x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

BYD-Aktie: Die nächste Kursrakete kommt bestimmt!

Die BYD-Aktie zeigt seit einigen Wochen keine großen Veränderungen mehr und pendelt um den 50-Tagedurchschnitt. Das Potenzial ist aber weiterhin sehr groß.

Nach Gerüchten über einen möglichen Anteilsverkauf von Investorenlegende Warren Buffett geriet die Aktie des chinesischen Batterie- und Elektrowagenherstellers BYD in der ersten Julihälfte stark unter Druck und verlor binnen vier Tagen in der Spitze fast 20 Prozent an Wert. Am 13. Juli erreichten die Kurse an der Heimatbörse in Hongkong ein 10-Wochen-Tief bei 261 Hongkong-Dollar (HKD).

Nichts dran an den Gerüchten

Sehr bald stellte sich jedoch heraus, dass an den Gerüchten nichts dran ist und das Orakel von Omaha keinen Gedanken daran verschwindet, sich von seiner Beteiligung zu trennen. Dass die Gerüchte überhaupt aufgekommen sind, hatte allein technische Ursachen. So waren die Anteile der Buffet-Holding Berkshire Hathaway – immerhin 225 Millionen Stück – im Clearing der Hongkonger Börse aufgetaucht, da dort eine technische Umstellung im Abrechnungssystem vorgenommen wurde.

BYD mit sehr positivem Newsflow

Warren Buffett ist bekannt für seine langfristige Anlagestrategie und auch ihm dürfte nicht entgangen sein, dass das Potenzial bei BYD weiterhin sehr groß ist. Das Unternehmen hat Anleger und Investoren in den vergangenen Wochen immer wieder mit sehr positiven Nachrichten begeistert.

BYD liefert Absatzrekorde am laufenden Band https://www.bydglobal.com/en/InvestorNotice.html?scroll=true und konnte im ersten Halbjahr sogar den bisherigen Branchenführer Tesla bei den weltweit verkauften Fahrzeugen überholen. Wohlgemerkt machen Plug-in-Hybride bei BYD immer noch einen großen Anteil aus. Bei den reinen Elektrowagen (NEVs) hat Tesla weiterhin die Nase vorn.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Vertikale Integration sorgt für Unabhängigkeit

Die Chinesen haben den großen Vorteil, dass sie über eine eigene Batterieproduktion verfügen und sich über Tochterunternehmen auch in der Halbleiterfertigung engagieren. Somit wird fast der gesamte Wertschöpfungsprozess beim Bau von Elektrowagen abgedeckt. Die vertikale Integration macht BYD unabhängiger von Zulieferern und weniger anfällig für Unterbrechungen in den weltweiten Lieferketten sowie den globalen Halbleitermangel.

Außerdem lag der Fokus von BYD bislang fast ausschließlich auf dem chinesischen Markt. Doch das soll sich schon bald ändern. Noch in diesem Jahr sind Markteintritte in Schweden und Deutschland vorgesehen. Und was Technik und Software angehen, braucht sich das Unternehmen vor niemandem zu verstecken. Das Wachstumspotenzial ist daher immer noch ausgesprochen groß.

BYD-Aktie pendelt um 50-Tagedurchschnitt

Der Abverkauf wurde beim 38,2 %-Fibonacci-Retracement https://www.finanztrends.de/fibonacci-retracement/des Aufschwungs von Mitte März gestoppt. Kurze Zeit später führten die Bullen den Kurs zurück über die 50-Tage-Linie (EMA50). Seitdem ist es jedoch sehr ruhig geworden. Kaum Kursveränderungen und ein vergleichsweise geringes Handelsvolumen. Angesichts der intakten Wachstumsstory dürfte es aber nur eine Frage der Zeit sein, bis der große Ausbruch erfolgt.

BYD kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BYD. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BYD Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu BYD
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BYD-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

BYD
CNE100000296
27,25 EUR
5,88 %

Mehr zum Thema

BYD-Aktie: Unfassbare Zahlen
Bernd Wünsche | Di

BYD-Aktie: Unfassbare Zahlen

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di BYD- und NIO-Aktie: Das gab es noch nie! Achim Graf 1004
Liebe Leserin, lieber Leser, gegensätzlicher hätten die Kursentwicklung der chinesischen Autohersteller BYD und NIO an der New Yorker Börse zum Wochenstart kaum sein können: Die Papiere von Platzhirsch BYD verbesserten sich an der Nasdaq um 1,84 Prozent auf 25,18 US-Dollar. Herausforderer NIO hingegen verlor exakt 1,84 Prozent, notierte zum Handelsschluss 0,29 Dollar tiefer bei 15,48 Dollar. Damit vergrößerte sich das…
So BYD-Aktie: Operativ gut im schwachen Markt! Lisa Feldmann 54
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Aktie von BYD derzeit das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Oder etwa nicht? Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Die BYD Aktie könnte die derzeitige Marktschwäche durchaus gut überstehen, denn operativ sieht es bei dem Unternehmen durchaus gut aus. Die Entwicklung! Gleich zu Beginn der neuen…
Anzeige BYD: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6966
Wie wird sich BYD in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BYD-Analyse...
Fr Finanztrends - die Woche kompakt finanztrends.de 36
Fr BYD-Aktie: Keine sonderliche Begeisterung – oder? Bernd Wünsche 61
Die Begeisterung der Märkte für die neuen Fahrzeugmodelle in Europa scheint für BYD begrenzt zu sein. Die Märkte haben auf die Preise, die nun genannt wurde, am Freitag mit einem weiteren Abschlag reagiert. Konkret hat BYD einen Abschlag in Höhe von fast -2% hinnehmen müssen. Wohin geht die Reise mit den neuen Preisen? BYD hatte zuvor verschiedene Nachrichten an den…

BYD Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort