BYD-Aktie: Wir stecken den Zeh ins heiße Wasser!

BYD ist ein chinesischer Mischkonzern. Weltweit ist diese Firma der größte Hersteller von Akkumulatoren. Dabei liegt das Schwergewicht auf Akkus für Mobiltelefone.

Ein Tochterunternehmen (BYD Auto) ist im Fahrzeugbau tätig. Hier liegt der Fokus – wenig überraschend – auf der Elekro-Mobilität. Besonders bekannt ist der global vermarktete Elekrro-Bus BYD ebus.

Insgesamt umfasst die Produktpalette aktuell Fahrzeuge aller Klassen. Dazu gehören PKWs, Vans, aber auch Niederflurfahrzeuge und Gabelstapler.

Anfang Mai 2020 gab das Unternehmen bekannt, erste Fahrzeuge auf dem norwegischen Markt platzieren zu wollen. Norwegen ist bei der E-Mobilität schon recht weit. Hier ist also für das Modell BYD Tang, das als erstes hier verfügbar sein wird, mit hoher Akzeptanz zu rechnen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

(Beim BYD Tang handelt es sich um E-Auto, das „verdächtig“ dem Hyundai Santa Fe ähnelt.)

Charttechnik: Frisches Kaufsignal!

Die Aktie von BYD befindet sich in einem aktuell intakten Point&Figure-Kaufsignal. Dieses entstand am 1. Juni durch Erreichen der Marke von 20 Euro.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BYD sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das erste Kursziel stellt sich auf 23,50 Euro. Das ist nicht überwältigend viel. Dennoch ist hier ein Kauf möglich, wenn Sie in Tranchen vorgehen.

Warum der Kauf in Tranchen hier sinnvoll ist!

Aufgrund der Chart-Situation liegt der erste Stopp recht „unglücklich“. Es handelt sich um die Marke von 18 Euro. Fallen die Notierungen bis hierhin zurück, liegen die Kurse unterhalb der Baisse-Reistance des Point&Figure-Verkaufssignals vom 29. April. Dieses entstand durch den Rückfall auf 17,50 Euro. Im ersten Schwung ging es bis unter 14,50 Euro. Diese Marke fiel am 11. Mai.

Wenn Sie zu einem Kurs von 20 Euro erkaufen, ergibt sich bei einem Kursziel von 23,50 Euro und einem Stopp bei 18 Euro ein mageres Chance-Risiko-Verhältnis von 3,50 zu 2 Euro. Das sind knapp akzeptable 1,75:1!

Hier würde ich zum aktuellen Zeitpunkt nur die Hälfte der sonst üblichen Positionsgröße investieren. Ein Aufstocken bietet sich für die Zukunft an, wenn es zu einem Rücksetzer in Form einer O-Säule kommt. Denn dann aktiviert sich das zweite Kursziel.

Bereits jetzt würde dieses bei rund 31,50 Euro liegen!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 27.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BYD. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BYD Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BYD
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BYD-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
BYD
CNE100000296
32,45 EUR
4,31 %

Mehr zum Thema

BYD Company-Aktie: Darum steht uns die ganz große Rallye wohl noch bevor!
Alexander Hirschler | Mi

BYD Company-Aktie: Darum steht uns die ganz große Rallye wohl noch bevor!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
20.05. BYD-Aktie: Die Aufwärtsbewegung wird fortgesetzt Dr. Bernd Heim 308
Damit setzen die Käufer den dynamischen Anstieg der BYD-Aktie zunächst fort. Er begann, nachdem der Wert Anfang Mai zunächst unter den 50-Tagedurchschnitt zurückgefallen und im Tief bis zum 9. Mai auf 24,71 Euro abgerutscht war. Hier startete eine neue Aufwärtsbewegung. Sie überwand sehr schnell wieder den EMA50 und entwickelte sich seitdem sehr dynamisch. In der Spitze konnten die Bullen heute…
20.05. BYD Company-Aktie: Die relative Stärke ist verblüffend! Alexander Hirschler 320
Die BYD-Aktie hat am Donnerstag den schwachen Vorgaben von der Wall Street getrotzt und trotz anfänglicher Verluste den Handel nur 0,23 Prozent tiefer beendet. Damit hielt sich der Kurs auch oberhalb des 38,2 %-Fibonacci-Retracements von 253,6 Hongkong-Dollar (HKD), das am Dienstag überwunden wurde. Ziel der Bullen wird nun zunächst das 23,6 %-Fibonacci-Retracement knapp oberhalb der 280-HKD-Marke sein. Dieser Marke hat…
Anzeige BYD: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3319
Wie wird sich BYD in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BYD-Analyse...
15.05. BYD-Aktie: Das zahlt sich aus! Andreas Göttling-Daxenbichler 392
Die Aktien von E-Auto-Herstellern sind zuletzt schwer unter Druck geraten. Allem voran die viel umjubelte Tesla-Aktie erlebte einen schweren Kurssturz und die Bewertung des Unternehmens sank von über einer Billion US-Dollar bis auf immer noch beeindruckende 800 Milliarden Dollar. Verantwortlich für große Enttäuschungen waren und sind in erster Linie Probleme bei den Lieferketten, durch welche die Produktion bei vielen Herstellern…
15.05. Byd-Aktie: Blutige Kinder-Nasen Stefan Salomon 302
Byd ist ein chinesischer Hersteller von E-Autos - sowie von diversen Fahrzeugkomponenten. Vor allem hat Byd viel Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von E-Autobatterien. Das Geschäft brummt. Byd kann nicht nur im Fahrzeuggeschäft punkten, sondern verkauft seine "Blade Batterie" an die Konkurrenz. Relevant ist für das Wachstum von Byd einerseits natürlich das riesige Potenzial im Bereich E-Mobilität - und…

BYD Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

BYD Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz