Bitcoin vs. Ethereum: Wer hat die Nase vorn?

456

Jede Woche führen wir eine Umfrage durch, um die Stimmung darüber zu sammeln, worüber Trader am meisten aufgeregt sind, woran sie interessiert sind oder woran sie denken, wenn sie ihre persönlichen Portfolios verwalten.

Diese Woche haben wir den Besuchern die folgende Frage gestellt: Wird Bitcoin oder Ethereum im nächsten Jahr den größten prozentualen Zuwachs haben?

Benutzer haben sich zu Wort gemeldet, und eine Mehrheit glaubt, dass Bitcoin bis Ende 2021 am meisten wachsen wird:

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei PayPal?

  • Bitcoin (BTC): 56,5%
  • Ethereum (ETH): 43,5%

Unsere zweite Frage, die wir gestellt haben, war: Glauben Sie, dass die Investition in Kryptowährungen hauptsächlich eine Chance oder hauptsächlich ein Risiko ist?

Da die Welt die Coronavirus-Pandemie durchlebte, ist es keine Frage, dass 2020 ein volatiles Jahr für die Märkte war.

Inmitten dieser Volatilität, wie sehen unsere Leser das Investieren in Kryptowährungen für 2021 – hauptsächlich als Chance, Geld zu verdienen, oder hauptsächlich als Risiko, Geld zu verlieren?

Gratis PDF-Report zu PayPal sichern: Hier kostenlos herunterladen

Mit überwältigender Mehrheit sehen die Nutzer das Investieren in Kryptowährungen als eine Chance, mit über 64 % der Nutzer, die sagen, dass sie das Investieren in Kryptowährungen als eine Chance wahrnehmen:

  • Investieren in Krypto meist eine Chance: 64.2%
  • Investieren in Krypto meist ein Risiko: 35,8%

Letzten Monat hat unser Team acht Aktien vorgestellt, die auf das Wiederaufleben von Bitcoin setzen.

Investoren, die ein Engagement in Bitcoin suchen, können mit Riot Blockchain Inc. (NASDAQ:RIOT) oder der neueren Marathon Patent Group Inc. (NASDAQ:MARA), die aktiv in Bitcoin-Mining-Ausrüstung investiert, ein Pure-Play-Unternehmen im Bitcoin-Sektor in Betracht ziehen. Das digitale Zahlungsunternehmen Paypal Holdings Inc (NASDAQ:PYPL) erhöht ebenfalls sein Engagement in Bitcoin.

Sollten PayPal Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur PayPal Aktie.



PayPal Forum

0 Beiträge
aus Süddeutschland. Heißt glaube ich Wirecard oder so. Glänzende Aussichten und aktuell recht günsti
0 Beiträge
Kennt jemand gute Alternativen zu Paypal die an einer deutschen Börse gelistet sind (müssen auch nic
0 Beiträge
Entspannt euch alle mal...jeder hier denkt er wäre schlauer als jeder andere! Börse ist eine Glaskug
5306 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu PayPal per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)