BrainChip Holdings-Aktie: Ist der Wert stark genug?

In der letzten Zeit sieht es vielversprechend aus bei der BrainChip Holdings-Aktie, doch ist der Wert stark genug für weitere Anstiege?

Liebe Leser,

in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die BrainChip Holdings-Aktie bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung:

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BrainChip Holdings?

  • Der Stand! Wird bei der BrainChip Holdings-Aktie nun ein neues Allzeithoch angesteuert? Die Erfolge der letzten Zeit lassen dies vermuten.
  • Die Entwicklung! Bei der BrainChip Holdings-Aktie gibt es seit drei Monaten jede Woche einen neuen Höchststand – der Entwickler neuromorpher Prozessoren liegt also voll im Trend und auch Mercedes-Benz setzt den Akida-Chip von BrainChip in seinem Konzeptfahrzeug EQXX ein.
  • Und was macht der Kurs? Bei der BrainChip Holdings-Aktie konnte eine Konsolidierung kurz nach Weihnachten bei 0,400 Euro von einem neuen Anstieg abgelöst werden, der am 5. Januar ein neues Allzeithoch bei 0,640 Euro erreichte. Es schloss sich eine deutliche Korrektur an, die letzte Woche Freitag aber wieder ausgeglichen werden konnte.
  • Der Ausblick! Nun könnte die BrainChip-Holdings-Aktie ihre Aufwärtsbewegung fortsetzen und einen Vorstoß auf das neue Allzeithoch starten. Fällt der Kurs allerdings, dann könnte die Korrektur bis auf das Hoch vom 13. Dezember bei 0,465 Euro oder das Hoch vom 28. Mai bei 0,392 Euro weitergehen.

Wie wird es mit der BrainChip Holdings-Aktie weitergehen? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

BrainChip Holdings kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BrainChip Holdings jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BrainChip Holdings Aktie.