x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

BYD-Aktie: Sie sollten gewarnt sein!

BYD tut sich an der Börse aktuell schwer, der chinesische Fahrzeughersteller bestimmte dennoch die Schlagzeilen. Tesla, VW und Co sollten sich auf was gefasst machen.

Nein, ein wirklicher Erfolg war die vergangene Woche für BYD nicht gerade. Zumindest nicht an der Börse. 36,19 Euro lautete der Schlusskurs vor dem vergangenen Wochenende am Handelsplatz Frankfurt, an diesem Freitag standen bei dem chinesischen Batterie- und Fahrzeughersteller nur noch 35,60 Euro auf dem Kurszettel. Das war für die BYD-Aktie ein Wochenminus von knapp zwei Prozent. Und doch hat das chinesische Unternehmen in den vergangenen Tagen die Schlagzeilen diverser Medien bestimmt – von der Autozeitung bis hin zur altehrwürdigen Wochenzeitung Die Zeit. Und das hat seinen Grund.

Neue Konkurrenz am deutschen Markt

„Neue Konkurrenz für die deutsche Autoindustrie“, titelte etwa die Zeit in ihrer Online-Ausgabe am Freitag. Der Hintergrund: Spätestens ab 2023 will BYD mit seinem Modell Seal auch in Deutschland seine Fans finden. Die 4,80 Meter lange, vollelektrische Mittelklasselimousine, gebaut auf der hauseigenen 3.0-Plattform von BYD, gilt als direkter Wettbewerber des Tesla Model 3. In China ist der Stromer bereits ein großer Erfolg. Im Juni 2022 verkaufte BYD bereits knapp 20.000 des Modells und belegte damit Platz zwei in der chinesischen Zulassungsstatistik. Die Preise des Seal beginnen auf dem Heimatmarkt bei umgerechnet 32.000 Euro.

Ein günstiger Preis bedeute aber nicht, dass der BYD Seal mit einfacher Technik vorfahre, heißt es bei der Autozeitung. Ganz im Gegenteil: Die E-Platform 3.0 ermögliche dank 800-Volt-Technik ein schnelles Ladeerlebnis, so der Bericht. Auch der Lithium-Eisenphosphat-Akku namens „Blade Battery“ sei „alles andere als Einheitsware“. Sie soll demnach eine besonders hohe Energiedichte aufweisen und ist als tragendes Bauteil ins Chassis integriert. Laut BYD nutzt dieses dadurch das Volumen nicht nur 66 Prozent besser aus als vergleichbare Stromer mit herkömmlicher Bauweise, „sondern weist auch eine 50 Prozent höhere Crashsicherheit bei Frontalunfällen und eine 100 Prozent höhere Torsionssteifigkeit auf“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

BYD Rating
BYD Rating vom 13.08.2022: 4 von 7 Punkten!

BYD hängte Tesla bei globalen Verkaufszahlen ab

Das alles bleibt nicht ohne Folgen: Der chinesische Autobauer habe in den vergangenen Monaten viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, „denn die Marke fährt wirtschaftlich auf der Überholspur“, heißt es bei der Zeit. Zwei Zahlen belegten das deutlich. „Zum einen: 300 Prozent. So stark wuchs im ersten Halbjahr 2022 der Fahrzeugabsatz.“ Trotz Lockdowns, Chipmangels und Störungen der Lieferketten, wie es heißt. Der chinesische Anbieter setzte somit rund 641.000 Fahrzeuge ab, fast 80.000 mehr als der vermeintliche Vorreiter und Elektropionier Tesla.

Die zweite Zahl des Erfolges seien die neun Milliarden Dollar, die die Anteile von BYD mittlerweile wert seien, die Warren Buffett im Jahr 2008 für 235 Millionen Dollar gekauft hatte. Mittlerweile ist der chinesische Konzern an der Börse mehr wert als Volkswagen. In der Tat kommt die Volkswagen AG derzeit auf eine Marktkapitalisierung von gut 91 Milliarden US-Dollar. Der Börsenwert von BYD beläuft sich auf 102 Milliarden Dollar.

BYD-Aktie gab seit Höchststand 15 Prozent nach

Dabei war der chinesische Mischkonzern schon wertvoller: Seit dem Jahreshoch von 41,81 Euro Anfang Juli hat die Aktie fast 15 Prozent an Wert eingebüßt. Langfristig allerdings sieht die Sache anders aus.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BYD sichern: Hier kostenlos herunterladen

  • 1 Woche: -1,8 Prozent
  • 1 Monat: +0,7 Prozent
  • 6 Monate: +33,9 Prozent
  • 1 Jahr: +18,7 Prozent

Diese Kursentwicklung wird noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass die Aktie von VW innerhalb eines Jahres fast 40 Prozent an Wert eingebüßt hat. Lediglich Tesla konnte seinen Börsenwert in ähnlicher Größenordnung steigern.

Das kommt nicht von Ungefähr: BYD kam vor allem aufgrund der hauseigenen Batteriefertigung und Halbleiter-Produktion relativ glimpflich durch die chinesischen Lockdowns im Frühjahr. Das sieht man auch bei der Zeit so: BYDs Erfolg in China gehe auf die breite Aufstellung der Chinesen zurück. Die Firma bestehe seit 1995, damals stellte BYD noch Akkus für Handys und MP3-Player her. „Erst im Jahr 2003 diversifizierte Unternehmensgründer Wang Chuanfu sein Unternehmen und begann Elektroautos zu entwickeln“, so der Bericht. Mit enormem Erfolg, wie sich zeigen sollte.

JPMorgan bestätigte hohes BYD-Kursziel

Und so sind auch die Analysten sicher, dass die BYD-Aktie noch weiter steigen wird. So beließ die US-Bank JPMorgan die Einstufung für die Papiere zuletzt auf „Overweight“. Die Umsätze des Konzerns hatten die Prognosen der Bank übertroffen, während der Auftragseingang im Batteriegeschäft ein weiterer langfristiger Pluspunkt sei. JPMorgan hob das Kursziel für die BYD-Aktie von zuvor 300 auf nunmehr 400 Hongkong-Dollar, umgerechnet knapp 50 Euro. Das Kurspotenzial liegt demnach bei mehr als 40 Prozent.

Und JPMorgan ist mit dieser Einschätzung nicht alleine: Das mittlere Kursziel für die BYD-Aktie liegt aktuell laut marketscreener.com bei umgerechnet 46,34 Euro, immerhin fast ein Drittel über dem aktuellen Kursniveau. Der mutigste unter den Experten geht von knapp 80 Euro aus, was weit merh als einer Kursverdopplung entspräche. Keine große Überraschung, dass unter 24 Analysten derzeit kein einziger zum Verkauf der BYD-Aktie rät.

Sollten BYD Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BYD. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BYD Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BYD
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BYD-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

BYD
CNE100000296
25,28 EUR
-1,62 %

Mehr zum Thema

BYD-Aktie: Da sind sie!
Bernd Wünsche | Do

BYD-Aktie: Da sind sie!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo BYD-Aktie: Eine Kerzenformation, die Hoffnung macht! Alexander Hirschler 565
Die Aktie des chinesischen Batterie- und Elektrowagenherstellers BYD ist mit Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Am Montag stiegen die Kurse an der Heimatbörse in Hongkong um 1,33 Prozent an. Im Tagesverlauf wurde ein Hoch bei 217,4 Hongkong-Dollar (HKD) markiert. Die Aktie ist weiterhin auf der Suche nach einem Boden. Signale für eine Trendwende würden entstehen, wenn es gelänge endlich…
Mo BYD-Aktie: Ein intelligenter Schachzug? Peter Wolf-Karnitschnig 73
Die BYD-Aktie konnte heute Vormittag um ca. 2,5 Prozent zulegen. Trotzdem hat der chinesische Auto- und Batteriehersteller damit noch bei weitem nicht die Kursverluste wettgemacht, die im Zuge des Kurssturzes Ende August / Anfang September entstanden sind. Wie stehen die Chance für ein Comeback? Nicht nur E-Autos Eigentlich sehr gut. Fundamental steht das Unternehmen so gut da wie kaum ein…
Anzeige BYD: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1260
Wie wird sich BYD in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BYD-Analyse...
21.09. BYD-Aktie: Warum gelingt die Trendwende nicht? Peter Wolf-Karnitschnig 524
Nachdem der Kurs der BYD-Aktie von Anfang Juli bis Anfang September um rund 35 Prozent einbrach, zeigt das Papier des chinesischen Auto- und Batterieherstellers bislang noch keine Erholungstendenzen. Warum eigentlich nicht? Ein Hans Dampf in allen Gassen Eine gute Frage, denn kaum ein anderer Autobauer produziert so zuverlässig gute Nachrichten wie BYD. Seit mehreren Jahren ist Build Your Dreams eine…
20.09. BYD-Aktie: Starke Nachrichten! Bernd Wünsche 89
BYD ist aktuell aus den Schlagzeilen nicht mehr zu verbannen. Mehrere Nachrichten zeigen, dass das Unternehmen aus China offenbar gute Geschäfte macht und vorbereitet. Der Kurs von BYD ist gegen den allgemeinen Trend zuletzt sogar gestiegen. Am Dienstag ging es in den ersten Handelsstunden um immerhin etwa 0,5 % nach oben. BYD: Diese Geschäfte laufen Zum Wochenbeginn vermeldete das Unternehmen,…

BYD Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort