten Q2 vor der Coronavirus-Pandemie, wobei das aktuelle Q2-EBIT aufgrund von Kostensteigerungen unter dem entsprechenden Referenzwert aus Q2 2019 liegt (Q2 2019 EBIT: -1,1 Mio. Euro). Aufgrund zwischenzeitlich vereinbarter, marktorientiert ausgewogener Preiserhöhungen rechnet das CEWE-Management mit steigenden Deckungsbeiträgen in der zweiten Jahreshälfte 2022. CEWE erwirtschaftet im Fotofinishing regelmäßig rund 95 % des Jahresüberschusses im vierten Quartal.

Exzellent aufgestellt: CEWE auch bei schwacher Gesamtkonjunktur stabil

CEWE-Kunden schätzen die hochemotionale Bedeutung von individualisierten, besonders persönlichen Fotogeschenken – gerade zu Weihnachten, so dass diese Geschenke auch bei einer drohenden Rezession bei den Verbrauchern beliebt sein dürften. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass das CEWE-Geschäftsmodell tendenziell nicht von einem allgemeinen Konsumrückgang betroffen ist“, so Christian Friege weiter.

Kräftige Erholung im kommerziellen Online-Druck: Umsatz steigt im 2. Quartal um 52,5 %

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Cewe Stiftung?

Die Belebung des Geschäftslebens und die Rückkehr einer steigenden Zahl von (Groß-)Veranstaltungen haben zu einem deutlichen Anstieg der Nachfrage nach gedruckten Werbemitteln geführt: der Kommerzielle Online-Druck (KOP) wuchs im Vergleich zum Vorjahresquartal um 52,5% und erzielte einen Umsatz von 20,8 Mio. Euro (Q2 2021: 13,7 Mio. Euro), wobei der KOP auf diesem Umsatzniveau bereits ein ausgeglichenes EBIT von 0,1 Mio. Euro erwirtschaftet (Q2 2021: -0,2 Mio. Euro noch inklusive Effekte aus Kurzarbeit). Das Geschäftsfeld Kommerzieller Online-Druck mit seinen Marken SAXOPRINT, viaprinto und Laserline zeigt damit bei optimierter Kostenstruktur erneut die untere Gewinnschwelle: Im Q2 2019, also vor dem jüngsten Vor-Koronavirus-Q2, hatte CEWE bei einem auf bis zu 25 Mio. Euro gestiegenen Umsatz noch einen Verlust von 1,1 Mio. Euro im COP ausgewiesen.

Der Fotohandel meldet einen Umsatzanstieg von 4,4 %

Auch der Einzelhandel profitiert von der anhaltenden Lockerung der Coronavirus-Maßnahmen und erzielt ein Umsatzplus von 4,4 % auf 7,9 Mio. Euro (Q2 2021: 7,6 Mio. Euro). Gleichzeitig lag das EBIT des Einzelhandels bei -0,2 Mio. Euro (Q2 2021: -0,3 Mio. Euro). Der Einzelhandel bei CEWE ist damit insgesamt gut aufgestellt. Auch im Vergleich zum Q2 2019 vor dem Coronavirus wurde der Umsatz durch die Reduzierung der Filialanzahl um mehr als 30 % strategisch gesenkt, was mit einer Verbesserung der Ertragslage einherging (EBIT in Q2 2019: -0,3 Mio. Euro). Im Einzelhandel wird der größte Teil des Jahresüberschusses ebenfalls im vierten Quartal erwirtschaftet.

Kräftiger Anstieg der unverändert soliden Eigenkapitalquote auf 60,1%

Die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2022 stieg weiter leicht an und schloss das Quartal mit 60,1 % (30. Juni 2021: 59,8 %) äußerst solide ab. Der Aufschwung des Fotofinishings im Zuge der Coronavirus-Sperrung der vergangenen zwei Jahre führte im zweiten Quartal 2021 zu einem außergewöhnlich hohen ROCE von 20,3%. Zum Ende dieses Berichtsquartals liegt der aktuelle ROCE bei sehr stabilen 16,1 % im Vergleich zum letzten vergleichbaren Vor-Coronavirus-Quartal im Jahr 2019 (ROCE Q2 2019: 16,5 %).

Q2-Ergebnis bestätigt Ausblick für 2022

Auf Basis der Ergebnisse des zweiten Quartals bestätigt das CEWE-Management seine Ziele für 2022: Der Konzernumsatz soll im Jahr 2022 einen Wert in der Bandbreite von 680 bis 740 Millionen Euro erreichen; das Konzern-EBIT für 2022 wird in einer Bandbreite von 65 bis 80 Millionen Euro erwartet. Die Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen ermöglicht mehr Urlaubs- und Auslandsreisen sowie Feiern, Feste und Veranstaltungen, bei denen viele neue Fotos gemacht werden, was bereits im zweiten Quartal zu einer ersten Verbesserung der Auftragslage im Fotofinishing bei CEWE geführt hat; diese Entwicklung dürfte sich in den kommenden Monaten, insbesondere im wichtigen Weihnachtsgeschäft, fortsetzen.

Ein Überblick über die Ergebnisse des 2. Quartals und des 1. Halbjahres 2022

CEWE Geschäftsfelder Einheit Q2 Q2 HJ1 HJ1 2021 2022 2021 2022 (1) Fotofinishing Fotos Mio. Fotos 370,6 410,2 890,7 877,2 CEWE FOTOBUCH in Tsd. 902 1.031 2.235 2.174 Bücher Umsatz Mio. EUR 93,6 101,2 218,5 213,8 EBIT Mio. EUR -5,7 -4,3 4,1 -1,8 Kaufpreisallokation Mio. EUR -1,0 -1,0 -2,1 -1,9 Effekte EBIT vor Einmaleffekten Mio. EUR -4,6 -3,3 6,2 0.1 (2) Einzelhandel Umsatz Mio. EUR 7,6 7,9 13,8 14,4 EBIT Mio. EUR -0,3 -0,2 -0,7 -0,4 (3) Kommerzieller Online-Druck Umsatz Mio. EUR 13,7 20,8 26,5 38,7 EBIT Mio. EUR -0,2 0,1 -0,8 -0,2 Kaufpreisallokation Mio. EUR -0,1 -0,1 -0.1 -0,1 Effekte EBIT vor Einmaleffekten Mio. EUR -0,1 0,2 -0,7 -0,1 (3) Sonstiges Umsatz Mio. EUR 1,9 2,0 3,7 4,0 EBIT Mio. EUR -0,3 0,0 -0,4 0,1 CEWE Konzern Einheit Q2 Q2 HY1 HY1 2021 2022 2021 2022 Umsatz Mio. EUR 116,7 132,0 262,6 270,9 EBIT Mio. EUR -6,4 -4,3 2,1 -2,2 Summe Einmaleffekte Mio. EUR -1,1 -1,0 -2,2 -2,0 EBIT vor Einmaleffekten Mio. EUR -5,3 -3,3 4,3 -0,2 EBT Mio. EUR -6,8 -4,1 1,5 -2,3 Es können Rundungsdifferenzen auftreten. Die Abweichungen wurden alle auf die exakten Werte berechnet.

Hinweise zur Grafik ‚Ergebnis nach Geschäftsfeldern‘

(1) Fotofinishing: Produktion und Vertrieb von Fotoprodukten wie dem CEWE FOTOBUCH, Kalendern, Grußkarten, Wandbildern und Einzelfotos (analog und digital) sowie sonstigen Fotoprodukten

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Cewe Stiftung sichern: Hier kostenlos herunterladen

(2) Einzelhandel: Handel mit Foto-Hardware wie Kameras und Objektiven in Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und der Slowakei

(3) Kommerzieller Online-Druck: Produktion und Vertrieb von kommerziellen Druckprodukten in den Online-Druckportalen von SAXOPRINT, viaprinto und LASERLINE

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations) Tel.: 0441 / 404 – 2288, Fax: 0441 / 404 – 421, Email: IR@cewe.de

Internet: cewe.de , pixum.de , deindesign.de , whitewall.com , cheerz.com ,

saxoprint.de, viaprinto.de , laser-line.de

Die CEWE Apps sind alle in den App-Stores erhältlich: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations App für iPad© oder Android-Tablets, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen und Nachhaltigkeitsberichten.

Sie sind herzlich eingeladen, uns auf einer dieser Investmentkonferenzen zu besuchen oder unsere anstehenden Veröffentlichungen zu verfolgen:

Finanztermine

(soweit bereits terminiert)

25.08.2022 Montega HIT Konferenz

20.09.2022 2022 Berenberg & Goldman Sachs German Corporate Conference

21.09.2022 2022 Baader Investment Conference

11.11.2022 Veröffentlichung der Q3-Zwischenmitteilung 2022

29.11.2022 2022 Deutsches Eigenkapitalforum

Über CEWE:

Die CEWE-Gruppe ist Europas führender Fotoservice- und Online-Druckanbieter.

Seit den Anfängen im Jahr 1912 hat sich CEWE zum führenden Fotodienstleister für alle entwickelt, die mehr aus ihren Fotos machen wollen. Das liegt vor allem an dem vielfach ausgezeichneten CEWE FOTOBUCH, von dem jährlich mehr als sechs Millionen Exemplare verkauft werden. Weitere personalisierte Fotoprodukte erhalten die Kunden unter den Markennamen CEWE, WhiteWall und Cheerz – und bei vielen führenden Händlern in Europa. In diesen Markenumgebungen lassen sie sich von ihren persönlichen Fotos zu einer Vielzahl von kreativen Gestaltungen inspirieren und vertrauen dem Unternehmen jährlich mehr als 2 Milliarden Fotos an.

Auch für den noch jungen Online-Druckmarkt hat die CEWE-Gruppe ein hocheffizientes Produktionssystem für Werbedrucke und Geschäftsdrucksachen aufgebaut. Über die Vertriebsplattformen SAXOPRINT, LASERLINE und viaprinto werden jährlich Milliarden von hochwertigen Druckerzeugnissen zuverlässig an ihre Käufer ausgeliefert.

Die CEWE-Gruppe setzt mit der Gründerfamilie Neumüller als Ankeraktionär auf eine nachhaltige Unternehmensführung und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet: langfristig wirtschaftlich tragfähig; kooperativ und fair im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten; sozial verantwortlich und umwelt- und ressourcenschonend. Ein Beispiel dafür ist das klimaneutrale Verfahren zur Herstellung aller CEWE-Markenprodukte.

Die CEWE-Gruppe beschäftigt 4.000 Mitarbeiter und ist in 21 Ländern tätig. CEWE ist im SDAX gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter unternehmen.cewe.de.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Cewe Stiftung-Analyse vom 03.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Cewe Stiftung jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Cewe Stiftung-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Cewe Stiftung
DE0005403901
76,00 EUR
3,12 %

Mehr zum Thema

CEWE-Aktie: 13. Dividendenerhöhung in Folge!
DPA | 15.06.2022

CEWE-Aktie: 13. Dividendenerhöhung in Folge!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.03. CEWE: Unternehmen erhöht zum dreizehnten Mal in Folge die Dividende! DPA 9
Der Aufsichtsrat der CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, die dreizehnte Dividendenerhöhung in Folge vorzuschlagen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der am 15. Juni 2022 stattfindenden Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von 2,35 Euro je Aktie vorschlagen (Vorjahresdividende: 2,30 Euro). Damit ist CEWE eines der wenigen deutschen Unternehmen, das die…
15.03. Cewe Stiftung Aktie: Wie reagieren die Anleger? Aktien-Broker
In welche Richtung bewegt sich der RSI für Cewe Stiftung? Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Cewe Stiftung & anhand…
Anzeige Cewe Stiftung: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1647
Wie wird sich Cewe Stiftung in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Cewe Stiftung-Analyse...