BMW Analyse: Pro- und Kontraargumente!

Liebe Trader,

der Autobauer BMW hat am Mittwoche Zahlen vorgelegt, doch gleichzeitig hat die Staatsanwaltschaft München den Automobilhersteller wegen einer unzulässigen Software zum Abschalten der Diesel-Abgasreinigung ins Visier genommen. Doch Investoren zeigten sich zunächst noch unbeeindruckt von den Durchsuchungen der Geschäftsräume, am Nachmittag schmolzen die Tagesgewinne allerdings wieder dahin.

Aus technischer Sicht konnte das Wertpapier von BMW in diesem Jahr zwar ein Rekordhoch bei 97,50 Euro aufstellen, anschließend aber brach die Aktie um über 16 Prozent zusammen und markierte ein Verlaufstief bei 81,82 Euro Anfang dieses Monats. Der anfängliche Schock verflog zuletzt wieder und erlaubte es dem Wertpapier an die 200-Tage-Durchschnittslinie um 86,11 Euro anzusteigen. Im heutigen Handel ist der Wert kurzzeitig darüber ausgebrochen und könnte hierdurch ein kurzfristiges Kaufsignal auf der Oberseite aufstellen. Doch die Risiken bleiben wegen der anhaltenden Spannungen um Diesel-Gate weiter hoch, nur risikofreudige Anleger sollten sich an das Papier herantrauen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BMW?

Long-Chance:

Aufgrund der anhaltend hohen Volatilität lohnt ein Long-Investment in das Wertpapier von BMW erst oberhalb der 50-Tage-Durchschnittslinie von aktuell 86,95 Euro. Der Zielbereich wird zunächst um 90,68 Euro festgelegt, darüber könnte sogar ein Kursanstieg an 94,00 Euro gelingen und Anlegern eine schöne Rendite bescheren. Doch die Risiken bleiben nach wie vor hoch, sodass eine sinnvolle Verlustbegrenzung knapp unterhalb der Marke von 84,40 Euro anzusetzen ist. Ein Kursrutsch unter dieses Niveau offenbart hingegen kurzzeitige Schwäche und könnte noch einmal an die Märztiefs von 81,82 Euro abwärts führen. Ob dann aber nicht noch weitere Verluste folgen, sollte zunächst abgewartet werden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BMW-Analyse vom 17.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BMW jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BMW-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BMW-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BMW. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BMW Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BMW
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BMW-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
BMW
DE0005190003
78,97 EUR
1,41 %

Mehr zum Thema

Automobilbranche: Markteinbruch?
Carsten Rockenfeller | 09.05.2022

Automobilbranche: Markteinbruch?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
05.05. BMW AG-Aktie: Erstklassige Ergebnisse! DPA 128
Grandioser Konzerngewinn Der deutsche Luxusautobauer BMW AG (BMW.L, BAMXF.PK, BAMXY.PK) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass der Konzerngewinn im ersten Quartal um 256 Prozent auf 10,19 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,83 Milliarden Euro) gestiegen ist. Der Gewinn je Aktie stieg auf 15,33 Euro von 4,26 Euro im Vorjahr. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 225,4 Prozent auf 12,23 Milliarden Euro (Vorjahr:…
30.04. BMW-Aktie: Lohnt sich das? Ethan Kauder 549
Dabei haben wir 8 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert. 1. Analysteneinschätzung: Von insgesamt 12 Analystenbewertungen aus den vergangenen zwölf Monaten für die Bmw-Aktie sind 4 Einstufungen "Buy", 6 "Hold" und 2 "Sell". Das bedeutet im Durchschnitt ein "Hold"-Rating für das Wertpapier. Aus dem letzten Monat liegen keine…
Anzeige BMW: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9921
Wie wird sich BMW in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BMW-Analyse...
27.04. BMW: Produktionsstopp kurz vor Präsentation von Quartalsbericht GeVestor Verlag 218
Bei BMW stehen die Bänder still – mal wieder. Für mindestens eine Woche ist die Produktion am Standort Regensburg lahmgelegt, etwa ein Drittel der dort beschäftigten 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist davon betroffen. Konkret ruht nach Angaben des Unternehmens die Arbeit im Presswerk, in der Lackiererei, beim Karosseriebau und in der Montage.Fehlende Bauteile zwingen BMW erneut zu ProduktionsstoppHintergrund sind –…
27.04. BMW-Aktie: Das ist Stand der Dinge! Alexander Hirschler 110
Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine und der vom Westen gegen Russland verhängten Sanktionen ist die BMW-Aktie Ende Februar schwer unter Druck geraten und Anfang März auf ein Tief bei 67,58 Euro abgerutscht. Auf Höhe des 50 %-Fibonacci-Retracements haben die Anleger den Kurs aber wieder stabilisieren können. Nach einer Zwischenerholung und dem Anstieg bis auf 83,47 Euro tendiert…

BMW Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BMW-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

BMW Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz