BYD-Aktie: Hier liegt wohl das Problem!

1238

BYD macht im ersten Quartal 2021 einen Umsatzsprung, steigert den Gewinn enorm – und verliert an der Börse kräftig. Gut 19 Euro waren die Papiere des chinesischen Fahrzeug- und Batterie-Hersteller zum Wochenbeginn noch wert, aktuell kämpft die BYD-Aktie um die Marke von nur noch 17 Euro. Bereits am Donnerstag nach Bekanntgabe der Zahlen waren die Anteilscheine von zuvor noch 18,07 auf bis zu 17,29 Euro abgesackt. Warum nur?

Ohne Einmaleffekte im Minus

Denn laut Medienberichten hatte BYD im ersten Quartal einen Umsatz von rund 41 Milliarden Yuan (umgerechnet 5,1 Milliarden Euro) erzielt, das waren 108 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn stieg laut dem Fachportal elektrive.net noch stärker, nämlich um 111 Prozent auf rund 237 Millionen Yuan (30,2 Millionen Euro). Allerdings: „Rechnet man Einmaleffekte heraus, steht laut dem chinesischen Portal „Gasgoo“ ein Nettoverlust von 81,6 Millionen Yuan (10,4 Millionen Euro)“, heißt es in dem Bericht. BYD sprach laut der IT Times etwas kryptisch von „saisonalen Faktoren“, die einen „gewissen Einfluss“ haben.

Die Absatzzahlen hingegen können sich sehen lassen, insbesondere bei den alternativen Antrieben: Der Absatz von E-Autos und Plug-in-Hybriden hat sich demnach in den ersten drei Monaten 2021 auf 54.751 Fahrzeuge gesteigert (+147%), 38.599 Fahrzeuge davon waren reine E-Autos (+113%). Insgesamt verkaufte BYD von Januar bis März laut elektrive.net 104.145 Fahrzeuge, was einen NEV-Anteil von 52,4 Prozent und einen reinen BEV-Anteil von 36,9 Prozent ergebe.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Byd?

BYD-Aktie gut 40 Prozent unter Höchststand

Die Aktionäre allerdings haben nach dem jüngsten Kursrutsch einen recht ernüchternden April erlebt: Rund sieben Prozent beträgt das Minus bei der BYD-Aktie mittlerweile im Vergleich zu Ende März. Das ist ungefähr das Niveau von vor einem halben Jahr. Dazwischen allerdings lag ein Jahreshoch, das BYD am 25. Januar bei 29,49 Euro ausbildete. Seitdem haben die Anteilscheine mehr als 40 Prozent an Wert eingebüßt.

Sollten Byd Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Byd jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Byd Aktie.



Byd Forum

0 Beiträge
ich habe jetzt auch genug , mein SL ist erreicht. Habe den Glauben an BYD verloren.... Es geht ung
0 Beiträge
Einstellige Kurse sind ja noch nicht so lang her
0 Beiträge
...dem wäre das tatsächlich zu gönnen. Aber keine Angst, bald haben sich die Shorties und Basher a
703 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Byd per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)