BrainChip Holdings-Aktie: Das Pulver verschossen?

Von der BrainChip Holdings-Aktie gab es in den letzten Tagen ungewöhnlicherweise keine Neuigkeiten. Hat das gehypte Tech-Unternehmen sein Pulver verschossen?

Die BrainChip Holdings-Aktie hatte bislang keinen guten Februrar. Die Aktie des Entwicklers neuromorpher Prozessoren ist im aktuellen Monat um fast 15 Prozent eingebrochen. Heute Morgen waren die Verluste mit über sieben Prozent besonders hoch. Geht der BrainChip Holdings-Aktie nach ihrer beispiellosen Rallye zum Jahresbeginn nun die Luft aus?

Wo bleiben neue Nachrichten?

Das wäre übertrieben formuliert, denn immer noch hält sich die in den letzten Wochen so gehypte Tech-Aktie auf einem recht hohen Niveau. Sie hat immerhin rund 50 Prozent der im Zuge der Januar-Rallye angefallenen Kursgewinne behalten. Doch ob das weiterhin so bleibt, ist fraglich.

Interessanterweise gab es in den letzten Tagen keine Unternehmensmeldungen, die einen Kursrückgang rechtfertigen würden. Für BrainChip Holdings sind zwei Wochen ohne Neuigkeiten eine relativ lange Zeitspanne. Der Chipentwickler ist bekannt dafür, seine Anleger und den Markt in sehr kurzen Zeitabständen mit Neuigkeiten zu versorgen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BrainChip Holdings?

Vor diesem Hintergrund machen sich erste Investoren möglicherweise bereits Sorgen, dass dem Unternehmen die guten Nachrichten „ausgegangen sind“. In den letzten Wochen versorgte BrainChip Holdings den Markt permanent mit News rund um neue Kooperationen, Entwicklungen und Patente.

Der Markt ist nervös

Hinzu kommt, dass das gegenwärtige Marktumfeld nicht besonders förderlich ist für Technologietitel. Die drohenden Zinserhöhungen in den USA und in Europa sowie die derzeit sehr unsichere geopolitische Lage in Osteuropa sorgen für eine hohe Nervosität der Anleger. Und bekanntermaßen flüchten nervöse Anleger in sicherere Anlagen wie die Aktien von Grundversorgern, Gold und Anleihen. Für die BrainChip Holdings-Aktie könnte es angesichts fehlender positiver Nachrichten in den kommenden Wochen weiter bergab gehen. Anleger warten besser ab, mit welchen Neuigkeiten das Unternehmen als nächstes um die Ecke kommt.

Sollten BrainChip Holdings Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BrainChip Holdings jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BrainChip Holdings-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BrainChip Holdings-Analyse vom 24.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BrainChip Holdings. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BrainChip Holdings Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BrainChip Holdings
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BrainChip Holdings-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
BrainChip Holdings
AU000000BRN8
0,87 EUR
13,44 %

Mehr zum Thema

BrainChip Holdings-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Mo

BrainChip Holdings-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do BrainChip Holdings-Aktie: Es geht wieder bergauf! Peter Wolf-Karnitschnig 312
Seit gut einem Monat ist die BrainChip Holdings-Aktie wieder im Aufwind. Gegen den Marktrend konnte das Papier des Herstellers neuromorpher Prozessoren rund 25 Prozent an Wert zulegen. Was genau steckt hinter der Kurssteigerung der BrainChip Holdings-Aktie? Eine unangekündigte Partnerschaft Eine genaue Ursache lässt nicht ausmachen, denn in den letzten Wochen gab es keine Veröffentlichung seitens des Unternehmens, die einen derartigen…
16.05. BrainChip Holdings-Aktie: Neue Partnerschaft! Cemal Malkoc 436
Die Aktie der BrainChip Holdings erlebte in der vergangenen Woche turbulente Tage. Am Ende der Handelswoche stand ein Verlust von 1,89 Prozent zu Buche. Das Unternehmen hat in diesem Monat so gut wie keine Nachrichten veröffentlicht, dennoch befindet sich die Aktie auf einer Achterbahnfahrt. Die Volatilität der BrainChip-Papiere ist höchstwahrscheinlich auf den schwachen australischen ASX-Aktienmarkt zurückzuführen. Obwohl das Unternehmen stets…
Anzeige BrainChip Holdings: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4660
Wie wird sich BrainChip Holdings in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BrainChip Holdings-Analyse...
06.05. BrainChip Holdings-Aktie: Strafzettel von der ASX! Cemal Malkoc 597
Die Aktien von BrainChip Holdings haben in dieser Woche eine solide Performance gezeigt und sind in dieser Woche um 6,72 Prozent gestiegen. Derzeit werden die Aktien von BrainChip Holdings bei 0,72 Dollar gehandelt. Die Aktie erweist sich als Outperformer in einem schwachen Markt an der ASX. An einem schlechten Tag für die ASX ist der Aktienkurs von BrainChip zeitweise um…
24.04. Wie stabil ist BrainChip Holdings wirklich? Aktien-Broker 436
Wie verändert sich das Stimmungsbild? Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes BildWährend des vergangenen Monats trübte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend ein. Daher bewerten wir diesen Punkt mit "Sell". Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Das…

BrainChip Holdings Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BrainChip Holdings-Analyse vom 24.05.2022 liefert die Antwort

BrainChip Holdings Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz