Cardano: Sollten Sie jetzt kaufen?

Wird die Meldung vom Coollaunch-Team für steigende Kurse sorgen? Bietet es sich deshalb an Cardano jetzt zu kaufen?

Kürzlich gab das Coollaunch-Team bekannt, dass es im Cardano-Ökosystem gestartet wurde. Das Coollaunch.io IDO Launchpad unterstützt Ideen der nächsten Generation, NFTs und Metaverse-Projekte sowohl auf faire als auch dezentrale Weise durch die Nutzung des Cardano-Ökosystems. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich grundsätzlich lohnt, Cardano jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist Cardano überhaupt?

Cardano – damit die Welt für alle besser funktioniert

Cardano ist eine Plattform für Personen, die Änderungen vollziehen wollen, Innovationen herbeiführen und auch Visionäre. Es soll mit den Tools und den Technologien, die Cardano bereitstellt, ein positiver globaler Wandel herbeigeführt werden. So ist Cardano eine Proof-of-Stake-Blockchain-Plattform: die Erste, die auf Peer-Review-Forschung basiert.

Hierbei handelt es sich um einen Blockchain-basiertes Projekt. Es wurde von Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson ins Leben gerufen. Ziel soll es sein, die bisherigen Schwierigkeiten von Blockchainprojekten wissenschaftlich zu erforschen. Es sollen dann entsprechende Problemelösungen angeboten werden.

Insbesondere tritt in den Fokus, dass völlige Transparenz und Offenheit auch gegenüber offiziellen Institutionen und Regulatoren gegeben sein soll. Als Zahlungsmittel wird die interne Kryptowährung Ada verwendet. Der Coin ist Proof-of-Stake-basiert und an entsprechenden Kryptowährungsbörsen handelbar.

Underlying: Cardano
Branche: Kryptowährung / Blockchain Infrastruktur
Webseite: www.cardano.org
Börse: Crypto | ISIN: CRYPT0000ADA

Cardano: Sollten Sie die jetzt kaufen?
Quelle: shutterstock.com | Cardano – jetzt kaufen?

Was gibt es Neues?

29. November 2021 | Cardano (ADA) verliert an Boden – Als Mitte September bei Cardano (ADA) das große Upgrade Alonzo eingespielt wurde, war für die Verantwortlichen die Welt noch in Ordnung. ADA notierte zeitweise sogar über 3 US-Dollar und Cardano Alonzo sollte mit Smart Contracts das Ökosystem wertvoller machen. Doch dann stellte sich schnell heraus, dass Alonzo Smart Contracts bei Cardano in der Praxis nur eingeschränkt brauchbar sind und davon erholt sich die Preiskurve von ADA nicht.
Quelle: block-builders.de

13. Dezember 2021 | Cardano-Gründer Charles Hoskinson: So soll Cardano besser werden – Cardano-Gründer Charles Hoskinson: So soll Cardano besser werden – Darüber hinaus kämpft der Altcoin mit den Herausforderungen Sicherheit und Privatsphäre, zwei Themen, die in gesamten Kryptoversum weiterhin eine große Rolle spielen, insbesondere angesichts der rasanten Entwicklung, die der Kryptobereich durchlebt. Und so nutzte Hoskinson eine Live-Twitter-Fragerunde Ende November, um seine Vision für Cardano hinsichtlich dieser beiden Themen darzulegen. Denn fest steht, dass es auch bei Cardano noch einiger Anpassungen bedarf, um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen.
Quelle: block-builders.de

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Cardano?

11. Januar 2022 | Cardano Preisvorhersage: Kann ADA nach seinen neuesten Entwicklungen 2$ erreichen? – Das Coollaunch-Team gab am 10. Januar bekannt, dass es im Cardano-Ökosystem gestartet wurde. Die Finanzierung des Projekts und die Sicherstellung laufender Mittel ist eine der härtesten Hürden, mit denen Benutzer konfrontiert sind, und das möchte Coollaunch vereinfachen. Das Coollaunch.io IDO Launchpad unterstützt Ideen der nächsten Generation, NFTs und Metaverse-Projekte sowohl auf faire als auch dezentrale Weise durch die Nutzung des Cardano-Ökosystems. Der Seed-Verkauf ging am 11. Januar 2022 um 18:00 Uhr GMT live.
Quelle: bitcoin-bude.de

Die größten Kryptowährungen

Hier sind die 10 größten Kryptowährungen anhand der Marktkapitalisierung aufgeführt. Wobei Tether (USDT) ein Stable Coin ist und eine Einheit einen US-Dollar verbrieft. Tether wird genutzt, um Geldeinheiten zu parken, sodass später wieder die entsprechende Kryptowährung gekauft werden kann.

NameSymbolMarket Cap (USD)
1BitcoinBTC806,26 Mrd.
2EthereumETH388,71 Mrd.
3Binance CoinBNB80,23 Mrd.
4TetherUSDT78,42 Mrd.
5CardanoADA42,87 Mrd.
6RippleXRP37,20 Mrd.
7DogecoinDOGE26,04 Mrd.
8ChainlinkLINK11,54 Mrd.
9LitecoinLTC9,57 Mrd.
10Bitcoin CashBCH7,31 Mrd.
Quelle: onvista.de, Stand: 15. Januar 2022

Das zeigt die Charttechnik über Cardano auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für Cardano zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist die Charttechnik anzusehen. Denn oftmals können gewisse Chartmuster erkannt werden, nach denen sich der Markt bewegt.

Im Rahmen des Gesamtmarkt-Hochpunkts zum Jahreswechsel 2017/2018 konnte die Kryptowährung einen Kurs von 1,315 USD erreichen. Von dort an kam es zu einem massiven Abfall bis in den März 2020. Die Kryptowährung verlor sage und schreibe mehr als 98 % an Wert. Das ist natürlich absolut extrem.

Nichtsdestotrotz setzten die Bullen von Cardano von dem im März generierten Tief bei 0,0185 USD zu einer fulminanten Aufwärtsbewegung an. In diesem Rahmen konnte das 2018er-Hoch abermals von den Bullen angelaufen und sogar überschritten werden. Ein Zugewinn von in der Spitze mehr als 15.000 Prozent stellte sich ein.

Während der letzten Monate ist lediglich eine Seitwärtsphase im Bereich von etwa 1,10 bis 2,50 USD zu sehen. Im Rahmen des jüngsten Rückgangs wird der wichtige GD200 unterschritten. Das ist grundsätzlich gesehen ein deutlicher Warnhinweis. Um das Blatt wieder ins Positive zu drehen, muss aus aktueller Sicht ein Kurs von 1,60 USD erreicht werden.

Der Tageschart vom Cardano

Gratis PDF-Report zu Cardano sichern: Hier kostenlos herunterladen

 

Was sagen die Experten zu Cardano?

Die Meinung verschiedenster Analysten und Experten geht hier völlig auseinander. Laut Medienberichten rechnet “DigitalCoinPrice” mit einem Kurs von lediglich 0.20 USD bis 2026. “CoinSwitch ” hingegen erwartet steigende Kurse. Das Kursziel ist mit 3,00 USD angegeben. Insgesamt wird immer wieder von der Leistungsfähigkeit der Technologie gesprochen, sodass dies aus fundamentaler Sicht für Cardano spricht.

Wird in den Foren diskutiert?

Aktuell findet natürlich eine Diskussion in den einschlägigen Foren statt. Die Kryptowährung ist besonders unter den jüngeren Anlegern oder auch Investoren beliebt. Wobei Cardano selbst auch vielfach als Spekulations- und Trading-Instrument gesehen wird. Derzeit wird sich Mut zugesprochen, denn die Kurse fallen im gesamten Kryptowährungs-Markt recht kräftig während der letzten Wochen. Dennoch sehen einige Forum-Nutzer einen guten Punkt, um Cardano jetzt zu kaufen.

Gibt es bei Cardano eine Dividende?

Bei Kryptowährungen wird selbstverständlich keine Dividende ausgezahlt. Allerdings könnte man mit Crypto-Mining beständige Einnahmen erzielen. Als Crypto-Mining ist das „Abschürfen“ von Einheiten einer Kryptowährung wie Bitcoin zu verstehen. Grundsätzlich ist das klassische Cardano Mining allerdings nicht möglich.

Was ist Crypto-Mining?

Als Crypto-Mining ist das „Abschürfen“ von Einheiten einer Kryptowährung wie Bitcoin zu verstehen. Da solche rein digitalen Währungen nicht von Staaten oder Banken verwaltet und ausgegeben werden, benötigen sie sogenannte Cryptominer, die sämtliche Transaktionen aufzeichnen, verifizieren und verbuchen. Nur so kann sichergestellt werden, dass mit einer Geldeinheit zeitgleich immer nur eine Transaktion ausgeführt wird. Cryptominer werden nach erfolgreicher Bearbeitung der Transaktion anteilig bezahlt.

Quelle: it-service.network

Wie kann man noch profitieren?

Es ist nicht unbedingt nötig den Cardano selbst zu kaufen. Man kann genauso auf Blockchain-Aktien setzen, welche oftmals ein Portfolio aus diversen Kryptowährungen besitzen, am Crypto-Mining beteiligt sind oder sie bspw. einen Blockchain-basierten Zahlungsdienst betreiben. Aber auch Aktien von Kryptowährungsbörsen können lohnend sein.

Als Kryptowährungsbörse kommt die Aktie von Coinbase in den Fokus. Sehr interessant ist auch Riot blockchain, Hive blockchain oder Dmg blockchain. Auch die Nvidia-Aktie konnte vom Hype profitieren, denn die Grafikkarten sind wegen dem Crypto-Mining sehr gefragt.

Das sind die Konkurrenten

Derzeit gibt es laut Medienberichten mehr als 12.000 Kryptowährungen. Hierbei sind natürlich seriöse Unternehmen dabei, aber auch diverse schwarze Schafe. Man sollte seinen Fokus auf etablierte Coins richten. Wie schon in der obigen Tabelle mit den größten Kryptowährungen, kann sich an der Marktkapitalisierung orientiert werden.

So sind hier beispielsweise Ethereum, Bitcoin oder auch der Binance Coin zu nennen. Neben Cardano bietet es sich zur Diversifizierung an, auch andere Coins zu kaufen. Damit bekommt man eine bessere Streuung bezüglich des Risikos.

Nun eine Trendanalyse (D1) für Cardano (ADA)!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 4 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei Cardano (ADA) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

21.01.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 8 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 26.67 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in Cardano (ADA) zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Sollten Sie den Cardano jetzt kaufen?

Fazit – die Aussichten sind aus verschiedensten Gründen sehr durchwachsen. Die Prognosen reichen von einem Totalverlust bis hin zu der absoluten finanziellen Freiheit. Mit einer Investition ist man sich über der Volatilität im Klaren. Zudem muss man auch wissen, dass es sich um eine hochspekulative Anlage handelt.

Möchte man den Cardano jetzt kaufen, so sollte lediglich Geld verwendet werden, auf welches man auch verzichten könnte. In der Chartanalyse ist aufgefallen, dass sehr schnell massive Verluste entstehen können. Gegebenenfalls bietet es sich an, etablierte Anlagestrategien zu verwenden.

Anzeige

Diese Aktie tötet Amazon! Da kann selbst Cardano nicht mithalten!

Klicken Sie jetzt HIER und sichern Sie sich vollkommen KOSTENLOS unseren Sonderreport mit dem Namen der einen Aktie, die jetzt selbst Amazon vom Thron stoßen wird! Noch ist der Kurs der Aktie relativ günstig zu haben. Doch bald wird diese Aktie Börsengeschichte schreiben! 

Sie können JETZT dabei sein! Sichern Sie sich den Sonderreport kostenfrei!