x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

BYD-Aktie: Und schon der nächste Coup!

BYD erlebt eine erstaunliche Wiederkehr an der Börse. Der chinesische Batterie- und Fahrzeughersteller liefert auch jeden Grund dazu.

Auf einen Blick:
  • BYD notiert wieder 15 Prozent über dem jüngsten Tiefststand
  • Allein seit Mittwoch machte die Aktie acht Prozent gut
  • Hintergrund sind die Absatzzahlen des chinesischen Fahrzeugherstellers
  • Der Rekord aus dem September wurde noch einmal getoppt

Auch BYD war zum Beginn der vergangenen Woche an der Börse unter, nun ja, die Räder gekommen. Bis auf 22,80 Euro waren die Papiere des chinesischen Batterie- und Fahrzeugherstellers im Ausverkauf chinesischer Techaktien zurückgefallen. Doch der Wind hat sich gedreht: Nach überzeugenden Zahlen zum 3. Quartal hatte die BYD-Aktie sich zuletzt mehr und mehr verbessert, allein in den vergangenen zwei Tagen um gut acht Prozent auf aktuell rund 26 Euro. Der Hintergrund: Dem Konzern ist nun bereits der nächste Coup gelungen.

BYD bricht Absatzrekord erneut

Denn seit Donnerstagmittag ist es raus: Nach einem Rekordabsatz im September 2022 mit 201.259 verkauften Fahrzeugen, hat BYD dies nun noch einmal getoppt. Laut des Branchenmagazins IT Times hat der chinesische Hersteller im Oktober insgesamt 217.816 Fahrzeuge abgesetzt, so viele wie nie zuvor innerhalb eines Monats. Seit Februar hat BYD, trotz Lockdowns in China und Lieferkettenproblematik, seine Absatzzahlen somit jeden Monat gesteigert. Die eigene Batterie- und Chipfertigung macht sich dabei zweifellos bezahlt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Besonders beeindruckend ist der Vergleich mit dem Vorjahresmonat. Damals hatte BYD lediglich 80.003 Neufahrzeuge auf die Straße gebracht. Damit hat der Konzern seine Absatzzahlen um gut 272 Prozent nach oben geschraubt. Im Gegensatz zu den aufstrebenden heimischen Konkurrenten NIO oder XPeng verdient der Platzhirsch dabei auch noch gutes Geld.

  • Der Umsatz im 3. Quartal 2022 stieg im Jahresvergleich um gut 115 Prozent auf umgerechnet 15,23 Milliarden US-Dollar
  • Der Nettogewinn aus diesem Zeitraum betrug rund 788,75 Millionen US-Dollar
  • In den ersten neun Monaten machte BYD einen Gewinn von 1,28 Milliarden Dollar

Extremes Kursziel für BYD durch Citibank

Nach Informationen des Anlegermagazins Der Aktionär sieht die Citibank BYD daher vor einer großen Zukunft – und bei der Aktie ein Potenzial von 250 Prozent! Es wäre ein Zurück zu alter Stärke. Denn trotz der aktuellen Erholung hat die BYD-Aktie seit ihrem Höchststand im Juli bei knapp 42 Euro noch immer rund 40 Prozent an Wert eingebüßt.

BYD Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max