BYD-Aktie: Das kam aus dem nichts!

Um den chinesischen Autobauer BYD war es in den letzten Tagen eher ruhig geworden. Umso mehr dürften die Aktionäre sich darüber gewundert haben, dass die Aktie des Unternehmens von Montag bis Dienstag um über elf Prozent verlor und im Tief bis auf 21,45 Euro absackte. Eigentlich hatte das Papier derartige Kursregionen im Juni hinter sich gelassen.

Der Grund für den plötzlichen Absacker ist schnell gefunden. Chinesische Tech-Titel und alles, was auch nur entfernt damit zu tun hatte, gerieten in einen Abwärtsstrudel, nachdem die Regierung in Peking neuerliche Einschränkungen verkündet hatte.

Schreck lass nach

Dieser panikartigen Stimmung konnte die BYD-Aktie sich schlicht nicht entziehen. Das galt zumindest bis zum Mittwoch, als die Bullen wieder das Steuer übernahmen und die Kurse um gut zehn Prozent in die Höhe beförderten. Im gestrigen Handel folgte noch einmal ein Plus von 4,02 Prozent, womit die Verluste vom Wochenbeginn wieder vollständig ausgeglichen werden konnten.

Für den Moment hat die BYD-Aktie den kleinen Schock also gut verdaut. Dennoch sollte die jüngste Entwicklung den Anlegern zu denken geben. Hinsichtlich Papieren von Unternehmen aus China herrscht bei den Marktakteuren zunehmende Verunsicherung.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Das könnte der BYD-Aktie schaden

Selbst Aktien, die von Gesetzen oder Beschlüssen aus Peking maximal peripher beeinflusst sind, geraten derzeit schnell ins Kreuzfeuer. Es ist davon auszugehen, dass auch bei der BYD-Aktie bis auf Weiteres eine gewisse Nervosität vorherrschen wird. Die kann im Zweifel für sehr deutlich Kursverluste sorgen und dass es dann immer so glimpflich ausgeht wie in der laufenden Woche, ist längst nicht garantiert.

Die BYD-Aktie soll damit an dieser Stelle nicht schlechtgeredet werden. Das dahinterstehende Unternehmen konnte in der Vergangenheit durchaus überzeugen und bietet vor allem reichlich Wachstumschancen. An der Börse spielt neben solchen Dingen aber eben auch die Stimmung eine Rolle. Das sollten Anleger unbedingt im Hinterkopf behalten.

BYD kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie.



BYD Forum

0 Beiträge
nicht in meinen Kopf warum dieser Verein jemals über 200 € /Aktie gestiegen ist. Mit dem Dampfplaude
0 Beiträge
Maxlf  FSD Gestern
EM: "Good feedback from FSD Beta 10 users! 10.0.1 point release rolling out now. 10.1 rolls out a
0 Beiträge
OneSuite  Thx 16. Sep
Ähm… Ja… also… danke für die Antworten?!
703 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BYD per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)