BYD-Aktie zieht an!

Seit dem letzten Handelstag hat sich der Kurs von BYD um 0,29% verändert. Der aktuelle Kurs beträgt 70,10$. Die BYD-Aktie erzielte in der letzten Woche eine Rendite von 2,94%. Seit Jahresbeginn gelang ein Gewinn von 3,01%.

1. Stufe: Fundamental

Nach Ansicht der Experten ist BYD unterbewertet. Die fundamentalen Analysten haben ermittelt, dass die Aktie auf Basis des KGV erst ab einem Kurs von 72,82$ fair bewertet wäre und aktuell zu niedrig notiert. Dies bedeutet nicht automatisch, dass der Kurs von BYD steigen wird. Berücksichtigen Sie, dass fundamentale Kennzahlen keine Gewähr dafür sind, dass sich eine Aktie genauso wie erwartet entwickeln wird. Die Kenntnis der Kennzahlen wie KGV, KBV und KUV lässt Ihre Einschätzung aber realistischer werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD Electronic?

Aus fundamentaler Sicht ist die Aktie von BYD daher als „Unterbewertet“ einzustufen.

2. Stufe: Analysteneinschätzung

Für die BYD-Aktie gibt es aktuell 7 Buy, 5 Outperform, 6 Hold und 3 Sell Analystenmeinungen. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 77,40$. Das bedeutet, dass der aktuelle Kurs um 10,41% steigen würde. In der vergangenen Woche wurde die durchschnittliche Analystenmeinung zur BYD-Aktie nicht verändert.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BYD Electronic sichern: Hier kostenlos herunterladen

Aus Analystensicht ist BYD-Aktie ein Outperform.

3. Stufe: Anlegermeinung

Dem sharewise Crowdsentiment nach zu urteilen, sind die Privatanleger der BYD-Aktie gegenüber sehr positiv gestimmt. Ungefähr 100,00% sind der Meinung, BYD ist ein Buy. Aufgrund eines Kursziels von 116,00$ besitzt BYD aus Sicht der Privatanleger ein Potential von 65,48%.

Aus Sicht der Privatanleger ist die BYD-Aktie aktuell ein Buy.

Fazit: Die BYD-Aktie bekommt im 3-Stufen Check ein Buy!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD Electronic-Analyse vom 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD Electronic jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD Electronic-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
BYD Electronic
HK0285041858
1,89 EUR
2,54 %

Mehr zum Thema

BYD Electronic-Aktie: Überverkauft?
Aktien-Barometer | 29.01.2022

BYD Electronic-Aktie: Überverkauft?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
18.02.2021 Apple-Aktie: Indien lockt mit Anreizen für iPad-Montagewerk! Benzinga 236
Apple Inc(NASDAQ: AAPL) versucht, die iPad-Tablet-Produktion in Indien zu starten, um die Exporte von Computerprodukten in dem Land anzukurbeln, berichtet Reuters. Indien hat im vergangenen Jahr einen 6,7-Milliarden-Dollar-Plan zur Ankurbelung der Smartphone-Exporte als Teil der Initiative von Premierminister Narendra Modi zur Förderung der Elektronikfertigung und Schaffung von Arbeitsplätzen gestartet. Die indische Regierung wird Anreize einführen, um die lokale Fertigung von…