Bitcoin-Group-Aktie: Das reicht noch nicht!

1056

Beim Bitcoin herrscht derzeit Katerstimmung. Nachdem die Kryptowährung zeitweise die Marke von 40.000 US-Dollar deutlich überspringen und neue Rekorde aufstellen konnte, sahen wir in der laufenden Woche eine heftige Korrektur. Jene warf die Kryptowährung bis Dienstag auf rund 33.500 Dollar zurück. Im Tief ging es sogar bis auf 31.000 Dollar abwärts.

Auswirkungen hat das auch auf den Kurs der Bitcoin-Group-Aktie, welche zuletzt ebenfalls mit hohem Tempo in Richtung Kurskeller ging. Das 52-Wochen-Hoch bei 84,80 Euro scheint für den Moment unerreichbar zu sein. Daran ändern grüne Vorzeichen im gestrigen Handel nichts.

Das ist ein Anfang

Am Dienstag konnte die Bitcoin-Group-Aktie sich um immerhin 5,44 Prozent verbessern. Mit Blick auf den Bitcoin, von dessen Kurs die Aktie zu weiten Teilen abhängig ist, ist das alles andere als selbstverständlich. Ein Anfang ist seitens der Bullen gemacht. Das reicht aber noch lange nicht aus, um jetzt schon einen anhaltenden Aufwärtstrend herbeireden zu können.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bitcoin Group?

Es ging bis auf 58,10 Euro aufwärts, womit die Kurse sich unter einem wichtigen Widerstand knapp unter der Marke von 60 Euro bewegen. Solange diese Linie nicht durchbrochen werden kann, spricht vieles für eine Fortsetzung des Abwärtstrends. Das gilt vor allem deshalb, weil die Korrektur bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen sich noch fortsetzen könnte.

Das ist jetzt wichtig

Lassen Bitcoin und Co. im heutigen Handel weiter Federn, so werden die Kursverluste bei der Bitcoin-Group-Aktie sich höchstwahrscheinlich fortsetzen. Der Titel könnte es dann recht schnell wieder mit der 50-Euro-Marke zu tun bekommen und von dort noch sehr viel weiter in Richtung Süden segeln.

In Stein gemeißelt ist das freilich noch nicht. Die meisten Anleger dürften für den Moment aber eine abwartende Haltung einnehmen und darauf warten, dass der Sturm sich gelegt hat. Es ist deshalb davon auszugehen, dass die Kauflaune in den nächsten Tagen eher verhalten ausfallen dürfte. Allerdings kann sich in diesem spekulativen Sektor die Ausgangslage auch gerne mal über Nacht vollständig ändern.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Bitcoin Group-Analyse vom 26.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Bitcoin Group jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Bitcoin Group Aktie.



Bitcoin Group Forum

0 Beiträge
Nie wieder! Bei Bison läuft es viel besser.
0 Beiträge
steige weiter unten wieder ein. Wenn es ganz blöd läuft, wie gier scheinbar usus, geht’s noch unte
0 Beiträge
Mal schauen wenn Coinbase an die Börse geht, wird zwar noch etwas dauern, aber vielleicht könnte die
513 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Bitcoin Group per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)