BRDSEYE führt die schnellste Flugsuch-App der Welt ein und richtet sich an Millennial- und Gen-Z-Reisende, die Last-Minute bis zu 30 Tage im Voraus b...

Quelle: IRW Press

MÁLAGA, SPAIN / ACCESSWIRE / 22. Februar 2022 / Da die Aufmerksamkeitsspanne von Mobiltelefon-Nutzern Bruchteile von Sekunden beträgt, ist BRDSEYE bestrebt die besten Reiseoptionen innerhalb von 2-3 Sekunden nach dem Öffnen eines mobilen Geräts anzubieten.

BRDSEYE, ein Startup-Unternehmen mit Sitz in Kalifornien und Europa, hat seine offizielle Markteinführung nach offenen Betatests mit Nutzern im Jahr 2021 bekannt gegeben. BRDSEYE, das derzeit auf iOS in 174 Ländern verfügbar ist, bietet Reisenden einen vereinfachten und eleganten „Bird’s-Eye-View“-Ansatz, um Flüge mit einer One-Touch-Such-Funktion auf einem übersichtlichen und anpassbaren Karteninterface zu entdecken. Die Plattform richtet sich an Millennial- und Gen-Z-Reisende, deren Aufmerksamkeitsspanne in nur wenigen Sekunden regelrecht erobert werden muss. Die meisten anderen Apps erfordern 30-40 Sekunden an Dateneingabe zum Ausfüllen von Formularen, um eine einzige Suche durchzuführen.

Die BRDSEYE Flight App in 30 Sekunden: https://www.youtube.com/watch?v=leIlN2Ev3Gc

Die Zielgruppe des Unternehmens sind die „Zero-to-Thirty-Reisenden“, also Reisende, die Last-Minute bis zu 30 Tage im Voraus buchen. Im Jahr 2019 schwangen sich 4,4 Milliarden Passagiere in die Lüfte und 23% von ihnen, also mehr als eine Milliarde Menschen, buchten Last-Minute, während 41 % insgesamt innerhalb von 30 Tagen vor dem Abflug buchten. Während sich die Passagierzahlen langsam wieder denen von 2019 nähern, geht BRDSEYE davon aus, dass dieser Markt auch in den kommenden Jahren die dominierende demografische Gruppe sein wird.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Corestate Capital?

Die mobile App lehnt sich an die UI/UX-Praktiken der führenden Social-Media-Apps wie TikTok, Snapchat, Instagram und anderen an, insbesondere an die ergonomische einhändige Bedienung mit Wisch- und Tippgesten sowie überzeugende Medieninhalte. BRDSEYE-Nutzer verwenden fast nie eine Tastatur, außer um ihren Namen und ihre Kreditkartendaten einzugeben.

Reisende können auch den Discount-Flight-Modus nutzen, der den Nutzern die neuesten ermäßigten Flüge sowohl für Hin- als auch für Rückflüge anzeigt, indem die niedrigsten Preise sofort anzeigt werden, ohne Hunderte von Suchkombinationen ausführen zu müssen.

Die Plattform bietet ihren Nutzern auch die Möglichkeit, ihre Lieblingsfotos von weltweiten Reisezielen einzureichen, die bei jeder Suche oben in der „Hero“-Position, also ganz oben auf der Website, angezeigt werden. Jedes Foto ist mit dem Ersteller verlinkt. Es gibt einen offenen Aufruf für Fotografie auf deren Website.

Das Unternehmen plant, weitere Funktionen zu entwickeln, mit denen die Nutzer das Erlebnis noch weiter anpassen können. Android, Tablet und Web sind im Laufe des Jahres 2022 zu erwarten.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu SFC Energy sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Gründer Grant McGuire, ein Weltreisender, Luftfahrt-Enthusiast und Sohn eines langjährigen Boeing-Ingenieurs, ist seit mehr als einem Jahrzehnt ein digitaler Nomade und begann mit dem Aufbau des Unternehmens, als er 2020 in Spanien in Quarantäne war.

Ein Video zur kompletten Geschichte von BRDSEYE finden Sie hier.

BRDSEYE im Apple App Store

Eine Anmeldung zum Download für Android sowie eine Pressemappe finden Sie auf der Webseite des Unternehmens

Telefon / WhatsApp +1 949 229 7595

E-Mail info@flyBRDSEYE.com

QUELLE: BRDSEYE Inc.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

SFC Energy kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich SFC Energy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SFC Energy-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
08:03 Deutsche Post: Kurzer Rücksetzer und nun weiter? Andreas Opitz
Die Anleger der Deutsche Post-Aktie freuen sich über den fulminanten Anstieg der letzten Monate. So ist das Wertpapier von im Tief um etwas mehr als 25 % zur Oberseite gelaufen. Sollte der Gesamtmarkt weiterhin positiv bleiben, dann könnte sogar das im März dieses Jahres generierte Kurshoch von rund 47,00 EUR angelaufen werden. Aus sehr kurzfristiger Sicht ist es jetzt wichtig, den…
07:53 S&T: Hier spielt nun die Musik! Andreas Opitz
Noch Mitte Juli sah die Lage für die Anleger der S&T-Aktie ungünstig aus. Dann stellte sich allerdings eine besser als erwartete Ergebnisveröffentlichung ein und die Kurse zogen kräftig zur Oberseite an. In diesem Rahmen wurde der harte Widerstandsbereich von etwa 30,00 EUR angelaufen und erfolgreich aufgebrochen. Zudem ist auch der GD200 positiv überschritten worden. Damit besteht jetzt durchaus die Chance,…
07:38 Rheinmetall: Jetzt fokussiert sich alles auf die 200-Tage-Linie! Alexander Hirschler
Die Rheinmetall-Aktie erlebt derzeit die schwächste Phase seit der Kursexplosion im Februar. Seit letzten Donnerstag steht das Papier unter starkem Abgabedruck. Anleger haben mit großem Unmut auf das jüngste Zahlenwerk und die weiteren Aussichten reagiert und die Aktie zum Ende der vergangenen Woche auf Talfahrt geschickt. Dabei waren die Zahlen gar nicht mal so schlecht. Im ersten Halbjahr wuchsen die…
07:33 TUI: Kleine Bodenbildung drin - jetzt 2,00 EUR? Andreas Opitz
Der TUI-Aktie ist es gelungen, im Bereich von rund 1,50 EUR einen tragfähigen Boden zu finden. Über den gesamten Monat Juli zeigte sich eine Bodenbildung in Form einer inversen SKS-Formation. Diese wurde in den jüngsten Handelstagen positiv zu Oberseite aufgelöst. Spannend wird es nochmals am heutigen Tage, da die Ergebnisveröffentlichung ansteht. Werden die Erwartungen übertroffen oder enttäuscht? Auf der Oberseite…
07:20 Elon Musk's SpaceX verweigert ländliche Breitband-Subventionierung durch FCC wegen Rückgang der Geschwindigk... Benzinga
SpaceX, ein Unternehmen unter der Leitung von Tesla Inc (NASDAQ TSLA) CEO Elon Musk, wird keine Unterstützung im Rahmen des Federal Communication Commmission’s Rural Digital Opportunity Fund Programms erhalten. Was geschah: Die Kommission sagte am Mittwoch in einer Erklärung, dass sie den Antrag von SpaceX auf Unterstützung durch den Subventionsfonds ablehnt. Die FCC lehnte auch den Antrag von LTD Broadband…
06:38 Siemens Energy: Pullback zum EMA50 - Käufer greifen wieder zu! Alexander Hirschler
Mit Aufschlägen von 5,56 Prozent zählte die Aktie von Siemens Energy am Mittwoch zu den besten Performern im MDAX. Besser erging es nur den Immobilienwerten Aroundtown und TAG Immobilien, dem Gabelstapler-Hersteller Kion sowie dem Anlagenbauer Dürr. Die Papiere von Siemens Energy befinden sich bereits seit Anfang Juli in einer Aufwärtsbewegung, mit dem Erreichen des mittelfristigen Abwärtstrends und dem horizontalen Widerstand…
06:08 Evotec: Morgan Stanley schockt die Anleger! Alexander Hirschler
In der vergangenen Woche hatte die Evotec-Aktie für großes Aufsehen gesorgt und binnen vier Tagen in der Spitze über 17 Prozent zugelegt. Am Donnerstag wurde ein 6-Monats-Hoch bei 29,71 Euro markiert. Damit war der Kurs bis zur 200-Tage-Linie (EMA200) vorgedrungen. Diese wiederum hat für einen scharfen Rücksetzer gesorgt. Die Woche endete bereits mit kräftigen Abschlägen von 4,71 Prozent. Nach leichten…
06:06 Advanced Blockchain: Weiterführende Erholung nach brutalem Absturz! Andreas Opitz
Anleger der Advanced Blockchain-Aktie rieben sich im Mai und Juni verdutzt die Augen. Der Preis rutschte durch den guten Unterstützungsbereich von etwa 12,00 EUR. Im Anschluss ereignete sich ein regelrechtes Gewitter. Die Kruse fielen innerhalb weniger Wochen um mehr als 80 % Richtung Süden. Schlussendlich wurde in der Kurszone von rund 2,50 EUR ausreichend Halt gefunden, um eine Trendwende zu initiieren.…
05:45 Palantir: Scharfer Rücksetzer verunsichert Anleger! Andreas Opitz
Erst zum vorherigen Quartal kam es zu deutlich schlechteren Geschäftszahlen als erwartet. Nun zittern die Anleger der Palantir-Aktie zum wiederholten Male. Der Gewinn pro Aktie ist schlechter als an von den Analysten angenommen. Aus charttechnischer Sicht heraus befindet sich die Aktie bereits seit Anfang des Jahres in einem validen, übergeordneten Abwärtstrend. Denn mit Aufgabe der Zone von etwa 17,00 USD…
05:38 Valneva und Pfizer: Ein weiterer Meilenstein wurde erreicht! Alexander Hirschler
Verzögerungen bei der Zulassung des einstigen Hoffnungsträgers und Covid-19-Vakzins VLA2001 haben den Kurs der Valneva-Aktie in den vergangenen Wochen und Monaten massiv einbrechen lassen. Notierte der Anteilsschein Ende November noch auf einem Hoch von 29,700 Euro, ist davon nur noch rund ein Drittel übriggeblieben. Immerhin hat sich die Aktie von ihrem Verlaufstief bei 7,260 Euro wieder ein Stück weit nach…
05:24 Steinhoff: Hopp, oder top! Andreas Opitz
Bereits seit Anfang Mai befindet sich der Kurs der Steinhoff-Aktie in einer engen Range von etwa 0,14 bis 0,17 EUR. Wir erinnern uns, noch Anfang des Jahres stand der Titel bei 0,33 EUR. Damit sind mehr als 50 % abgegeben worden. Im Rahmen des Rückgangs wurde auch der langfristig interessante 200-Tage-Durchschnitt zu Unterseite durchstoßen. Zudem dreht er langsam aber sicher von…
05:03 Benchmark Metals: Darum gibt es nun Hoffnung! Andreas Opitz
Die charttechnische Verfassung der Benchmark Metals-Aktie muss aus aktueller Sicht heraus als stark bärisch bezeichnet werden. Erst im Mai kam es zum Unterschreiten der wichtigen Support-Area von 0,63 EUR. Im Zuge des Rückgangs wurden wichtige Trendindikatoren vollends auf bärisch gedreht. Beispielsweise ist der wichtige 200-Tage-Durchschnitt unterschritten und fallend. Zudem werden immer wieder neue Tiefpunkte erzeugt. Tiefer gelegene Hochpunkte und fallende…
04:43 Nordex: Die Bullen sind auf dem Vormarsch - aber… Andreas Opitz
Mit dem Erreichen der Kursmarke von rund 7,00 EUR ist den Bären zum Anfang Juli ein kräftiger Schlag Richtung Süden gelungen. Doch die Nordex-Aktie konnte tatsächlich Stärke aufzeigen, sich stabilisieren und im Bereich von 9,00 EUR zunächst einen Widerstand aufbauen. Dieser wurde während der letzten Handelstage zur Oberseite durchstoßen und gilt nun als guter Support. Aus dieser Sicht heraus sollte…
04:22 Rheinmetall: Federt die Aktie an der Stelle nach oben? Andreas Opitz
Die Bären der Rheinmetall-Aktie machen Ernst und erobern den Support von 175 EUR. Damit ist dieser Bereich nun als Widerstand zu bezeichnen. Aus heutiger Sicht hat sich in der Zone von rund 225 EUR ein Doppeltop gebildet. Aus charttechnischer Sicht bedeutet dies, dort oben ist vorerst Schluss mit der Aufwärtsbewegung. Der Anteilsschein ist in eine Korrektur eingetreten, welche aber in…
04:16 Alibaba steigt um fast 3 %, EV-Aktien legen kräftig zu, Hang Seng eröffnet mit starken Wall-Street-Werten au... Benzinga
Der Hongkong’s Hang Seng Index stieg am Donnerstagmorgen im Einklang mit den positiven Vorgaben der Wall Street vom Vortag um mehr als 1,3 %, nachdem die Verbraucherinflation in den USA im Juli mit 8,5 % unter der erwarteten Zahl von 8,7 % lag und damit die Befürchtungen vor aggressiven Zinserhöhungen durch die Fed beruhigte. Aktien von Alibaba und XPeng stiegen um…