Burggraben Investor: Apple Aktie – Ein echtes Schwergewicht!

Liebe Leserinnen und Leser,

in der neuen Woche schauen wir uns gemeinsam eines der bekanntesten Unternehmen der Welt an: Apple! Das Unternehmen ist vor allem durch das Smartphone iPhone bekannt geworden. Viele wissen gar nicht, dass Apple nach dem (ersten) Weggang von Steve Jobs kurz vor der Pleite stand und erst Jahre später zum heutigen Giganten anwuchs. Die Rückkehr von Steve Jobs dürfte den Ausschlag gegeben haben. Der kreative Denker hat mit seinen innovativen Ideen die Welt begeistert und einen Hype nach den Produkten generiert wie kein zweiter.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Apple?

Bruttomarge liegt bei fast 38 %!

Daran erkennt man gut, dass Apple an seinen Produkten viel Geld verdient. Zugleich ist die Netto-Verschuldung im Vergleich zur Marktkapitalisierung verschwindend gering. Zum Jahreswechsel betrug die Verschuldung des Unternehmens gerade einmal 31 Mrd. USD, zu diesem Zeitpunkt war das Unternehmen mehr als 2.250 Mrd. USD wert. Eine Sensation war es, als Apple zum Dividendenzahler wurde, endlich konnten sich große Pensionsfonds und Stiftungen mit der Aktie eindecken. Seitdem hat sich der Kurs noch einmal deutlich gesteigert.

Was macht den Burggraben der Apple Aktie aus?

Das Unternehmen ist im Bereich der Konsumentenelektronik führend. Die Konkurrenten haben es bisher nicht geschafft, Apple hier einzuholen. Auch die neuen Player aus China dürften es schwer haben, Apple auf dem Heimatmarkt USA einzuholen. Apple hat sich einen Namen im Bereich der Smartphones, Tablets und Computer gemacht. Apple steht für Premiumqualität zum Premiumpreis und die Leute sind bereit diese hohen Preise zu bezahlen.

Kein Konkurrent bietet diese Nutzerfreundlichkeit!

Jeder, der mit einem Apple-Produkt gearbeitet hat, weiß wovon ich spreche. Die Anwendungen sind simpel, trivial und vor allem total intuitiv. Das hat bisher kein Konkurrent geschafft. Zu komplex und vielschichtig sind die Prozesse der Wettbewerber. Zudem hat Apple schon ganz früh auf eine Kompatibilität zwischen seinen Geräten gesetzt und so als einer der ersten das große Ganze gesehen. Nun soll im Bereich der Fortbewegung (Automobil) ein weiterer Schritt gemacht werden. Zwar kam es zu keiner Zusammenarbeit mit Hyundai, aber Apple dürfte sich sehr für das Auto der Zukunft interessieren. Die Anwendungsfelder sind gigantisch.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Apple sichern: Hier kostenlos herunterladen

Klumpenrisiko wurde mehr und mehr reduziert!

Noch vor ein paar Jahren war Apple extrem abhängig von den Verkaufszahlen des iPhones. Inzwischen kommt der Umsatz aus unterschiedlichen Quellen und ist wesentlich breiter diversifiziert. Dadurch hat man sich von der Produktabhängigkeit immer weiter wegbewegt und ist breiter aufgestellt. Dies hat sich auch positiv auf den Aktienkurs des Unternehmens niedergeschlagen.

Charttechnische Untersuchung der Apple Aktie

Der Kurs der Apple Aktie stieg zu Beginn des neuen Jahres auf ein neues Rekordhoch. Der Kurs erreichte zum ersten Mal das 145-USD-Level. Hier war jedoch dann Schluss und Gewinne wurden mitgenommen. Zudem verunsicherte auch das steigende Zinsniveau die Anleger, Techwerte wurden überproportional verkauft. Diesem Gegenwind konnte sich auch die Apple Aktie nicht entziehen und so korrigierte der Kurs der Aktie auf etwa 115 USD nach unten.

Hier wartete die 200-Tagelinie auf den Kurs und ließ ihn im ersten Schritt nach oben abprallen. Seitdem sehen wir eine richtungslose Bewegung zur Seite. Es scheint fast so, als ob die Anleger auf neue Impulse warten, um sich langfristig positionieren zu können. Ende Februar kam es nach rund 12 Monaten wieder zu einem Eintritt in den überverkauften Bereich des Relative Stärke Index (14). Eine wirkliche Turnaround-Bewegung wurde aber auf dieser Basis nicht ausgelöst.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 21.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Apple jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Apple-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Apple. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Apple Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Apple
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Apple-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

Apple
US0378331005
130,44 EUR
0,68 %

Mehr zum Thema

Apple-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | 06:30

Apple-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Apple-Aktie: Da ist ordentlich Musik drin! Marco Schnepf 182
Apple ergattert sich renommierten Partner aus der deutschen Autobranche: Wie der Premiumhersteller Audi kürzlich bekannt gab, werde man den Streamingdienst „Apple Music“ in das Infotainmentsystem ausgewählter Modelle integrieren. Kunden sollen somit mittels Internetdatenanbindung im Fahrzeug direkt und intuitiv über das Multi Media Interface (MMI) auf den abonnierten Musikdienst zugreifen können. Der Streamingdienst bietet seinen Nutzern mehr als 90 Millionen Songs…
Mi Apple-Aktie: Unantastbar? Andreas Göttling-Daxenbichler 296
Die Apple-Aktie macht oft den Eindruck, als wäre sie in ganz eigenen Sphären unterwegs. Allen Unkenrufen zum Trotz konnte das Papier seinen Wert immer weiter steigern und ist mittlerweile in astronomischen Höhen angekommen. Letztlich wird zwar auch in Cupertino nur mit Wasser gekocht. Doch Apple zeigt sich auch in Krisenzeiten als äußerst stabil. Was aktuell die Gemüter der Anleger bewegt,…
Anzeige Apple: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7439
Wie wird sich Apple in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Apple-Analyse...
Mi Apple-Aktie: Diese Aufgaben liegen vor den Bullen! Alexander Hirschler 116
Die Apple-Aktie ist im Zuge des jüngsten Sell-offs an den Börsen – speziell im Tech-Bereich – massiv unter Druck geraten und in der vergangenen Woche auf ein Tief bei 138,80 Dollar abgesackt. Der dortige horizontale Support hat die Käufer wieder an den Markt zurückgeholt. Aktuell läuft eine Erholungsbewegung, die den Kurs nun wieder an die 150-Dollar-Marke herangeführt hat. Diesen Widerstand…
12.05. Apple-Aktie: Nicht mehr die Nummer 1 Peter Wolf-Karnitschnig 194
Auch an der sonst so robusten Apple-Aktie gehen die derzeitigen Turbulenzen an den Aktienmärkten nicht spurlos vorbei. Die Aktie des iPhone-Herstellers hat seit ihrem Allzeithoch Anfang April knapp 15 Prozent an Wert verloren. Im gestrigen Handel fiel die Apple-Aktie zeitweise auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober vergangenen Jahres. Für viele Anleger mag es nur eine Randnotiz sein, für andere…

Apple Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Apple Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz