BYD-Aktie: Das zahlt sich aus!

Trotz diverser politischer und wirtschaftlicher Krisen rund um den Globus konnte die BYD-Aktie im laufenden Jahr bisher mit einer recht stabilen Entwicklung punkten.

Die Aktien von E-Auto-Herstellern sind zuletzt schwer unter Druck geraten. Allem voran die viel umjubelte Tesla-Aktie erlebte einen schweren Kurssturz und die Bewertung des Unternehmens sank von über einer Billion US-Dollar bis auf immer noch beeindruckende 800 Milliarden Dollar.

Verantwortlich für große Enttäuschungen waren und sind in erster Linie Probleme bei den Lieferketten, durch welche die Produktion bei vielen Herstellern ins Stocken gekommen ist. Ganz befreit davon ist auch BYD nicht. Die Chinesen spielen momentan aber einen entscheidenden Vorteil aus, der sich auch an den Börsen klar bemerkbar macht.

Alles aus einer Hand

Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten handelt es sich bei BYD nicht um einen reinen Autobauer, sondern einen Mischkonzern, der zahlreiche Bauteile selbst herstellt. Dazu gehören etwa die enorm wichtigen Batterien für E-Autos, bei denen kürzlich in Sachen Marktanteile weltweit der dritte Platz errungen werden konnte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Durch diese breite Aufstellung gelang es BYD inmitten von zahllosen Meldungen um zurückgehende Auslieferungszahlen von Elektroautos einen Verkaufsrekord zu vermelden. Zumindest für den Moment ist man also bestens aufgestellt. Das gibt den Bullen genügend Rückenwind, um trotz Corona-Lockdowns und Ukraine-Krieg den generellen Aufwärtstrend bei der BYD-Aktie am Leben zu erhalten.

Auch die BYD-Aktie musste Federn lassen

Völlig an der BYD-Aktie vorbei gingen die enormen Verwerfungen im laufenden Jahr allerdings nicht. Seit Jahresbeginn sind aktuell Abschläge von 5,6 Prozent zu verzeichnen und es gibt immer mal wieder Phasen, in denen die Verkäufer die Oberhand gewinnen. Mit einem Plus von 80 Prozent auf Jahressicht gibt es aus Sicht der Anleger aber wahrlich keinen Grund zur Beschwerde.

Ob die nächste Rallye nur auf die Anleger wartet oder nicht doch noch die eine oder andere Hiobsbotschaft dazwischenfunkt, lässt sich natürlich nie mit Sicherheit vorhersagen. Mögliche Gefahren lauern noch bei anhaltenden Ängsten um ein Delisting an den US-Börsen und die nicht immer vorhersehbare Regulierungswut chinesischer Behörden. Wer das ausblenden kann, blickt aber grundsätzlich auf enorme Wachstumschancen bei der BYD-Aktie.

Sollten BYD Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BYD. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BYD Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BYD
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BYD-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...

Die Aktie des Tages: Nordex – Trendwende oder laues Lüftchen?

Eigentlich sollte sich die Nordex-Aktie angesichts der politischen Ges...

Update: Cannabis-Regulation weltweit

Der Oberste Gerichtshof von Texas verbietet den Verkauf und die Produk...

BASF-Aktie: Werden folgende Entscheidungen das Unternehmen zu Fal...

Die deutsche Industrie ist maßgeblich abhängig von Gas. Dies darf mi...

Amazon-Aktie: Das wären gute Gründe

Rezession - na und? Die jüngsten Kursrücksetzer in den Tech-Unterneh...

AMC Entertainment-Aktie: Ist ein Kauf wirklich angebracht?

Die größte US-amerikanische Kinokette hatte sich noch im Mai über e...
BYD
CNE100000296
38,35 EUR
-0,26 %

Mehr zum Thema

BYD-Aktie: Darum entwickelt sich das Unternehmen prächtig!
Andreas Opitz | Do

BYD-Aktie: Darum entwickelt sich das Unternehmen prächtig!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi BYD-Aktie: Es hat nicht sollen sein! Andreas Göttling-Daxenbichler 66
Die BYD-Aktie ist im laufenden Jahr eine der wenigen strahlenden Ausnahmen an den Märkten. Während die meisten Titel sich in eine tiefe Phase der Korrektur, um nicht zu sagen Depression begeben haben, konnte der chinesische Autobauer sich immer weiter in Richtung Norden bewegen. Seit Jahresbeginn können die Investoren sich aktuell über Zugewinne von fast 25 Prozent freuen und die Aufwärtsbewegung…
Di BYD-Aktie: Das nächste Allzeithoch! Peter Wolf-Karnitschnig 68
Die BYD-Aktie ist nun schon seit über drei Monaten nicht mehr zu halten. Nachdem die Aktie des chinesischen Auto- und Batterieherstellers Mitte März auf ein Jahrestief fiel, ging es bis heute um über 85 Prozent bergauf. Mit einem Kurssprung um über vier Prozent am heutigen Handelstag stieg die BYD-Aktie auf ein neues Allzeithoch. Warum läuft es so gut bei Build…
Anzeige BYD: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5118
Wie wird sich BYD in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BYD-Analyse...
22.06. BYD-Aktie: Einfach nicht zu stoppen! Peter Wolf-Karnitschnig 114
Die BYD-Aktie ist derzeit einfach nicht zu stoppen. Nachdem die Aktie des chinesischen Autobauers im März auf ein Jahrestief bei ca. 22 Euro fiel, hat sie seitdem richtig Fahrt aufgenommen und notiert aktuell bei rund 36 Euro. Ein Plus von über 60 Prozent in nicht einmal vier Monaten. Letzte Woche erklomm die BYD-Aktie ein neues Allzeithoch. Kommt bald das nächste?…
19.06. BYD-Aktie: Ist dies eine Gewinnchance? Volker Gelfarth 180
Der Umsatz konnte trotz des Lockdowns in China im 1. Quartal um 63% gesteigert werden. Der Gewinn wurde mehr als verdreifacht. Die chinesischen Konkurrenten Nio, Li Auto und Xiaopeng haben wegen der Corona-Maßnahmen erhebliche Rückgänge bei den Auslieferungen hinnehmen müssen. BYD lieferte in den beiden Monaten März und April jeweils über 100.000 New Energy Fahrzeuge (Elektro oder Hybrid) aus. Das…

BYD Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

BYD Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.