Bitcoin Group: Aktie richtet sich nach dem Bitcoin!

Zuletzt gab es wieder mal einen kleinen „Crash“ an den Kryptowährungsmärkten. Darunter litt zwar auch die „Mutter aller Kryptowährungen“, der Bitcoin. Allerdings zeigt dieser sich deutlich stabiler als die meisten Altcoins. Darüber hinaus gibt es noch etwas, was den Krypto-Anlegern Hoffnung machen sollte.

Altcoins brechen weg, aber Bitcoin noch immer mit higher Lows!

Denn auch wenn die Altcoins, allen voran die Nummer 2 – Ether(eum) – zuletzt regelrecht weg brechen und diese Kursbewegungen auch den Bitcoin belasten, hat dieser seit seinem Tiefs im Bereich um 5.800 US-Dollar immer noch einen Aufwärtstrend ausgebildet. Ein solcher Aufwärtstrend ist gekennzeichnet durch höhere Tiefs, im englischen higher Lows. Und genau solche higher Lows sehen wir bis dato nocht.

Daher zeigt sich die Leit-Kryptowährung auch nach wie vor deutlich stabiler als alle anderen Coins und Tokens, was dazu geführt hat, dass die Dominanz des Bitcoins unter den Kryptowährungen in den letzten Wochen und Monaten wieder deutlich zugenommen hat. So gehören inzwischen wieder über 50% der Gesamtmarktkapitalisierung des Kryptowährungsmarktes dem Bitcoin. Stellt sich daher quasi nur noch eine Frage…

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bitcoin?

Folgen die Altcoins dem Bitcoin oder der Bitcoin den Altcoins?

Die Frage ist nun, ob die Altcoins dem Bitcoin bald nach oben folgen werden oder der Bitcoin den Altcoins nach unten? Meine Meinung dazu ist eigentlich ziemlich klar. Solange der Bitcoin nicht unter sein bisheriges Korrekturtief bei 5.800 US-Dollar zurückfällt, sieht es tendenziell eher positiv aus. Zwar sind wir schon seit einigen Monaten in einem Krypto-Winter. Aber auf jeden Winter folgt eben auch wieder einen Sommer. Die Entwicklung der Aktie der Bitcoin Group spricht dabei ebenfalls für leichten Optimismus. Denn die Aktie richtet sich weniger nach der Kursentwicklung der Altcoins als wohl vielmehr nach der Kursentwicklung des Bitcoin.

Dementsprechend scheinen die Aktionäre der Bitcoin Group nicht zu negativ in die Zukunft zu schauen. Denn zwar ist die Aktie zuletzt etwas zurückgefallen, sie hält sich aber ebenfalls noch immer über ihren bisherigen Korrekturtiefs und fiel zuletzt nur leicht unter die runde Marke von 40,00 Euro. Beobachten Sie daher den Bitcoin, insbesondere an der Marke von 5.800 US-Dollar ganz genau. Denn wenn diese Marke hält, können Sie durchaus zugreifen. Sowohl beim Bitcoin als auch bei der Aktie der Bitcoin Group!

Bitcoin kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Bitcoin jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bitcoin-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...