6,51 EUR
5,02 %

Canopy Growth-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Eine neue Studie für den Cannabis-Indicas-Öl Markt ist herausgekommen. Bietet es sich aus diesem Grund an, die Canopy Growth-Aktie jetzt kaufen?

Kürzlich kam eine neue Studie von Calibre Research heraus, welche nach Trend, Nachfrage und Prognose bis 2029 versucht herauszuarbeiten, welche Vorteile sich in diesem Markt bieten. Die Marktstudie Cannabis-Indicas-Öl liefert Ideen für rationale Entscheidungen, um optimale Markteinblicke zu bekommen. In diesem Artikel soll nun aber geklärt werden, ob es sich lohnt, die Canopy Growth-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist Canopy Growth überhaupt?

Canopy Growth – Produzent von legalem Marihuana

Das Unternehmen ist in der Branche des medizinischen Cannabis aktiv. Die kanadische Firma aus Smiths Falls, Ontario ist an der Marktkapitalisierung gemessen der weltgrößte Konzern dieser Branche. Bereits im Jahr 2014 wurde das Unternehmen von Bruce Linton als Tweed Marijuana Inc. gegründet. Im Jahre 2015 benannte es sich dann entsprechend in Canopy Growth um.

Canopy ist mit der Herstellung und dem Verkauf von legalem Marihuana auf dem kanadischen Medizinmarkt tätig. Die Konzentration liegt vorrangig auf der Produktion und dem Verkauf von Marihuana auf dem Freizeitmarkt in Kanada. Es sind zwei Kernmarken im Gespräch.

Zum einen Tweed, hierbei handelt es sich um einen lizenzierten Hersteller von medizinischen Marihuana. Die Lizenz erstreckt sich immerhin über eine Fläche von rund 168.000 Quadratfuß in Smiths Falls. Des Weiteren ist Bedrocan ein medizinisches Cannabis der Spitzenklasse. Bedrocans Produktionsstätte ist immerhin über 52.000 Quadratfuß groß.

Wertpapier: Canopy Growth-Aktie
Branche: Medizinisches Cannabis
Webseite: www.canopygrowth.com
WKN: A140QA | ISIN: CA1380351009

Canopy Growth-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: canopygrowth.com | Canopy Growth-Aktie: jetzt kaufen?

Was gibt es Neues?

20. November 2021 | Das ist ganz bitter! – Hinter der Aktie von Canopy Growth liegt eine Handelswoche zum Vergessen. Stand zu Wochenbeginn (15.11.) noch der eminent wichtige Widerstandsbereich um 20 CAD im Fokus des Handelsgeschehens, geriet die Aktie im weiteren Wochenverlauf ins Rutschen. Anders ausgedrückt: Statt des erhofften Befreiungsschlags geht es nun ans Eingemachte. 
Quelle: www.wallstreet-online.de

07. Dezember 2021 | Wells Fargo startet Coverage von Canopy Growth – Der Analyst Chris Carey von Wells Fargo hat in der vergangenen Woche einen Bericht veröffentlicht, mit dem das Coverage von vier Cannabisunternehmen begonnen wurde. In den USA ist Cannabis nach wie vor nicht vollständig legalisiert, viele Bundesstaaten haben diesen Schritt aber bereits gemacht und noch mehr Bundesstaaten haben medizinisches Cannabis legalisiert.
Quelle: shareribs.com

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Canopy Growth?

18. Januar 2022 | Umsatz und Prognose des globalen Cannabis-Indicas-Ölmarktes 2029| ART. Konzentrate, Canopy Growth Corporation, Aphria – Jüngste Umfrage von CALIBRE RESEARCH zum globalen Markt für Cannabis-Indicas-Öl 2022 nach Trend, Nachfrage und Prognose bis 2029“ hebt eine gründliche Analyse der Situation des globalen Marktes für Cannabis-Indicas-Öl hervor, bietet mehrere Vorteile und bietet Ihnen vollständige Forschungslösungen für strategische Entscheidungen, die darauf abzielen, maximale Klarheit für die Branche zu schaffen. (https://calibreresearch.com/report/global-cannabis-indicas-oil-market-184512#request-sample)
Quelle: redaktionell.ch

So steht es fundamental um die Canopy Growth-Aktie

Im Allgemeinen sind die fundamentalen Werte von Canopy Growth bei einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont von schlechter Qualität. Laut dem ESG-Score des Unternehmens im Vergleich zu seiner Branche ist dieser negativ, so marketscreener.com. Als Stärke kann genannt werden, dass die Analysten ihre Schätzungen beim Gewinn pro Aktie nach oben gesetzt haben. Das ist aber auch schon die einzige Stärke.

Übergeordnet werden hier eher Schwächen aufgezeigt. Beispielsweise zeichnet sich die Rentabilität vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lediglich durch fragile Margen aus. Das Unternehmen weist eine unzureichende Rentabilität auf und die finanzielle Situation gehört zu einem der großen Schwachpunkte, so marketscreener.com.

Auflistung der Aktionäre

Es sind Investment-Größen wie The Vanguard Group oder auch BlackRock investiert. Hierbei handelt es sich mit um die größten Vermögensverwaltungen weltweit. Um es ihnen gleichzutun, müsste man die Canopy Growth-Aktie jetzt kaufen.

NameAktien%
Constellation Brands, Inc.142 253 80236,1%
The Vanguard Group, Inc.5 845 3271,48%
ETF Managers Group LLC5 465 7621,39%
Susquehanna Financial Group LLLP3 023 4720,77%
BlackRock Fund Advisors2 969 7640,75%
Horizons ETFs Management (Canada), Inc.2 213 2110,56%
1832 Asset Management LP1 939 4170,49%
Two Sigma Investments LP1 922 0920,49%
Renaissance Technologies LLC1 902 9000,48%
CIBC World Markets, Inc.1 524 5850,39%
Die Aktionäre – Canopy Growth-Aktie jetzt kaufen? Stand: 27. Januar 2022

Das zeigt die Charttechnik über die Canopy Growth-Aktie auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für die Canopy Growth-Aktie zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist die Charttechnik anzusehen. Denn oftmals können gewisse Chartmuster erkannt werden, nach denen sich der Markt bewegt.

Im Jahr 2015 hat der Anteilschein ein Tief bei 0,957 EUR an der Frankfurter Börse generiert. Von dort an ging es in einem fulminanten Anstieg bis auf in der Spitze 51,79 EUR zu Oberseite. Dieses Hoch fand im Jahr 2018 statt. Seitdem bewegt sich der Titel in einer Seitwärtsphase, stark schwankend hin und her. Aktuell muss das im März 2020 generierte Tief von 8,00 EUR gehalten werden, um eine gewisse Stärke aufzuzeigen.

Über die letzten Monate hinweg zeigt sich bei der Canopy Growth-Aktie allerdings eine Abwärtsstrecke, welche noch keinen Boden gefunden hat. Aus dieser Sicht heraus ist die charttechnische Lage derzeit angespannt. Hier müssen erst entsprechende Kaufsignale in Richtung Norden erfolgen.

Der Tageschart der Canopy Growth-Aktie

Gratis PDF-Report zu Canopy Growth sichern: Hier kostenlos herunterladen

 

Wie ist die Umsatzentwicklung?

Um abschätzen zu können, ob es sich aus Sicht der Umsätze und Nettoergebnisse lohnt, die Canopy Growth-Aktie jetzt zu kaufen, werfen wir einen Blick auf die Entwicklung. Im Jahr 2019 wurde ein Umsatz von 253 Millionen CAD bei einem Nettoergebnis von minus 685 Millionen CAD generiert. 2020 stieg der Umsatz dann auf 440 Millionen CAD. Allerdings ist auch das Nettoergebnis auf minus 1321 Millionen CAD explodiert.

Für das Jahr 2021 ist ein Umsatz von 607 Millionen CAD angeben. Das Nettoergebnis verschlechtert sich nochmals auf minus 1745 Millionen CAD. Das sind natürlich schlechte Zahlen. Für die kommenden Jahre wird mit einem weiteren Umsatzwachstum gerechnet, doch laut den Schätzungen kann sich das Nettoergebnis im Durchschnitt zwar verbessern, allerdings nicht ins Positive drehen.

Was sagen die Experten zur Canopy Growth-Aktie?

Wie stehen eigentlich die Analysten zum Unternehmen? Derzeit beschäftigen sich 22 Analysten mit dem Unternehmen und geben im Mittel eine Empfehlung von “REDUZIEREN” aus. Lediglich zwei Experten meinen, man sollte die Canopy Growth-Aktie jetzt kaufen. Ganze 11 Experten meinen man sollte den Anteilschein halten.

Vier sprechen von Reduzieren und fünf empfehlen zu verkaufen. Das mittlere Kursziel ist mit rund 16,00 CAD angegeben, während das höchste Kursziel bei 28,00 CAD zu finden ist. Die letzte mir vorliegende Analyse ist aus dem Hause BofA Securities, welches seine Empfehlung von Neutral auf Verkaufen wechselt.

Wird in den Foren diskutiert?

Aktuell findet eine Diskussion in den einschlägigen Foren statt. Manche Unternehmen bekommen einfach keine Beachtung und das ist dann ein eher nicht ganz so gutes Zeichen. Derzeit steht in der Diskussion, dass Deutschland Cannabis legalisieren will.

Möglicherweise kommt dabei ganz Europa als Absatzmarkt in Betracht. Die Aussichten stehen aus dieser Sicht heraus zumindest schon mal gut. Es könnte sich daher lohnen, die Canopy Growth-Aktie jetzt zu kaufen.

Gibt es bei der Canopy Growth-Aktie eine Dividende?

Mit einer Dividende ist derzeit nicht zu rechnen. Um eine Dividende zu zahlen, muss auch ein Gewinn erwirtschaftet werden. Dieser Umstand ist derzeit allerdings nicht gegeben. Laut den Erwartungen soll der Umsatz zwar anziehen, der Nettogewinn beläuft sich aber weiterhin im negativen Bereich.

Das sind die Konkurrenten

Als ein großer Konkurrent für Canopy Growth kann sicherlich Aurora Cannabis genannt werden. Das Unternehmen ist ebenso im Bereich des medizinischen Cannabis tätig. Der Sitz ist wie bei vielen Cannabis-Produzenten in Kanada. Die wichtigsten strategischen Geschäftsbereiche des Unternehmens konzentrieren sich auf die Produktion, den Vertrieb und den Verkauf von Cannabis in Kanada und international. Ziel ist es weiterhin, die Produkte auf einem globalen Markt anzubieten.

Zudem möchte ich Tilray erwähnen. Tilray ist im Pharmasektor aktiv und beliefert Pharmahändler mit Cannabisprodukten. So konzentriert sich das Unternehmen auf die medizinische Cannabis-Forschung, den Anbau, die Verarbeitung und den Vertrieb von entsprechenden Produkten. Dies geschieht weltweit. Die Tochtergesellschaft heißt FHF Holdings Ltd (Manitoba Harvest). Diese produziert, vermarktet und vertreibt ebenso Hanf-basierte Verbraucherprodukte. Derzeit gehen die Produkte an einer Vielzahl von Ländern auf fünf Kontinenten. Beispielsweise auch Europa.

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die Canopy Growth-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der Canopy Growth-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nicht ein einziger steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. So geht es nicht weiter!

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nicht eine einzig positiv. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

29.01.2022: Nun zur Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon ist kein einziger als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 0.00 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die Canopy Growth-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

Sollten Sie die Canopy Growth-Aktie jetzt kaufen?

Zieht man alle Komponenten in Betracht und damit sind die abgehandelten Bereiche von der fundamentalen Einschätzung, über die Chartanalyse bis hin zur Konkurrenz gemeint, kann dieser Stelle ein „Reduzieren“ ausgeben werden.

Fazit – die fundamentale Bewertung ist schlecht. Zwar sollen die Umsätze anziehen, allerdings arbeitet das Unternehmen weiterhin nicht profitabel. Auch charttechnisch muss hier mehr kommen.

Sollten Canopy Growth Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Canopy Growth jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Canopy Growth Aktie.