Burggraben Investor: Der Alleskönner WD-40!

Liebe Leserinnen und Leser,

letzte Woche haben wir uns einen Nischenplayer aus Deutschland (Rational AG) angeschaut, heute werfen wir unseren Blick in die USA. WD-40 heißt nicht nur das Unternehmen, sondern auch das bekannteste Produkt der Firma.

Das Unternehmen wurde kurz nach dem 2. Weltkrieg im Jahr 1953 gegründet und hat sich seitdem zu einem der Marktplayer auf dem Gebiet der Multifunktionsöle.

Die Formel wurde patentrechtlich nie geschützt, da man Angst vor Kopien hatte. Bis heute hat sich die Herstellformel laut Unternehmensangaben nie verändert.

WD-40 kommt auf eine Marktkapitalisierung von rund 3 Mrd. Euro!

Seit dem letzten Jahr hat der Kurs der WD-40 Aktie deutlich zugelegt, der Kurs geriet aber im Zuge der Zahlenmeldung Anfang April unter Druck. Die Ergebnisse sind allesamt positiv gewesen, trotzdem hatten die Investoren mehr erwartet.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei WD-?

Schauen wir uns das Zahlenwerk einmal genauer an. Bei den Verkäufen konnte man im zweiten Quartal deutlich zulegen. Auch im Vergleich zum Vorjahr (Year to date) wuchsen die Verkäufe.

Neben den Umsätzen konnte das Unternehmen aber vor allem beim Thema Gewinn punkten, der Net Income für das zweite Quartal stieg auf 17,2 Mio. USD. Das ist ein Anstieg von 20 %!

Wie lief das Corona-Jahr 2020?

Auch hier haben wir eine gute Entwicklung gesehen. Das Ergebnis je Aktie konnte im Vergleich zum Vorjahr auf 4,41 USD je Aktie zulegen, damit erreichte man fast den Rekordwert aus dem Jahr 2018.

Auf Basis der jetzigen Zahlen im Jahr 2021 muss sich das Unternehmen als nicht verstecken. Zudem wurde bisher mehr als die Hälfte des Gewinns als Dividende ausgeschüttet.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu WD- sichern: Hier kostenlos herunterladen

Nach dem KGV ist das Unternehmen nicht gerade günstig!

Auf den ersten Blick ist WD-40 bei einem KGV von rund 46 bestimmt nicht günstig, aber in den vergangenen Jahren lag das KGV bereits deutlich über 30, sodass dies nichts Neues ist. Das Geschäftsgebiet ist zudem sichtbar unabhängig von externen Einflüssen, wie man an der Corona-Krise gut erkennen konnte.

Mit einer Eigenkapitalquote von >40 % ist man gut aufgestellt!

Die Quote ist zwar im Vergleich zum Jahr 2019 etwas zurückgegangen, aber mit mehr als 40 % EK-Quote steht das Unternehmen sehr gut dar. Die gesamte Entwicklung über die letzten Jahre ist solide, es gab kein Jahr, wo das Ergebnis nach Steuern negativ war.

Performance der letzten vier Wochen ist schwächer als die des S&P 500!

Mit Blick auf die letzten 15 Jahre hat sich die WD-40 Aktie deutlich besser entwickelt als der breit gefasste Index S&P 500. Die Schwankungen bei der Einzelaktie sind aber natürlich deutlicher und vor allem mit Blick auf die letzten 12 Monate gut zu erkennen.

Durch den starken Kursrutsch im Monat April liegt man auf 4-Wochenbasis deutlich hinter dem S&P 500 zurück.

Wundermittel der Handwerker!

WD-40 ist deshalb so beliebt, weil es so vielseitig einsetzbar ist. Zudem ist die Marke über die Jahre sehr bekannt geworden, was Werbemaßnahmen nahezu überflüssig macht. Auf Amazon hat das Allzweck-Öl super Bewertungen, was die Qualität unterstreicht.

Als Konkurrent in Deutschland ist eigentlich nur Ballistol bekannt. Dieses Öl wurde zur Waffenpflege der Armee entwickelt, damit hat es eine ähnliche Geschichte wie WD-40.

Sollten WD- Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich WD- jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen WD--Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

WD-
US9292361071
173,90 EUR
-2,50 %

Mehr zum Thema

WD- Aktie: Eine klare Abfuhr!
Aktien-Broker | 25.04.2022

WD- Aktie: Eine klare Abfuhr!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
08.04. WD-40-Aktie: Überblick über die Kapitalrendite! Benzinga 74
Sehenswerte Zahlen WD-40 (NASDAQ:WDFC) verzeichnete im zweiten Quartal einen Gewinn von 19,51 Mio. $, was einem Anstieg von 5,14 % gegenüber dem ersten Quartal entspricht. Der Umsatz sank auf $129,99 Millionen, ein Rückgang von 3,53% zwischen den Quartalen. In Q1 erzielte WD-40 einen Umsatz von 134,75 Mio. $, verdiente aber nur 18,55 Mio. $. Was ist die Rendite auf das…
08.04. WD-40-Aktie: Auf dem besten Wege? Benzinga 140
WD-40 Company (NASDAQ: WDFC) meldete für das zweite Quartal FY22 ein Umsatzwachstum von 16,2 % gegenüber dem Vorjahr auf 130 Millionen US-Dollar und übertraf damit den Konsens von 126,77 Millionen US-Dollar. Auf Basis konstanter Wechselkurse lag der Gesamtumsatz bei 130,9 Millionen US-Dollar. Das EPS verbesserte sich von 1,24 US-Dollar im 2. Quartal 21 auf 1,41 US-Dollar und übertraf damit den Konsens von 1,01 US-Dollar.…
Anzeige WD-: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6950
Wie wird sich WD- in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle WD--Analyse...
06.04. WD-40-Aktie: Gewinnaussichten! Benzinga 98
Analysten schätzen, dass WD-40 einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $1,01 ausweisen wird. Die WD-40-Bullen werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose oder ein prognostiziertes Wachstum für das nächste Quartal vorlegt. Neue Anleger sollten beachten, dass es manchmal nicht die Gewinnüber- oder -unterschreitung ist, die sich am stärksten auf den Kurs…
15.03. WD- Aktie: So schlecht steht es um die Aktie! Aktien-Broker 68
Enttäuschende Dividendenrendite bei WD- Wd- schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche Haushaltsprodukte auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 1,5 % und somit 877,01 Prozentpunkte weniger als die im Mittel üblichen 878,51 % aus. Der Ertrag ist somit niedriger und führt zur Einstufung "Sell". WD-: Fundamental auf kritischem Niveau Die Aktie von Wd- gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses…