Cara Therapeutics-Aktie: Meldet Ergebnisse!

Cara Therapeutics meldet Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021

Cara Therapeutics, Inc. (NASDAQ:CARA), ein biopharmazeutisches Unternehmen im frühen kommerziellen Stadium, das ein neues Behandlungsparadigma entwickelt, um das Leben von Patienten mit Juckreiz zu verbessern, gab heute die Finanzergebnisse und operativen Highlights für das vierte Quartal und das gesamte Jahr bis zum 31. Dezember 2021 bekannt.

„Cara Therapeutics hat im Jahr 2021 hervorragende Fortschritte bei der Umsetzung unserer strategischen Prioritäten gemacht, was durch unsere erste FDA-Zulassung unterstrichen wurde – KORSUVA™ (Difelikefalin) Injektion, die erste und einzige Therapie, die für die Behandlung von Juckreiz im Zusammenhang mit chronischen Nierenerkrankungen bei Erwachsenen, die sich einer Hämodialyse unterziehen, zugelassen ist“, sagte Christopher Posner, Präsident und CEO von Cara Therapeutics. „Wir haben mit unserem Partner Vifor Pharma zusammengearbeitet, um die Markteinführung in den USA zu optimieren, die für April 2022 geplant ist. Zu diesem Zweck hat Vifor eine Vielzahl von Aktivitäten im Vorfeld der Markteinführung durchgeführt, und wir haben einen klaren Weg zur Kostenerstattung.

„Mit der geplanten bevorstehenden Markteinführung von KORSUVA Injektion in den USA, einer oralen KORSUVA (Difelikefalin)-Pipeline mit bedeutenden Marktchancen und einer soliden finanziellen Basis sind wir überzeugt, dass wir 2022 erhebliche Fortschritte machen werden, die uns für langfristiges Wachstum positionieren werden“, so Posner weiter.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Cara Therapeutics?

Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021

Die liquiden Mittel und marktgängigen Wertpapiere beliefen sich zum 31. Dezember 2021 auf 236,8 Millionen US-Dollar, verglichen mit 251,5 Millionen US-Dollar zum 31. Dezember 2020.

Die Gesamteinnahmen beliefen sich in den drei Monaten zum 31. Dezember 2021 auf 0,8 Millionen US-Dollar, verglichen mit 112,1 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Jahres 2020. Für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2021 endete, betrugen die Gesamteinnahmen 23,0 Millionen US-Dollar, verglichen mit 135,1 Millionen US-Dollar für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2020 endete.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F&E) beliefen sich in den drei Monaten zum 31. Dezember 2021 auf 22,8 Mio. US-Dollar, verglichen mit 27,1 Mio. US-Dollar im gleichen Zeitraum des Jahres 2020. Die F&E-Ausgaben beliefen sich auf 82,7 Millionen US-Dollar für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2021 endete, im Vergleich zu 107,9 Millionen US-Dollar für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2020 endete.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Cara Therapeutics sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die allgemeinen und administrativen Kosten (G&A) beliefen sich in den drei Monaten zum 31. Dezember 2021 auf 11,5 Millionen US-Dollar, verglichen mit 6,7 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Jahres 2020. Die Verwaltungs- und Gemeinkosten beliefen sich auf 29,4 Millionen US-Dollar für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2021 endete, verglichen mit 21,8 Millionen US-Dollar für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2020 endete.

Für das vierte Quartal 2021 betrug der Nettoverlust 33,4 Millionen US-Dollar oder (0,63) US-Dollar pro unverwässerter und verwässerter Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn von 78,9 Millionen US-Dollar oder 1,60 US-Dollar pro unverwässerter und 1,59 US-Dollar pro verwässerter Aktie für den gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2021 endete, betrug der Nettoverlust 88,4 Mio. $ bzw. (1,74) $ pro unverwässerter und verwässerter Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn von 8,4 Mio. $ bzw. 0,18 $ pro unverwässerter und verwässerter Aktie für das gesamte Jahr, das am 31. Dezember 2020 endete.

Finanzielle Prognosen

Basierend auf den zeitlichen Erwartungen und den prognostizierten Kosten für die aktuellen klinischen Entwicklungspläne geht Cara davon aus, dass die zum 31. Dezember 2021 vorhandenen frei verfügbaren liquiden Mittel und zur Veräußerung verfügbaren Wertpapiere ausreichen werden, um die derzeit erwarteten Betriebsausgaben und den Kapitalbedarf bis 2023 zu finanzieren, ohne Berücksichtigung möglicher Meilensteinzahlungen im Rahmen bestehender Kooperationen oder Produkteinnahmen aus der Vermarktung der KORSUVA-Injektion.

Bild von Ilona Szentivanyi.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Cara Therapeutics-Analyse vom 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Cara Therapeutics jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Cara Therapeutics-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Cara Therapeutics
US1407551092
7,71 EUR
-3,65 %

Mehr zum Thema

Cara Therapeutics Aktie: Das ist die Höhe!
Aktien-Broker | 25.03.2022

Cara Therapeutics Aktie: Das ist die Höhe!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
02.03. Cara Therapeutics-Aktie: Q4-Ergebnisse! Benzinga 110
Hier ist, was die Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Ergebnis Cara Therapeutics verfehlte die geschätzten Gewinne um 21,15% und meldete ein EPS von $-0,63 gegenüber einer Schätzung von $-0,52. Die Einnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $111,27 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen den Gewinn pro Aktie um 0,38 $, woraufhin der Aktienkurs am nächsten…
23.02. Cara Therapeutics Aktie: Steht eine Kurswende an? Aktien-Broker 140
Cara Therapeutics: Übersicht über die RSI-Signale Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für…
Anzeige Cara Therapeutics: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5100
Wie wird sich Cara Therapeutics in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Cara Therapeutics-Analyse...
15.12.2021 Cara Therapeutics Aktie: Kommen hier irgendwann auch wieder bessere Zeiten? Aktien-Broker 170
Kann Cara Therapeutics dem Markt folgen? Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -19,5 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Gesundheitspflege") liegt Cara Therapeutics damit 46,17 Prozent unter dem Durchschnitt (26,68 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Biotechnologie" beträgt 26,97 Prozent. Cara Therapeutics liegt aktuell 46,47 Prozent unter diesem…
08.11.2021 Cara Therapeutics Aktie: Das ist der nächste Hammer! Aktien-Broker 328
Cara Therapeutics: Was sagt die Stimmung aus? Cara Therapeutics wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen…