Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Ein weiterer Konzern hat Bitcoin in seine Bilanz aufgenommen.

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Dollar in Bitcoin in seine Bilanz hinzugefügt hat. Dies gab der in New York ansässige Konzern für digitales Marketing und Radionetzwerke in einer Einreichung bei der U.S. Securities and Exchange Commission bekannt. Das Unternehmen sagte in der Einreichung, dass es im zurückliegenden Quartal 5 Millionen US-Dollar in Bitcoin angelegt hat. „Wir haben das Eigentum und die Kontrolle über unsere digitalen Vermögenswerte, so Townsquare Media. Ebenso verwendet der Konzern Depots von Drittanbietern, um die Vermögenswerte zu sichern.

Townsquare sieht eine positive Zukunft für den Bitcoin

Der Konzern glaubt fest an das langfristige Potenzial von digitalen Vermögenswerten als Investitionshilfe und meinte, dass es seine Bestände an digitalen Vermögenswerten jederzeit auf der Grundlage der Marktbedingungen erhöhen oder aber auch verringern kann. Der Kaufpreis von Bitcoin wurde in den Unterlagen von Townsquare Media nicht offengelegt, aber das Unternehmen sagte, dass es einen Wertminderungsaufwand von 400.000 US-Dollar unter Berufung auf „Verluste aufgrund von Änderungen des beizulegenden Zeitwerts“ der von ihm gehaltenen digitalen Vermögenswerte verzeichnete. Am 31. März dieses Jahres wurde der Buchwert der digitalen Vermögenswerte von Townsquare Media mit 4,6 Millionen US-Dollar angegeben.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bitcoin?

Wer sind die beiden größten Bitcoin-Inhaber?

Unterdessen sieht Townsquare Media seine Investition in Bitcoin als liquide, da es die Möglichkeit hat, das Investment durch den Verkauf an einer aktiven Börse schnell in Bargeld umwandeln zu können. Am gestrigen Dienstag meldete der Konzern für das erste Quartal einen Gewinn pro Townsquare Media-Aktie von 0,19 US-Dollar und verfehlte damit die Schätzung von 0,23 US-Dollar.

Des Weiteren illustrieren Daten von Bitcoin Treasuries, dass MicroStrategy Incorporated und Tesla die beiden größten Bitcoin-Inhaber sind. Insgesamt halten die beiden Konzerne 129.218 beziehungsweise 43.200 Bitcoin. Dies entspricht einem Wert von 4,05 Milliarden beziehungsweise 1,35 Milliarden US-Dollar. Derweil schloss die Townsquare Media-Aktie am zurückliegenden Dienstag in der regulären Sitzung 5,1 Prozent niedriger bei 9,71 Dollar.

Bitcoin kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Bitcoin jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bitcoin-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...