BP-Aktie: Ein neuer Hoffnungsträger?

Die BP-Aktie hat seit Ausbruch des Ukraine-Krieges kaum an Wert verloren. Wird der britische Ölkonzern vom Krieg profitieren oder Schaden nehmen?

Im Gegensatz zu vielen anderen Energiekonzernen hat der russische Angriff auf die Ukraine der BP-Aktie bislang kaum geschadet. Die Aktie des britischen Ölmultis hat seit Ausbruch des Krieges nur rund acht Prozent an Wert eingebüßt. Was bedeutet der Ukraine-Krieg für BP?

Die Verbindungen zu Russland gekappt

BP hat als einer der ersten Großkonzerne auf die russische Invasion reagiert und entschieden, geschäftliche Verbindungen zu Russland zu kappen. Verwaltungsratschef Helge Lund ließ wissen, dass der russische Angriff auf die Ukraine eine fundamentale Veränderung bedeute und deshalb das Engagement beim staatlichen Ölkonzern Rosneft einfach nicht weitergeführt werden könne.

Für BP bedeutet ein Ende der Zusammenarbeit mit Rosneft einen großen finanziellen Schaden. Ein Konzernsprecher teilte mit, dass mit Abschreibungen in Höhe von rund 22,3 Milliarden Euro zu rechnen sei. Ein Verkauf des 20-prozentigen BP-Anteils an Rosneft dürfte angesichts der aktuellen Lage nicht möglich sein. Deshalb rechnet man mit einem Totalverlust. Zudem legten BP-Konzernchef Bernhard Looney sowie sein Vorgänger Bob Dudley ihre Posten im Rosneft-Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung nieder.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BP?

Doch der Ukraine-Krieg bringt für BP auch Chancen. Da russische Ölfirmen auf Jahre hinaus ein international stark beschädigtes Image haben werden, könnte BP als westlicher Ölkonzern gefragter denn je sein als Geschäftspartner. Sollte es zur Eskalation der Sanktionen gegen Russland kommen und westliche Staaten auch die Einfuhr von Öl und Gas unterbinden, dürfte eine riesige Nachfrage auf BP zukommen.

Ein neuer Höhenflug?

Darüber hinaus profitiert BP aktuell vom hohen Ölpreis. Es ist deshalb gut möglich, dass die BP-Aktie in den kommenden Wochen zu einem neuen Höhenflug ansetzt. Viel wird davon abhängen, wie sich der Konflikt in der Ukraine weiterentwickelt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BP-Analyse vom 17.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BP jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BP-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
BP
GB0007980591
4,95 EUR
1,26 %

Mehr zum Thema

BP-Aktie: BP mit Milliardenverlust!
DPA | 03.05.2022

BP-Aktie: BP mit Milliardenverlust!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
27.04. BP-Aktie: Der Laden läuft an! Marco Schnepf 278
BP setzt seine Offensive im Bereich Elektromobilität fort: Wie der Hersteller von Schnellladestationen, Tritium, kürzlich bekannt gab, werde man dem Ölgiganten Ladegeräte verkaufen, damit dieser seine E-Infrastruktur weltweit ausbauen könne. In einer ersten Charge wird Tritium knapp 1.000 Ladegeräte an BP ausliefern. Diese sollen in Großbritannien, Australien und Neuseeland installiert werden. Später sollen weitere Tritium-Anlagen hinzukommen. Der Deal mit Tritium…
24.04. BP-Aktie: Das macht sprachlos! Volker Gelfarth 564
Da sich BP während der Corona-Krise von seinem Alaska-Geschäft getrennt und zahlreiche Förderstätten in Nordamerika verkauft hat, ist der Umsatz 2021 um 11% auf 164,2 Mrd $ gesunken. Dank der steigenden Preise für Öl und Gas konnte ein Gewinn von 7,6 Mrd $ verzeichnet werden. Im Vorjahr stand noch ein Verlust von 20 Mrd $ zu Buche. Das operative Ergebnis…
Anzeige BP: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6218
Wie wird sich BP in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BP-Analyse...
17.04. BP-Aktie: Ordentliche Leistung! Cemal Malkoc 328
In der vergangenen Handelswoche setzte die BP-Aktie ihren seit Monaten andauernden Aufwärtstrend fort. In dieser Woche kletterte die Aktie stetig um weitere 4,4 Prozent. Ein Blick auf die YTD-Performance zeigt ein solides Wachstum mit einem Plus von 19,94 Prozent. In dieser Woche haben sich die Ölpreise nach vorangegangenen Verlusten wieder deutlich erholt. Unter dem Strich profitiert der Rohstoffsektor von den…
14.04. BP Aktie: Wie weit trägt der Trend? Aktien-Broker 278
Der Chart in der Technischen Analyse Die 200-Tage-Linie (GD200) der Bp verläuft aktuell bei 343,33 GBP. Damit erhält die Aktie die Einstufung "Buy", insofern der Aktienkurs selbst bei 386,65 GBP aus dem Handel ging und damit einen Abstand von +12,62 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein…