BYD-Aktie: Die Gründe für den Antrieb!

807

Wochenlang ging es mit der Aktie von BYD tendenziell abwärts. Vom Allzeithoch von 29,49 Euro Ende Januar, waren in der vergangenen Woche bei den Papieren des chinesischen Batterie- und Fahrzeughersteller nur noch 17,61 Euro übrig geblieben. Doch die Stimmung hat sich gedreht: Seitdem hat die BYD-Aktie wieder ordentlich Fahrt aufgenommen. Allein am Donnerstag gelang ein weiterer Sprung um rund sechs Prozent auf bis zu 19,62 Euro am Handelsplatz Frankfurt. Es sind wohl gleich zwei Umstände, die BYD derzeit massiv antreiben.

BYD steigert Gewinn um 162 Prozent

So hatte BYD am Dienstag seine Geschäftszahlen für 2020 vorgelegt – und damit die Börsenwelt beeindruckt: Der Umsatz ist laut des Branchendienstes elektrive.net gegenüber 2019 um 22,6 Prozent auf umgerechnet rund 20,3 Milliarden Euro gestiegen, der Gewinn kletterte demnach um satte um 162,3 Prozent auf nun rund 550 Millionen Euro.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Byd?

„Das Gewinnwachstum begründet BYD mit einer „Verbesserung der betrieblichen Gesamteffizienz“ und neuen Produkten“, heißt es in dem Bericht. Die Automotive-Sparte habe mit 10,9 Milliarden Euro rund die Hälfte des Konzernumsatzes beigesteuert. Einziger Wehrmutstropfen vielleicht: BYD hatte 2020 vor allem bei den Verbrenner-Modellen zugelegt. Dafür gab es bei den alternativen Antrieben eine gute Nachricht von der Insel.

Großauftrag für BYD ADL aus Schottland

Der britische Bushersteller Alexander Dennis Limited (ADL) und die BYD UK vermeldeten jetzt zudem einen weiteren Auftrag für E-Busse aus Schottland. Laut der IT Times bestellte das Transportunternehmen First Bus 126 Elektrobusse bei der britischen Partnerschaft BYD ADL. Der Auftrag sei der bisher größte für Elektrobusse in Schottland. Damit erhöhe das Unternehmen die eigene Flotte in Glasgow auf insgesamt 150 Elektrobusse. Der neue Auftrag umfasst laut des Berichts 91 Doppeldecker-Busse sowie 35 Eindecker-Busse. Alle Fahrzeuge seien von der schottischen Regierung mitfinanziert worden, heißt es.

Sollten Byd Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Byd jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Byd Aktie.



Byd Forum

0 Beiträge
ma_ko  @TH3R3B3LL Gestern
Sehe das ähnlich- solch negative Kommentare kannst du in etlichen Foren Lesen wo die Aktien nach dem
0 Beiträge
Das ist immer eine Frage des Einstiegs und deshalb so pauschal absolut falsch. Habe mich bei 29,90 v
0 Beiträge
Für alle gleich sein. Es gibt keinen Grund das Tesla eine Extrawurst gebraten bekommt. Wenn Erleich
703 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Byd per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)