BlackRock Aktie: Goldman Sachs stuft US-Wirtschaftswachstum herab!

BlackRock Aktie

Steigende Ölpreise (/CL) scheinen eine Rallye bei vielen Rohstoffen, einschließlich RBOB-Benzin-Futures (/RB) und Heizöl(/HO), anzuführen. Die Erholungen kommen zu einer Woche hinzu, in der die Inflation eine große Rolle spielen könnte. Am Mittwoch wird der Verbraucherpreisindex (CPI) zusammen mit dem Protokoll der FOMC-Sitzung veröffentlicht, das Aufschluss darüber geben könnte, wie die Fed-Gouverneure die Inflation einschätzen.

Die Anleger müssen die Informationen aus einem dicht gedrängten Wirtschaftskalender sowie den inoffiziellen Beginn der Gewinnsaison am Mittwoch verdauen, wenn JPMorgan Chase (NYSE:JPM), BlackRock (NYSE:BLK), Delta Airlines (NYSE:DAL) und andere ihre Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt geben. Außerdem ist der Anleihemarkt am Montag wegen des Columbus Day geschlossen. Dies könnte zu einem geringeren Volumen im Aktienhandel führen. Geringere Volumina können das Risiko beim Handel erhöhen, weshalb sich viele Händler dafür entscheiden, den Umfang ihrer Geschäfte am Montag zu reduzieren.

Über das Wochenende

Die Anleger haben bereits eine Menge zu verdauen, denn am Wochenende gab es einige interessante Entwicklungen. Zunächst senkteGoldman Sachs(NYSE:GS) seine Prognose für das US-Wirtschaftswachstum. Am Sonntag berichtete Reuters, dass die abnehmende fiskalische Unterstützung und die Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Halbleitern zu dieser Abschwächung führen. Außerdem mussteSouthwest Airlines(NYSE:LUV) zahlreiche Flüge streichen. Das Unternehmen begründete dies mit Wetter- und Personalplanungsproblemen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei JPMorgan?

Positiv zu vermerken ist, dass die Analysten von Morgan Stanley die Coverage vonSoFi(SOFI) mit einem Overweight-Rating aufgenommen haben. SoFi ist ein Fintech-Dienstleister, der Haus- und Privatkredite sowie Kreditkarten anbietet. Das Unternehmen stieg im vorbörslichen Handel um mehr als 4 %.

Am vergangenen Freitag hatten die Anleger die Gelegenheit, den enttäuschenden Arbeitsmarktbericht für September zu prüfen, aber die Anleihehändler schienen sich nicht darum zu kümmern. Die10-jährige Treasury-Rendite(TNX) stieg am Freitag um 2,16 %, was darauf hindeuten könnte, dass der Bericht nicht schlecht genug war, um die Fed davon abzuhalten, ihr Anleihenkaufprogramm zu reduzieren.

Während die Schlagzeile „194.000 geschaffene Arbeitsplätze“ weniger als die Hälfte der Erwartungen ausmachte, kam der Bericht mit Aufwärtskorrekturen zum August-Arbeitsmarktbericht, was bedeutet, dass das Quartal besser gewesen sein könnte als ursprünglich angenommen. Darüber hinaus ist die Arbeitslosenquote auf 4,8 % gesunken, was ebenfalls besser ist als erwartet, auch wenn ein Großteil davon auf das Ausscheiden von Menschen aus dem Erwerbsleben zurückzuführen ist, was bedeutet, dass sie im Bericht nicht mehr als Teil der Erwerbsbevölkerung gezählt werden. Nichtsdestotrotz gibt es genug Positives, so dass sich die Anleiheinvestoren darauf einzustellen scheinen, dass die Fed nicht mehr so viele Anleihen kaufen wird.

Sollten Microsoft Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Microsoft-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Microsoft. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Microsoft Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Microsoft
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Microsoft-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Microsoft
US5949181045
239,55 EUR
0,21 %

Mehr zum Thema

Microsoft-Aktie: Der Klügere gibt nach?
Cemal Malkoc | 21:15

Microsoft-Aktie: Der Klügere gibt nach?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
06:45 Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 3090
Microsoft ist ein weltweit agierendes Unternehmen. Jüngst kam es allerdings zu Wettbewerbs-Beschwerden. Hintergrund ist, dass der europäische Cloud-Anbieter OVH Beschwerde in Brüssel eingereicht hat. Er sah sich durch die Lizenzbedingungen benachteiligt. Wie wird es hier weitergehen? In diesem Artikel soll nun aber geklärt werden, ob es sich lohnt, die Microsoft-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht…
Fr Microsoft-Aktie: Die „grüne“ Wolke kommt! Marco Schnepf 128
Microsoft setzt sich für mehr Nachhaltigkeit ein: Wie der US-Tech-Gigant kürzlich mitteilte, werde die sogenannte „Cloud Sustainability“ ab dem 1. Juni verfügbar sein. Demnach will Microsoft seinen Kunden mit dieser neuen Cloud-Lösung dabei helfen, deren Emissionen zu erfassen und zu managen. Dadurch könnten die Kunden ihre Nachhaltigkeitsziele schneller erreichen, so der Tech-Riese. Neben der Erfassung des eigenen Treibhausaustoßes sollen Nutzer…
Anzeige Microsoft: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4256
Wie wird sich Microsoft in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Microsoft-Analyse...
Di Microsoft-Aktie: Attraktive Einstiegskurse, aber ... Alexander Hirschler 278
Der starke Verkaufsdruck an den Märkten hat auch vor der Aktie des Softwaregiganten Microsoft keinen Halt gemacht. In der vergangenen Woche rutschten die Kurse unter die horizontale Unterstützung bei 270 Dollar und markierten ein Tief bei 250,02 Dollar. Das war der niedrigste Stand seit Anfang Juni 2021. Auch wenn sich die Aktie am Freitag mit einem Gewinn von 2,26 Prozent…
09.05. Microsoft-Aktie: Aktien im Sinkflug! Benzinga 266
Ankündigung der Fed-Zinserhöhung Die Aktien mehrerer Unternehmen aus dem breiteren Technologiesektor, einschließlich der Microsoft Corporation (NASDAQ:MSFT), werden inmitten der Marktschwäche niedriger gehandelt, da die Händler weiterhin die Ankündigung der Fed-Zinserhöhung vom Mittwoch verarbeiten. Ein Anstieg der Treasury-Renditen hat die Technologie- und Wachstumswerte belastet. Leitzins um 0,5 % angehoben Die US-Notenbank hat am vergangenen Mittwoch ihren Leitzins um 0,5 % auf…

Microsoft Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Microsoft Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz