Bitcoin-Group-Aktie: Wohin geht der Trend?

302

Die Bitcoin Group profitiert weiter vom Aufschwung der Kryptowährungen. Der jüngste Höchstpreis des Bitcoin vergrößert die Zielgruppe, die sich für eine Investition in die digitale Währung interessiert, wie sie über die Bitcoin Group und ihre Plattform bitcoin.de möglich ist. Zum Start in die neue Handelswoche am Montag reichten diese positiven Meldungen jedoch nicht aus, um einen Verlust des Papiers abzuwenden.

Ein rätselhafter Abwärtstrend

Eine hohe Volatilität sind Anleger gewohnt, die sich für Unternehmen wie die Bitcoin Group entscheiden. Über die vergangenen Jahre war stets eine starke Korrelation zwischen dem Kurs des Bitcoins und der Aktie der Bitcoin Group wahrzunehmen. Derzeit hält jedoch eine seltene Gegenbewegung der beiden Charts an – mit dem deutlich schlechteren Ende für die Bitcoin-Group-Aktie.

Der Bitcoin macht derweil mit einem rasanten Höhenflug auf sich aufmerksam. Am Sonntag notierte die im Jahr 2009 ins Leben gerufene Kryptowährung kurzfristig bei mehr als 48.000 Euro und schuf damit ein neues Allzeithoch.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bitcoin Group?

Rücksetzer bei Bitcoin Group

Deutlich zurückhaltender präsentieren sich die Bullen bei der Aktie der Bitcoin Group. Am Montag fielen erste Verluste bereits am Morgen an. Im Tagesverlauf rutschte der Kurs regelrecht um 8,9 Prozent ab. Selbst die wichtige Unterstützung bei 54 Euro, auf welche die Aktionäre zuletzt vertrauen konnten, hielt dem negativen Trend nicht stand.

Im weiteren Verlauf des Tages rutschte der Titel sogar unter die symbolische 50-Euro-Marke und notierte zuletzt bei 49,40 Euro. Die Rallye, welche das Wertpapier erst im Dezember vergangenen Jahres auf Kurse von mehr als 70 Euro geführt hatte, ist damit endgültig beendet. Langfristige Anleger müssen sich in Anbetracht der jüngsten Kursverluste jedoch nicht aus der Ruhe bringen lassen. Schließlich belaufen sich die Kursgewinne im Verlauf der letzten 6 Monate noch immer auf ansehnliche 90 Prozent. Kurzfristigen Investoren dürfte die neue Unberechenbarkeit des Papiers jedoch zusetzen.

Bitcoin Group kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Bitcoin Group jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Bitcoin Group Aktie.



Bitcoin Group Forum

0 Beiträge
2013: steigt der Bitcoin wieder über die 100€ ?? 2018: steigt der Bitcoin wieder über die 10.000€
0 Beiträge
Knuth  @L1887 Gestern
Danke der Nachfrage. Bin noch dabei und sitze das aus. Bitcoin macht einen starken Eindruck, find
0 Beiträge
Hier werde ich nix mehr nachkaufen oder sonst was, sondern Stück für Stück eher abstoßen, wenn auch
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Bitcoin Group per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)