Bristol-Myers Squibb Aktie noch deutlich unterbewertet?

Fundamentalanalyse spricht für Bristol-Myers Squibb

Bristol-myers Squibb ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Arzneimittel) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 10,65 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 84 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 67,46 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Buy“-Empfehlung.

Das Kursbild von Bristol-Myers Squibb

Der aktuelle Kurs der Bristol-myers Squibb von 63,86 USD ist mit +0,92 Prozent Entfernung vom GD200 (63,28 USD) aus Sicht der charttechnischen Bewertung ein „Hold“-Signal. Demgegenüber weist der GD50, der die mittlere Kursentwicklung aus 50 Tagen beziffert, einen Kurs von 60,6 USD auf. Das bedeutet für den Aktienkurs, dass ein „Buy“-Signal vorliegt, da der Abstand +5,38 Prozent beträgt. Unter dem Strich wird der Kurs der Bristol-myers Squibb-Aktie als „Buy“ bewertet, wenn der Durchschnitt aus 50 und 200 Tagen als Grundlage herangezogen wird.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bristol-Myers Squibb?

Wie denkt die Mehrzahl der Aktionäre?

Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Bristol-myers Squibb auf diese beiden Faktoren hin untersucht. Die Beitragsanzahl oder Diskussionsintensität zeigte dabei eine mittlere Aktivität, woraus sich unserer Meinung nach eine „Hold“-Bewertung erzeugen lässt. Die Rate der Stimmungsänderung für Bristol-myers Squibb erfuhr in diesem Zeitraum eine negative Änderung. Dies entspricht einem „Sell“-Rating. Insofern geben wir der Aktie von Bristol-myers Squibb bezüglich des langfristigen Stimmungsbildes die Note „Sell“.

Aktie verliert gegenüber Wettbewerbern

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Gesundheitspflege“) liegt Bristol-myers Squibb mit einer Rendite von 2,68 Prozent mehr als 24 Prozent darunter. Die „Arzneimittel“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 26,97 Prozent. Auch hier liegt Bristol-myers Squibb mit 24,28 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Bristol-Myers Squibb kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Bristol-Myers Squibb jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bristol-Myers Squibb-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Bristol-Myers Squibb
US1101221083
71,76 EUR
-2,49 %

Mehr zum Thema

Bristol-Myers Squibb-Aktie: Wirksame Kapitalallokation!
Benzinga | 03.05.2022

Bristol-Myers Squibb-Aktie: Wirksame Kapitalallokation!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
03.05. Bristol-Myers Squibb-Aktie: Wie hoch ist das Potenzial? Benzinga 104
Bristol-Myers Squibb (NYSE:BMY) hat im letzten Quartal die folgenden Analystenbewertungen erhalten Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamte Bewertungen 0 1 2 1 0 Letzte 30D 0 0 1 0 0 Vor 1M 0 0 0 1 0 Vor 2M 0 1 0 0 0 Vor 3M 0 0 1 0 0 Nach Angaben von 4 Analysten, die in…
30.04. Bristol-Myers Squibb-Aktie: Whale Trades für den 29. April! Benzinga 200
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei BMY passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…
Anzeige Bristol-Myers Squibb: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9711
Wie wird sich Bristol-Myers Squibb in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Bristol-Myers Squibb-Analyse...
30.04. Bristol Myers-Aktie: Prognose gesenkt? Benzinga 188
Überblick Bristol-Myers Squibb Co (NYSE:BMY) hat im 1. Quartal einen Umsatz von 11,65 Mrd. $ erzielt, ein Plus von 5 % im Jahresvergleich (7 % währungsbereinigt), und damit den Konsens von 11,36 Mrd. $ übertroffen. Eliquis, Opdivo, Zelltherapieprodukte und Reblozyl trieben das Umsatzwachstum an. Der Umsatz von Eliquis stieg um 11 % auf 3,21 Milliarden US-Dollar, der von Opdivo um 12 %…
29.04. Bristol-Myers Squibb Aktie: Ergebnisvorschau! Benzinga 92
Bristol-Myers Squibb (NYSE:BMY) wird am Freitag, den 29.04.2022, seinen neuesten Quartalsbericht vorlegen Analysten schätzen, dass Bristol-Myers Squibb einen Gewinn pro Aktie (EPS) von $1,91 ausweisen wird. Bullen von Bristol-Myers Squibb werden darauf hoffen, dass das Unternehmen nicht nur diese Schätzung übertrifft, sondern auch eine positive Prognose für das nächste Quartal abgibt. Bisherige Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen den…