BYD-Aktie: Das hat seinen Grund!

Die Aktie von BYD gibt am Montag leicht ab, liegt auf Wochensicht aber deutlich im Plus. Denn trotz zahlreicher Probleme: Operativ läuft es beim chinesischen Konzern.

Im schwächelnden Gesamtmarkt ist auch der Aktie von BYD am Montag etwas die Puste ausgegangen. Die Papiere des chinesischen Batterie- und Fahrzeugherstellers verloren am Handelsplatz Frankfurt zum Start in die neue Börsenwoche 0,6 Prozent auf genau 29,00 Euro. Damit allerdings wird die BYD-Aktie noch immer gut 15 Prozent höher gehandelt als vor einer Woche, als zeitweilig 25,08 Euro auf dem Kurszettel standen. Das hat zweifellos seinen Grund.

BYD verdrängt CATL von Platz eins

Denn nachdem BYD zuletzt wegen Umwelt- und Gesundheitsbedenken bezüglich seiner Fertigung unter Druck geraten war, laut Medienberichten zudem 10.000 BYD-Fahrzeuge aufgrund von fehlerhaften Batteriepacks in seinen Elektroautos zurückgerufen werden mussten, macht der Konzern operativ wohl alles richtig. Im April hat BYD den chinesischen Marktführer CATL offenbar als Top-Verkäufer von Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien für Elektroautos überholt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

BYDs Lithium-Batterie-Kapazität stieg laut sharedeals.de im vergangenen Monat gegenüber dem Vormonat um 5,3 Prozent auf 4,19 Gigawattstunden (GWh), während CATLs installierte Kapazität um 56,6 Prozent auf 3,05 GWh einbrach. Damit habe sich BYD im April einen Marktanteil von 47,1 Prozent gesichert, CATL kam demnach nur auf 34,2 Prozent Marktanteil.

Absatzrekord für BYD im April

Auch bei der Autoproduktion war BYD im April Erstaunliches gelungen: Der Probleme in der Lieferkette und dem Teil-Lockdown in China zum Trotz, hatte der Konzern einen neuen Absatzrekord vermeldet. BYD verkaufte nach eigenen Angaben 106.042 Fahrzeuge, so viele wie nie zuvor innerhalb eines Monats, und damit immerhin ein Prozent mehr als im Vormonat. Die Wettbewerber hatten indes deutliche Einbußen bei den Auslieferungen vermeldet. So hatte etwa Haupt-Konkurrent Geely 25 Prozent weniger Autos auf die Straße gebracht.

Sollten BYD Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BYD. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BYD Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BYD
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BYD-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...
BYD
CNE100000296
38,35 EUR
-0,26 %

Mehr zum Thema

BYD-Aktie: Maßvolle Korrektur!
Lisa Feldmann | 12:00

BYD-Aktie: Maßvolle Korrektur!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do BYD-Aktie: Darum entwickelt sich das Unternehmen prächtig! Andreas Opitz 258
Die BYD Company hat jüngst ein Grundstück in Shenzhen erworben. Dort befindet sich auch der Hauptsitz des Unternehmens. Die Fläche beträgt immerhin stolze 550.000 qm. Hintergrund hierfür ist, BYD möchte sich ein Stück weit unabhängiger in der Teileproduktion machen. Investoren der BYD-Aktie können bereits während der letzten zwei Jahre sehen, dass dies dem Unternehmen recht eindrucksvoll gelingt. Zudem hatte BYD…
Mi BYD-Aktie: Es hat nicht sollen sein! Andreas Göttling-Daxenbichler 66
Die BYD-Aktie ist im laufenden Jahr eine der wenigen strahlenden Ausnahmen an den Märkten. Während die meisten Titel sich in eine tiefe Phase der Korrektur, um nicht zu sagen Depression begeben haben, konnte der chinesische Autobauer sich immer weiter in Richtung Norden bewegen. Seit Jahresbeginn können die Investoren sich aktuell über Zugewinne von fast 25 Prozent freuen und die Aufwärtsbewegung…
Anzeige BYD: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2591
Wie wird sich BYD in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BYD-Analyse...
So BYD-Aktie: Kann das so weitergehen? Carsten Rockenfeller 310
Die BYD-Aktie erreichte vergangene Woche beinahe ein neues Rekordhoch. Welche Neuigkeiten beflügelten den Kurs des chinesischen Automobilherstellers so massiv? Zwei ganz große Neuigkeiten!   Der Aktienkurs von BYD ist im Augenblick wohl nicht aufzuhalten. Nach einem Jahrestief von etwa 22 Euro im März hat die Aktie des Autobauers seitdem ordentlich Gas gegeben und befindet sich derzeit bei etwa 37 Euro.…
22.06. BYD-Aktie: Einfach nicht zu stoppen! Peter Wolf-Karnitschnig 114
Die BYD-Aktie ist derzeit einfach nicht zu stoppen. Nachdem die Aktie des chinesischen Autobauers im März auf ein Jahrestief bei ca. 22 Euro fiel, hat sie seitdem richtig Fahrt aufgenommen und notiert aktuell bei rund 36 Euro. Ein Plus von über 60 Prozent in nicht einmal vier Monaten. Letzte Woche erklomm die BYD-Aktie ein neues Allzeithoch. Kommt bald das nächste?…

BYD Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

BYD Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.