BrainChip Holdings-Aktie: Eine spannende Zusammenarbeit!

Die BrainChip Holdings-Aktie klebt seit Wochen an der 0,7-Euro-Marke. Kann eine Zusammenarbeit mit einem anderen KI-Spezialisten etwas daran ändern?

Um die BrainChip Holdings-Aktie ist es in den letzten Wochen recht still geworden. Das Papier des Herstellers eines neuromorphen Prozessors hat seine Volatilität verloren und orientiert sich seit Wochen an der 0,7-Euro-Marke. Kann diese Meldung etwas daran ändern?

Die Analyse menschlichen Verhaltens

BrainChip kündigte nun eine Kooperation mit dem Schweizer KI-Spezialisten NVISO an, der sich auf die Analyse menschlichen Verhaltens spezialisiert hat. Eigenen Angaben zufolge ist die Technologie von NVISO als einzige in der Lage, Signale menschlichen Verhaltens, wie beispielsweise Gesichtsausdrücke, Kopfhaltungen und Blicke, zu analysieren und zu deuten. Die Hard- und Software des Schweizer Unternehmens helfen Kunden dabei, Produkte zu entwickeln, die besser auf das menschliche Verhalten reagieren. Derartige Anwendungen sind vor allem in der Automobil- und Robotikindustrie von Interesse.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BrainChip Holdings?

Hauptproblem dieser Anwendung ist jedoch, dass sie einen hohen Bedarf an Rechenleistung und einen dementsprechend großen Stromverbrauch haben. Hier kommt BrainChip Holdings ins Spiel. Der neuromorphe Akida-Prozessor des Unternehmens verarbeitet Daten mit einer sehr hohen Leistung und trotzdem einem extrem niedrigen Stromverbrauch. Zudem bleiben die verarbeiteten Informationen lokal gespeichert, was nicht nur die Privatsphäre der Nutzer schützt, sondern den Prozessor auch unabhängig von Servern macht.

Keine kurzfristigen Ergebnisse

Die Zusammenarbeit von BrainChip und NVISO in den Bereichen Robotik und Mobilität könnte zu sehr interessanten Ergebnissen führen. Anleger dürfen aber nicht darauf hoffen, dass Ergebnisse von heute auf morgen präsentiert werden. Es dürfte Monate bis Jahre dauern, bis diese Kooperation erste Früchte trägt. Kurzfristige Auswirkungen auf den Kurs der BrainChip Holdings-Aktie wird es wahrscheinlich nicht geben.

Sollten BrainChip Holdings Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BrainChip Holdings jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BrainChip Holdings-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BrainChip Holdings-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BrainChip Holdings. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BrainChip Holdings Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BrainChip Holdings
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BrainChip Holdings-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...
BrainChip Holdings
AU000000BRN8
0,73 EUR
2,96 %

Mehr zum Thema

BrainChip Holdings-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | 06:45

BrainChip Holdings-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
19.05. BrainChip Holdings-Aktie: Es geht wieder bergauf! Peter Wolf-Karnitschnig 364
Seit gut einem Monat ist die BrainChip Holdings-Aktie wieder im Aufwind. Gegen den Marktrend konnte das Papier des Herstellers neuromorpher Prozessoren rund 25 Prozent an Wert zulegen. Was genau steckt hinter der Kurssteigerung der BrainChip Holdings-Aktie? Eine unangekündigte Partnerschaft Eine genaue Ursache lässt nicht ausmachen, denn in den letzten Wochen gab es keine Veröffentlichung seitens des Unternehmens, die einen derartigen…
16.05. BrainChip Holdings-Aktie: Neue Partnerschaft! Cemal Malkoc 460
Die Aktie der BrainChip Holdings erlebte in der vergangenen Woche turbulente Tage. Am Ende der Handelswoche stand ein Verlust von 1,89 Prozent zu Buche. Das Unternehmen hat in diesem Monat so gut wie keine Nachrichten veröffentlicht, dennoch befindet sich die Aktie auf einer Achterbahnfahrt. Die Volatilität der BrainChip-Papiere ist höchstwahrscheinlich auf den schwachen australischen ASX-Aktienmarkt zurückzuführen. Obwohl das Unternehmen stets…
Anzeige BrainChip Holdings: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7606
Wie wird sich BrainChip Holdings in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BrainChip Holdings-Analyse...
06.05. BrainChip Holdings-Aktie: Strafzettel von der ASX! Cemal Malkoc 612
Die Aktien von BrainChip Holdings haben in dieser Woche eine solide Performance gezeigt und sind in dieser Woche um 6,72 Prozent gestiegen. Derzeit werden die Aktien von BrainChip Holdings bei 0,72 Dollar gehandelt. Die Aktie erweist sich als Outperformer in einem schwachen Markt an der ASX. An einem schlechten Tag für die ASX ist der Aktienkurs von BrainChip zeitweise um…
24.04. Wie stabil ist BrainChip Holdings wirklich? Aktien-Broker 436
Wie verändert sich das Stimmungsbild? Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes BildWährend des vergangenen Monats trübte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend ein. Daher bewerten wir diesen Punkt mit "Sell". Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Das…

BrainChip Holdings Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BrainChip Holdings-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

BrainChip Holdings Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz