Bitcoin: Marathon und Celsius überraschen mit positiven Erfolgen!

Viele tausend Händler, so wie Sie, bekommen hochgradig überzeugende, den Markt schlagende Optionen per Email oder SMS zugesandt.

Sie erhalten ausführliche Handelsvorschläge mit vollständigen Auswertungen von einem Vollzeit-Optionenhändler? Alle Liquidierungen und Insolvenzen, die dem Abschwung des Bitcoin-Markts gefolgt sind, können auf lange Sicht für den Kryptowährungsmarkt nützlich sein. Dies beteuert der Shark Tank-Investor Kevin O’Leary.

„Viele Betreiber von Kryptobörsen, besonders von Darlehensplattformen, hatten es noch nie mit solcher Unbeständigkeit zu schaffen“, sagt O’Leary in einem kürzlich erschienenen Gespräch mit dem YouTuber Meet Kevin.

An langsames Wachstum gewöhnt!

Dass Krypto-Kreditgeber wie Voyager Digital Konkurs anmeldeten, sei „nichts Neues“ in der Geschichte des Leverage, fügte er hinzu. Diese Geldgeber waren vor fast einem Jahrzehnt ein langsames Wirtschaftswachstum gewöhnt, als der Bitcoin noch bei 800 Dollar stand.

Rückgang zum Nullpunkt in Sicht?

Als der führende Kryptowährungswert seinen Weg in Richtung 60.000 Dollar fand, wurden die Plattformen „wirklich agressiv bei der Nutzung von Leverage“, so O’Leary. Er ist der Ansicht, dass in den nächsten Monaten eine Reihe solcher Marktteilnehmer auf den Nullpunkt zurückfallen werden. Allerdings hält er dies nicht unbedingt für etwas Schlechtes. Das aktuelle Szenarium ist so gut für das Geschäft, weil dadurch die Modelle aufgezeigt werden können, die nicht funktionieren.

„Es ist so, als ob man eine große Schaufel aus dem Himmel holt und den ganzen Müll vom Markt abkratzt“, sagte er. Nach den Daten von Benzinga Pro notierte Bitcoin mit 20.520 Dollar und gewann damit in den vergangenen 24 Stunden 2,8 %. Auch das Unternehmen Marathon Digital Holdings, das sich mit Bitcoin vernetzt, konnte eine Steigerung erzielen. Diese setzt sich durch und sieht wie folgt aus!

Steigerung von ganzen 8 % erzielt!

Die Aktien von Marathons Digital Holdings handeln im nachbörslichen Handel vom Donnerstag schwächer, da das Unternehmen ein Bitcoin-Produktions- und Mining-Update vorgelegt hat. Laut Marathon Digital wurde im zweiten Vierteljahr 707 Bitcoin erzeugt, was trotz erheblicher Gegenwinde eine Steigerung von 8 % im Jahresvergleich darstellt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Das bedeutet einen Anstieg von 8 % im Vergleich zum Vorjahr, trotz erheblichem Gegenwind. Laut dem Unternehmen wurde die Bitcoinproduktion von Verzögerungen bei der Stromversorgung in Texas, von Wartungsarbeiten an den Einrichtungen des Unternehmens und von einem heftigen Unwetter beeinflusst. Dadurch fiel einer der Abbauorte aus.

Herausragender Schnitt im Jahresvergleich!

Dennoch stieg die bisherige Jahresproduktion um 132 % im Vergleich zum selben Zeitraum des vergangenen Jahres. Das Unternehmen hält nun 10.055 Bitcoin unmittelbar und schloss den vergangenen Monat mit einem Barbestand von 88,7 Millionen Dollar und insgesamt 153,7 Millionen Dollar an verfügbaren Mitteln erfolgreich ab.

Alles wichtige über das Unternehmen!

Marathon konzentriert sich auf die Unterstützung und Sicherung des Ökosystems von Bitcoin und ist ein Technologieunternehmen im Bereich der digitalen Vermögenswerte. Innerhalb von 52 Wochen bewegte sich Marathon Digital im Bereich zwischen 83,45 und 5,20 Dollar. Die Aktie lag nachbörslich bei 6,80 Dollar um 3 % im Minus.

Ebenso wie Marathon hat auch Celsius positive Neuigkeiten zu berichten und kann sich nun endgültig von ihren Schulden absprechen. Welche Auswirkungen das auf Investoren und Anleger hat, erfahren Sie jetzt.

Tolle Administration oder komplettes Wunder?

Celsius hat seine Verschuldung via DeFi-Protokoll zurückgezahlt und damit den Liquidierungspreis auf 0,00 Dollar reduziert. Im vergangenen Monat, während des neuesten Kryptowährungscrashs, geriet das Krypto-Lending-Unternehmen Celsius in eine ernsthafte Finanzkrise und stoppte die Auszahlungen von Anlegergeldern. Der Kryptokreditgeber hatte außerdem hohe Schulden zu begleichen.

Schulden beglichen!

In der zurückliegenden Woche zahlte Celsius 183 Millionen US-Dollar an die dezentralisierte Kreditvergabeplattform Maker aus. Indem Celsius diese gesicherten Schulden begleicht, könnte es die früher als Sicherheit gestellten Bitcoin-Äquivalent-Tokens zurückerhalten.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Cardano sichern: Hier kostenlos herunterladen

Wie On-Chain-Daten belegen, hat Celsius diese Schuld mit dem heimischen Stablecoin DAI zurückgezahlt. Außerdem hat Celsius im Juli den Restbetrag seines Kredits in einer Höhe von 41,23 Millionen Dollar getilgt, sodass sie 21.962 Wrapped Bitcoin zurückerhalten haben. Im Gegenwert haben sie 440 Millionen Dollar zurückgefordert, die anfänglich als Sicherheitsleistung gestellt wurden.

Dieser jüngste Schachzug von Celsius hilft dem Unternehmen, angesichts der ungewissen Marktsituation das Anlegervertrauen zurückzugewinnen. Der Anstieg von Bitcoin lädt allerdings nicht nur Investoren ein sondern auch die sogenannten Kryptowährungshacker. Ein Bitcoin-Wal hat in einem hohen Wert Bitcoin von Coinbase verschickt. Das ist vor allem wichtig zu wissen, damit Sie sich selbst schützen können.

Wal verschickt Bitcoin in hohem Wert!

Ein Bitcoin-Wal hat Bitcoin im Wert von 71.638.282 Dollar von Coinbase verschickt.Die mit dieser Transaktion verknüpfte BTC-Adresse wurde wie folgt ermittelt: 199webiJv7fyNgrq19rKU3xUwnVb8Caf84.

Diebstahlrisiko!

Bitcoin “ Whales “ (Investoren, die mehr als 10 Millionen Dollar in Bitcoin aufweisen) schicken normalerweise Kryptowährungen von den Börsen, wenn sie ihre Anlagen für einen längeren Zeitpunkt behalten möchten. Die Speicherung von großen Geldmengen auf der Börse stellt ein zusätzliches Diebstahlsrisiko dar, denn Börsen-Wallets sind das beliebteste Angriffsziel für Hacker von Kryptowährungen.

So schützen Sie Ihre Bitcoin!

Die beste Möglichkeit, um Bitcoin zu schützen, besteht darin, sie in einem sogenannten Hardware-Wallet zu speichern, was nicht durch das Halten digitaler Assets an der Börse geschehen wird. Hardware Wallets bewahren den privaten Schlüssel in einem offline betriebenen Gerät auf und verhindern so, dass Gelder über dem Internet abgerufen werden könnten.

Glassnode zufolge sind nur 12,58 % des gesamten Angebots an allen zentralen Handelsplätzen noch verfügbar. Die Herausnahme von Bitcoin aus den Börsen reduziert den potenziellen Angebotsdruck, sodass der Preis von Bitcoins einfacher ansteigen kann.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Benzinga.

https://www.benzinga.com/markets/cryptocurrency/22/07/27983001/kevin-oleary-on-why-bitcoins-crash-and-voyager-collapse-is-a-good-thing-for-crypto

https://www.benzinga.com/markets/cryptocurrency/22/07/27994686/why-bitcoin-linked-stock-marathon-digital-is-falling-after-hours

https://www.benzinga.com/markets/cryptocurrency/22/07/27990240/great-administration-or-complete-miracle-celsius-no-longer-at-risk-of-bitcoin-liquidation-

https://www.benzinga.com/markets/cryptocurrency/22/07/27989889/bitcoin-whale-moves-3-492-btc-off-coinbase

Cardano kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Cardano jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Cardano-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
14:53 BASF: Nichts mehr zu holen? Andreas Göttling-Daxenbichler
Bei der BASF-Aktie spielten in den letzten Wochen Sorgen um die hiesige Gasversorgung zweifellos die erste Geige. Schließlich machen sich sowohl der Konzern selbst als auch die Anleger Sorgen darüber, dass es zu teilweisen Stilllegungen kommen könnte, sollte der Gasfluss aus Russland vollständig versiegen. Für das Analysehaus Jefferies ist diese Gefahr aber nicht einmal das größte Problem für die Ludwigshafener.…
14:36 Lufthansa und TUI: Aufatmen! Andreas Göttling-Daxenbichler
Seit einer gefühlten Ewigkeit wird TUI nicht müde, hohe Buchungszahlen für das wichtige Sommergeschäft zu betonen. Die Anleger zeigten sich dennoch skeptisch und die diversen Krisen ließen viele daran zweifeln, ob die Reiselust der Menschen in diesem Jahr besonders ausgeprägt sein würde. Dazu gesellten sich Berichte über Chaos an europäischen Flughäfen, massenweise ausgefallene Flüge und Streiks des Flugpersonals. Jene Themen…
14:00 Amazon: Erfolg auf ganzer Linie! Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der Amazon Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Das Quartalsergebnis ist für Amazon besser ausgefallen als erwartet, was der Aktie deutliche Kurssprünge bescherte. Die Entwicklung! Nach dem überzeugenden Quartalsergebnis, welches selbst die Analystenerwartungen übertraf, stiegen die Notierungen der Amazon-Aktie zeitweise um 12,57…
13:00 Liquide Alternativen Carsten Rockenfeller
Aufgrund der unkontrollierten Inflation in den USA hat die Federal Reserve die Zinssätze deutlich angehoben, und es wird gemunkelt, dass sie weitere Erhöhungen plant. Wenn die Instabilität Sie dazu verleitet, Ihr Papiergeld loszuwerden, lesen Sie weiter, um mehr über liquide Alternativen zu erfahren. Edelmetalle als liquide Alternative Wenn Sie nach einer liquiden Alternative suchen, sollten Sie Ihr Papiergeld nicht einfach…
12:00 BYD: Nicht schlecht, Herr Specht? Lisa Feldmann
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Aktie von BYD das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Mit den Absatzzahlen der ersten Jahreshälfte überholte BYD den Weltmarktführer Tesla. Kann es für die BYD Aktie derart positiv weitergehen? Die Entwicklung! Aktuell geht BYD seine Expansion nach Europa an und…
11:00 Gazprom und Uniper: Es gibt keine Gewinner! Andreas Göttling-Daxenbichler
Die politische Weltbühne steht noch immer voll und ganz im Zeichen des Ukraine-Kriegs, der einen ganzen Rattenschwanz an unangenehmen Konsequenzen mit sich bringt. Eine davon ist, dass Russland in seinem wahnsinnigen Feldzug gegen den Westen Energie längst als Waffe einsetzt. Bemerkbar machte sich das in den letzten Monaten dadurch, dass die Gaslieferungen des Staatskonzerns Gazprom immer wieder willkürlich reduziert wurden.…
10:51 Intel und Meta: Was für eine Enttäuschung! Andreas Göttling-Daxenbichler
Mit Spannung wurden die Zahlen für das zweite Quartal der US-amerikanischen Tech-Konzerne erwartet. Viele davon überraschten mit guten Ergebnissen, was an der Börse zu Anflügen von Euphorie führte. Von Apple über Microsoft bis hin zu Amazon gab es viele angenehme Überraschungen zu sehen. Allerdings gab es selbstredend auch Enttäuschungen und mit für die größten dürften Intel und die Facebook-Mutter Meta…
10:15 Volkswagen und Mercedes-Benz: Das sieht gar nicht gut aus! Andreas Göttling-Daxenbichler
Die deutsche Automobilindustrie hat auf dem Heimatmarkt mit so einigen Problemen zu kämpfen. Die oft im Netz kritisierten Umweltvorgaben sind da noch das geringste Übel. Sehr viel mehr machen den Herstellern die Lieferprobleme bei Halbleitern und mittlerweile die hohe Inflation zu schaffen. Eine Kombination aus diesen und weiteren Faktoren ließ die Anzahl der neu zugelassenen Fahrzeuge im Juli des laufenden…
10:00 Nio: Wieder stärker? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Aktie von Nio. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Nio Rating vom 05.08.2022: 6 von 9 Punkten! Der Stand! Nio konnte am Montag um über +8% auf 162,10 HK$ ansteigen, denn die Absatzzahlen für den abgelaufenen Monat konnten überzeugen. Die Entwicklung! Bei Nio wurden im Juli über 10.000 Fahrzeuge…
08:27 Nel ASA und Plug Power: Damit könnte sich alles entscheiden! Andreas Göttling-Daxenbichler
Den Bullen ist es zuletzt zwar gelungen, die Aktie von Nel ASA über der wichtigen Unterstützung bei 1,50 Euro zu halten und bis zum Wochenende konnte das Papier sich sogar bei 1,65 Euro stabilisieren. Es fehlt derzeit aber etwas an Auftrieb, durch den neuerliche Durchbrüche möglich wären. Vielleicht werden die Käufer sich an einen solchen in der kommenden Woche wagen.…
08:15 Wie man mit Immobilienanlagen die IRA-Renditen steigert Carsten Rockenfeller
Die Regierung hat mehrere Maßnahmen ergriffen, um die Amerikaner zu ermutigen, für ihren Ruhestand zu sparen. Eine dieser Maßnahmen ist ein individuelles Ruhestandskonto (IRA), eine Anlage, in die Arbeitnehmer bis zu 5.000 Dollar ihres jährlichen Einkommens vor Steuern einzahlen können, um ihr Vermögen zu vermehren, indem sie dieses Geld nutzen, um verschiedene Anlagemöglichkeiten wahrzunehmen. IRAs haben sich als beliebtes Anlageinstrument…
08:00 BioNTech: Kommt der Corona-Herbst? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit um die BioNtech-Aktie bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! BioNtech hat seine besten Kurszeiten wahrscheinlich bereits hinter sich, doch es könnte dennoch zu neuen durchaus erfreulichen Kursanstiegen kommen - etwa bei Zulassung des Omikron-Impfstoffes sowie einem Corona-Herbst. Die Entwicklung! Am Dienstag ging es bei der Aktie…
07:38 PayPal: Jetzt könnte es auch zu einem Gap-Close kommen! Alexander Hirschler
Nach kräftigen Zugewinnen in den vergangenen Tagen nehmen US-Anleger am Freitag den Fuß vom Gas und sorgen im Nasdaq 100 und im breiter gefassten S&P 500 für Kurskorrekturen. Während der S&P 500 etwa 0,8 Prozent nachgibt, verliert der Nasdaq 100 mit 1,57 Prozent sogar noch etwas mehr. Im Zuge dessen geht es auch für viele Einzeltitel am Freitag in südlicher…
06:38 European Lithium im Aufwind: Was läuft da mit BMW? Alexander Hirschler
Von Anfang April bis Ende Juni hat die European Lithium-Aktie eine scharfe Korrektur vollzogen und in diesem Zeitraum fast 70 Prozent an Wert verloren. Erst auf Höhe der 0,050-AUD-Marke sahen die Käufer den Zeitpunkt für einen Wiedereinstieg gekommen. Auch befeuert durch Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk sind die Notierungen in dieser Woche wieder bis auf 0,082 AUD gestiegen. Das entspricht…
06:00 Plug Power: Was nun? Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es aktuell rund um die Aktie von Plug Power aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Die Aktie von Plug Power konnte - wie andere Wasserstoffwerte auch - vor allem in der zweiten Jahreshälfte 2020 - hohe Kurse erzielen. Seit Ende Januar 2021 geht es allerdings deutlich zurück. Kommt…