Castle Minerals-Aktie: Dezember-Quartal 2021 veröffentlicht

Das Unternehmen Castle Minerals hat eine Zusammenfassung der Aktivitäten im Dezember-Quartal 2021 in seinen Projekten in Westaustralien und Ghana bekannt gegeben.

Im Südwesten von Westaustralien konnten 150 Quadratkilometer Grundbesitz über das Kendenup-Graphitfeld gesichert werden. Dies konnte durch den Kauf der erteilten Explorationslizenz, die die historischen Kendenup-Graphitvorkommen beherbergen, realisiert werden. Somit erweitert das Unternehmen sein westaustralisches Portfolio an Batteriemetallprojekten durch die Unterzeichnung des Vertrags. Zudem hat Castle Minerals zwei Explorationslizenzen beantragt, die das Woodcutters-Projekt in der Nähe von Norseman bilden. Das Projekt liegt 25 Kilometer südöstlich der Lithium-Tantal-Mine Bald Hill und 25 Kilometer nordöstlich der Lithiumlagerstätte Buldania von Liontown Resources.

Bodenproben abgeschlossen

Darüber hinaus schloss Castle Minerals Bodenproben auf dem Projekt Beasley Creek ab, die im Anschluss an das Quartal hochprioritäre Bohrziele für Gold aufdeckten. Bei den Arbeiten wurden auch unerwartete Lithium-Anomalien gefunden. Nun ist ein weiterer Feldbesuch geplant, um die Anomalien vor den Bohrungen im Juni-Quartal zu untersuchen. Ferner definierte das Unternehmen mehrere Ziele für Gold und Basismetalle auf dem Projekt Polelle und plant, in den nächsten Monaten Bohrungen durchzuführen und die geochemischen Probenahmen zu erweitern. Außerdem wird Castle Minerals eine elektromagnetische Untersuchung auf dem Graphitprojekt Kambale durchführen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Castle Minerals?

Was macht die Aktie?

Die Castle Minerals-Aktie liegt zurzeit bei 0,028 Euro und zeigt ein Plus von 20,42 Prozent. Das vergangene Jahr war für Anleger der Castle Minerals-Aktie sehr erfreulich. Es konnten Renditen von bis zu 542,2 Prozent erzielt werden. Das 52-Wochen-Hoch konnte der Kurs am 20. Januar 2022 erreichen als der Chart einen Wert von 0,035 Euro illustrierte. Investoren hoffen, dass die bullischen Verhältnisse fortgesetzt werden können.

Sollten Castle Minerals Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Castle Minerals jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Castle Minerals-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...