Ethereum: Der Anfang vom Ende?

Bitcoin, Ethereum, Dogecoin fallen. Wird der starke Dollar die Kryptowährung für ein Jahr oder länger festhalten?

Bitcoin und Ethereum standen am Dienstagabend unter Druck, als die weltweite Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um 1 % auf 904,9 Mrd. $ fiel.

Preisentwicklung der wichtigsten Münzen

Münze 24-Stunden 7-Tage Preis
Bitcoin (CRYPTO: BTC) -0,6% -0,8% $20.135,59
Ethereum (CRYPTO: ETH) -1,8% -1,35% $1.131
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) -3,6% 0,8% $0.07

Top 24-Stunden-Gewinner (Daten über CoinMarketCap)

Cryptocurrency 24-Stunden-%-Veränderung (+/-) Preis
Convex Finance (CVX) +23,5% $5,86
Curve DAO Token (CRV) +10,3% $0.96
Basic Attention Token (BAT) +6,3% $0.44

 

Kryptowährungen behalten weiterhin ihr umgekehrtes Verhältnis zum Greenback bei

Am Dienstag stieg der Dollar-Index, der die Stärke der US-Einheit gegenüber einem Korb von sechs Währungen misst, um 1,3 %, nachdem er den höchsten Stand seit Dezember 2002 erreicht hatte, trotz der Ängste vor einer drohenden Rezession, berichtet Reuters.

„Die Nachfrage nach der Sicherheit von Dollar-basierten Vermögenswerten ist gestiegen, da die Erwartungen für die wirtschaftliche Aktivität deutlich niedriger sind,“ sagte Shawn Cruz, der Chef-Handelsstratege bei TD Ameritrade in Chicago, laut Reuters.

GlobalBlock-Analyst Marcus Sotiriou sagte in einer Notiz, dass „Dollar-Stärke verursacht Bitcoin-Schwäche.“ Ein weiterer negativer Faktor für Kryptowährungen sei der Abzug von Liquidität, so Sotiriou.

Bitcoin bleibt unter dem Allzeithoch von 2017, was für Bullen besorgniserregend ist

Der Absturz von [Terra Classic (LUNC)] und [TerraClassicUSD (USTC)] hat zu einer tragischen Ansteckung unter anderen Kryptounternehmen geführt, da wir gesehen haben, dass dem Kryptomarkt in einem außergewöhnlichen Tempo Liquidität entzogen wurde.“

Der Kryptowährungshändler Justin Bennett sagte, dass der Dollar-Index im Juni über einem bedeutenden Mehrjahresniveau schloss und am Dienstag neue 20-Jahres-Hochs erreichte.

Durchbricht Bitcoin die nächste Widerstandszone?

„Alle Zeichen stehen auf 120, was auf weitere 12-20 Monate unterdrückter Bewegung bei Aktien und [Kryptowährungen] hindeutet.“ Michaël van de Poppe erwartet, dass Bitcoin sich konsolidiert und dann die nächste Widerstandszone durchbricht, um dann weiter in Richtung der 23.000 $-Marke zu gehen.

Van de Poppe wies auf die Stärke des Dollar-Index hin, sagte aber, dass dies auch auf der Aktienseite der Fall sei.

„Das erste Mal, dass wir eine solche Erholung nach einer starken Korrektur + Stärke des [Dollar-Index] sehen.“ „Es würde mich nicht überraschen, wenn sich dies in der kommenden Zeit fortsetzt, obwohl die allgemeine Stimmung extrem bärisch ist,“ sagte der Kryptowährungshändler.

Der S&P 500 und der Nasdaq schlossen am Dienstag um 0,2 % bzw. 1,75 % höher

Ihre Futures lagen bei Redaktionsschluss um 0,2 % bzw. 0,3 % höher. Die On-Chain-Metriken zeigen, dass das Bitcoin-Angebot mit Verlusten 48,1 % aller außerhalb der Börsen gehaltenen Münzen erreicht hat. Von diesen Bitcoins im Verlust werden 60 % von Langzeitbesitzern gehalten, twitterte Glassnode.

Sollten BASF Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BASF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BASF-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Neuste Artikel

DatumAutor
21:44 Was machen die Wale mit der Mastercard? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber Mastercard eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Mastercard (NYSE:MA) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 27% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 72% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt entdeckten…
21:44 So wetten die Wale auf T-Mobile US Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu T-Mobile US eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für T-Mobile US (NASDAQ:TMUS) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Geschäfte, so lässt sich feststellen, dass 63 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 36 % mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
21:28 Ein Blick auf das jüngste Short-Interesse an Southwest Airlines Benzinga
  Southwest Airlines (NYSE:LUV) Leerverkaufsanteil am Streubesitz ist seit dem letzten Bericht um 5,2% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 9,67 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,64% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,7 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist…
21:28 Ein Blick auf Revlons jüngstes Short-Interesse Benzinga
  Revlon's (NYSE:REV) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 41,16% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 2,76 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 35,61% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 0,2 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…
21:28 Johnson & Johnson Whale Trades gesichtet Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Johnson & Johnson (NYSE:JNJ) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…
20:40 Sehen Sie sich an, was Wale mit Visa machen Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung gegenüber Visa (NYSE:V) eingenommen. Und Kleinanleger sollten das wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
20:40 Darauf wetten die Wale bei Nucor Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Nucor (NYSE:NUE) eingenommen. Und Kleinanleger sollten das wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
20:40 Marvell Tech Whale Trades für August 18 Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Marvell Tech (NASDAQ:MRVL) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
20:12 So wetten die Wale auf Cisco Systems Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Cisco Systems (NASDAQ:CSCO) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…
20:12 Expertenbewertungen für Northern Oil & Gas Benzinga
  In den letzten 3 Monaten haben 8 Analysten ihre Meinung zur Northern Oil & Gas (NYSE:NOG) Aktie veröffentlicht. Diese Analysten sind in der Regel bei großen Wall Street Banken angestellt und haben die Aufgabe, das Geschäft eines Unternehmens zu verstehen, um vorherzusagen, wie eine Aktie im kommenden Jahr gehandelt werden wird.>   Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish…
20:08 Wie steht der Markt zu BP? Benzinga
  BP's (NYSE:BP) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 20,59% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 8,46 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 0,27% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 0,7 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…
20:08 Wie steht der Markt zu Royal Caribbean? Benzinga
  Royal Caribbean's (NYSE:RCL) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 5,87% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 16,19 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 7,37% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,3 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist…
20:08 Was machen die Wale mit Taiwan Semiconductor Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber Taiwan Semiconductor eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Taiwan Semiconductor (NYSE:TSM) haben wir 30 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 23% der Investoren ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 76% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
20:02 U.S.-Aktien weiterhin richtungslos im Nachmittagshandel DPA
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte zeigen sich am Donnerstag im Nachmittagshandel weiterhin richtungslos und setzen damit die schwache Entwicklung vom Vortag fort. Die Hauptdurchschnittswerte pendelten den ganzen Tag über zwischen der unveränderten Linie hin und her. Zurzeit zeigen die Hauptdurchschnittswerte eine gemischte Performance. Während der Dow um 70,76 Punkte oder 0,2 Prozent auf 33.909,56 fällt, steigt der Nasdaq um 41,51…
19:56 SNGX: IND-Genehmigung für klinische Phase-2-Studie bei Psoriasis erhalten... Benzinga
Von David Bautz, PhD NASDAQ:SNGX Lesen Sie den vollständigen SNGX-Forschungsbericht Business Update Phase-2-Studie bei Psoriasis soll im 4. Quartal 22 beginnen Im Juni 2022 gab Soligenix, Inc. (NASDAQ:SNGX) bekannt, dass die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) den Antrag für eine klinische Phase-2a-Studie bei Schuppenflechte genehmigt hat. Die Studie mit dem Titel "Phase 2 Study Evaluating SGX302 in the…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)