Carl Zeiss Meditec-Aktie: Wie sind die weiteren Aussichten?

Anfang August hat das Jenaer Medizintechnikunternehmen Carl Zeiss seine Bücher geöffnet und Einblick in die 9-Monats-Bilanz des bis Ende September laufenden Geschäftsjahres gewährt. Der Umsatz ging von 1,03 Mrd. Euro auf 0,97 Mrd. Euro zurück. Das operative Ergebnis (EBIT) brach um fast 40 Prozent auf 112 Mio. Euro ein, die EBIT-Marge sank um über 6 Prozentpunkte auf 11,6 Prozent. Auf jede Aktie entfiel dabei ein Gewinn von 0,77 Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr gab es nach 9 Monaten noch einen Gewinn von 1,22 Euro je Aktie. Das Unternehmen spürt die Auswirkungen der Corona-Krise, besonders stark zeigte sich dies im dritten Quartal. Für das Gesamtjahr wurde die Prognose bestätigt, die einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro vorsieht.

Die Aktie tut sich weiterhin enorm schwer, eine Aufwärtsdynamik zu entwickeln. Seit Mitte Mai befindet sich der Kurs nun schon in einer Seitwärtsphase. Dabei bewegt sich der Wert in einer engen Bandbreite zwischen der 85- und der 95-Euro-Marke auf und ab. Damit sich das Chartbild aufhellt, müssen die Anleger die 95-Euro-Marke durchstoßen. Auch die knapp darüber verlaufende 100-Euro-Marke stellt einen Widerstand dar.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Carl Zeiss Meditec?

Was sagen die Analysten?

Geht es nach den fundamental orientierten Analysten, ist die Aktie zurzeit kein Kaufkandidat, sondern nur eine Halteposition. Das Anlagevotum fällt gemischt aus. Zurzeit gibt es neun Analysteneinschätzungen: 3 x Buy, 3 x Hold und 3 x Sell. Die Kursziele reichen von 76 Euro bis 110 Euro, das durchschnittliche Kursziel liegt bei 96,13 Euro. Auf Basis des aktuellen Kursniveaus hätte die Aktie damit nur ein ganz leichtes Aufwärtspotenzial von +2,21 Prozent.

Sollten Carl Zeiss Meditec Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Carl Zeiss Meditec jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Carl Zeiss Meditec Aktie.