BYD-Aktie: Ein Meilenstein im hohen Norden!

Der 13. Mai könnte sich als Wendepunkt für die Aktie von BYD herausstellen: An jenem Tag vor gut zwei Wochen rutschte die Aktie des chinesischen Fahrzeug- und Batterieherstellers noch einmal kurz unter die Marke von 15 Euro. Seitdem allerdings kennt die BYD-Aktie nur noch einen Weg: nach oben! Vor dem Wochenende verbesserte sie sich noch einmal um 1,3 Prozent auf 18,92 Euro in Frankfurt. Und in der Tat hatte BYD erneut einen Großauftrag zu vermelden, dieses Mal kommt dieser aus dem hohen Norden.

Großauftrag für BYD aus Schweden

Denn wie der Branchendienst IT Times vermeldet, hat BYD jetzt einen großen Flottenauftrag des Betreibers Bergkvarabuss erhalten. Die Bestellung umfasst demnach insgesamt 79 rein elektrisch betriebene und emissionsfreie Busse. Was den Auftrag zum Meilenstein macht: Das schwedische Unternehmen sei ein Neukunde der BYD Company, heißt es. Zum ersten Mal werden demnach Elektrobusse der Chinesen bei den Verkehrsbetrieben in der Region Skåne zum Einsatz kommen, so der Bericht.

Geliefert werden sollen den IT Times zufolge Elektrobusse mit einer Länge von zwölf, 13 und 15 Metern. Ein Teil der Fahrzeuge werde in der Produktionsstätte von BYD im ungarischen Komárom gebaut. Die Auslieferung der Fahrzeuge wird demnach Ende dieses Jahres beginnen. Es ist ein weiterer Erfolg für BYD aus der Bussparte, die zuletzt schwächere Absatzzahlen verzeichnet hatte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Bestellungen aus den USA und Italien

So meldete BYD Co. Ltd. mit US-Unternehmenssitz in Lancaster, Kalifornien, zum Monatsbeginn bereits einen Auftrag über 16 weitere E-Busse durch das örtliche Verkehrsunternehmen AVTA. Vor wenigen Tagen erhielt der Konzern darüber hinaus den bislang größten Elektrobus-Auftrag aus der italienischen Stadt Turin. Für den Verkehrsbetrieb GTT war der Auftrag über 50 Exemplare des meistverkauften 40-Fuß-Niederflur-Modells von BYD bestätigt worden, 50 weitere Busse sollen nach Inbetriebnahme der Erstlieferung  folgen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 29.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BYD. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BYD Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BYD
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BYD-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
BYD
CNE100000296
32,45 EUR
-0,18 %

Mehr zum Thema

BYD-Aktie: Diesen Widerstand müssen die Bullen überwinden
Dr. Bernd Heim | Sa

BYD-Aktie: Diesen Widerstand müssen die Bullen überwinden

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi BYD Company-Aktie: Darum steht uns die ganz große Rallye wohl noch bevor! Alexander Hirschler 795
Einer der absoluten Top Performer der letzten Wochen ist die Aktie des chinesischen Batterie- und Elektrowagenherstellers BYD. Das Papier besticht seit Mitte März durch eine unglaubliche relative Stärke. Während zahlreiche Aktien angesichts des massiven Ausverkaufs an den Märkten im April hohe Verluste verzeichneten, konnte BYD seinen Wert sogar steigern. Letztlich stiegen die Notierungen um mehr als 5 Prozent. BYD-Aktie bricht…
20.05. BYD-Aktie: Die Aufwärtsbewegung wird fortgesetzt Dr. Bernd Heim 316
Damit setzen die Käufer den dynamischen Anstieg der BYD-Aktie zunächst fort. Er begann, nachdem der Wert Anfang Mai zunächst unter den 50-Tagedurchschnitt zurückgefallen und im Tief bis zum 9. Mai auf 24,71 Euro abgerutscht war. Hier startete eine neue Aufwärtsbewegung. Sie überwand sehr schnell wieder den EMA50 und entwickelte sich seitdem sehr dynamisch. In der Spitze konnten die Bullen heute…
Anzeige BYD: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3693
Wie wird sich BYD in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BYD-Analyse...
16.05. BYD-Aktie: Das hat seinen Grund! Achim Graf 352
Im schwächelnden Gesamtmarkt ist auch der Aktie von BYD am Montag etwas die Puste ausgegangen. Die Papiere des chinesischen Batterie- und Fahrzeugherstellers verloren am Handelsplatz Frankfurt zum Start in die neue Börsenwoche 0,6 Prozent auf genau 29,00 Euro. Damit allerdings wird die BYD-Aktie noch immer gut 15 Prozent höher gehandelt als vor einer Woche, als zeitweilig 25,08 Euro auf dem…
15.05. BYD-Aktie: Das zahlt sich aus! Andreas Göttling-Daxenbichler 400
Die Aktien von E-Auto-Herstellern sind zuletzt schwer unter Druck geraten. Allem voran die viel umjubelte Tesla-Aktie erlebte einen schweren Kurssturz und die Bewertung des Unternehmens sank von über einer Billion US-Dollar bis auf immer noch beeindruckende 800 Milliarden Dollar. Verantwortlich für große Enttäuschungen waren und sind in erster Linie Probleme bei den Lieferketten, durch welche die Produktion bei vielen Herstellern…

BYD Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

BYD Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz