x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Brainchip Holdings-Aktie: Das Vorzeigebeispiel!

Seit Monaten geht es ausschließlich in Richtung Norden für die Aktie von Brainchip Holdings.

Es geht fast nur nach oben für das Wertpapier. Dieses Phänomen hat sich in diesem Monat noch einmal verschnellert. So ist das Wertpapier alleine innerhalb des neuen Jahres um mehr als 75 % gestiegen. Die innovative Branche erhält einen Aufwind, an dem auch gerne viele Aktionäre teilhaben wollen.

Trotz allem ist die Forschung, die in diesem Bereich gemacht wird nicht ganz ohne. Das Unternehmen muss sich von großen Konzernen, wie Intel oder Nvidia, abheben. Bei Errungenschaften können hingegen weitreichende positive Entwicklungen entstehen, wovon auch die Aktionäre profitieren könnten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BrainChip Holdings?

Technische Analyse

Die Aktie von BrainChip Holdings befindet sich im gegenwärtigen Moment in einem Aufschwung, der immer weiter an Intensivität zunimmt. Der RSI zeigt allerdings mit einem Wert von 83,42 ein sehr starkes Überkauftsignal, was einem Verkaufssignal gleicht. Auch hat sich der Trend weit von den EMA (10, 20, 30, 50) abgegehoben. Das ist zwar in der Regel gut, bietet aber in diesem Beispiel eine hohe Fallhöhe.

Sollten BrainChip Holdings Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BrainChip Holdings jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BrainChip Holdings-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BrainChip Holdings-Analyse vom 04.12.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BrainChip Holdings. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BrainChip Holdings Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu BrainChip Holdings
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BrainChip Holdings-Analyse an

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

BrainChip Holdings
AU000000BRN8
0,47 EUR
-1,43 %

Mehr zum Thema

Brainchip Holdings-Aktie: Vergebliche Liebesmüh?
Andreas Göttling-Daxenbichler | Sa

Brainchip Holdings-Aktie: Vergebliche Liebesmüh?

Weitere Artikel

Fr BrainChip Holdings-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?Andreas Opitz 7844
Erst im November befand sich der Aktienkurs auf dem Niveau von August 2020. Die Performance kann also nicht wirklich überzeugen. Aktuell ist es wichtig, die Marke von etwa 0,50 USD zu halten, sodass ein erneuter Absprung gelingen kann. Werden die Bullen genug Stärke besitzen und sich durchsetzen? In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die BrainChip Holdings-Aktie…
20.11. Brainchip Holdings-Aktie: War das erst der Anfang?Andreas Göttling-Daxenbichler 167
Im Januar erreichte die Brainchip Holdings-Aktie noch Kurse, die im Hoch bei bis zu 1,67 Euro lagen, doch an diesem Wochenende stehen nur noch 0,41 Euro auf dem Ticker. Das Papier ist also schwer abgestürzt und manch einer mag hier die Chance sehen, sich günstig einzudecken. Davon rät mancher Beobachter aber entschieden ab. Vor wenigen Tagen nahm "The Motley Fool"…
Anzeige BrainChip Holdings: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5691
Wie wird sich BrainChip Holdings in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BrainChip Holdings-Analyse...
08.11. Brainchip Holdings-Aktie: Das große Warten!Andreas Göttling-Daxenbichler 147
Brainchip Holdings arbeitet schon seit einer ganzen Weile an sogenannten neuromorphen Chips. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich dabei Um Chips, die ähnliche wie das menschliche Gehirn funktionieren und damit enorme Vorteile bei der KI-Berechnung mit sich bringen sollen. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über eine beachtliche Anzahl an Patenten in diesem Bereich. Das klingt eigentlich nach einem interessanten Übernahmekandidaten für Halbleiter-Größen…
18.09. BrainChip Holdings-Aktie: Wie geht es weiter?Carsten Rockenfeller 753
Liebe Leser, mit dem Besitz von Aktien unrentabler Firmen lässt sich zweifelsohne Geld verdienen. Zum Beispiel verlieren Biotech- und Bergbauexplorationsunternehmen oft jahrelang Geld, bevor sie mit einer neuen Behandlung oder einer Mineralienentdeckung erfolgreich sind. Trotzdem sind unwirtschaftliche Unternehmen risikoreich, da sie möglicherweise ihre gesamte Liquidität aufbrauchen und in eine Schieflage geraten könnten. Deshalb stellt sich für die Aktionäre von BrainChip…

BrainChip Holdings Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BrainChip Holdings-Analyse vom 04.12.2022 liefert die Antwort