Bitcoin (BTC): Weiter im Fahrplan von „Plan B“

Denn immerhin war die Volatilität – insbesondere bei der „Mutter aller Kryptowährungen“ – dem Bitcoin (BTC), mal wieder sehr hoch.

Leider musste der Newsletter der vergangenen Woche, aufgrund eines Krankheitsfalls in der Familie, etwas kürzer ausfallen als üblich und verschoben werden.

Ich hatte erst überlegt ihn ganz ausfallen zu lassen, aber möchte Sie, liebe Leserinnen und Leser, nicht im Regen stehen lassen. Denn immerhin war die Volatilität – insbesondere bei der „Mutter aller Kryptowährungen“ – dem Bitcoin (BTC), mal wieder sehr hoch.

Dafür gab und gibt es jedoch einen guten Grund. Das Zauberwort heißt Bitcoin Futures. Rekapitulieren wir kurz! Vor wenigen Wochen sagte der neue SEC-Chef Gary Gensler in einem TV-Interview, dass seine Behörde so schnell keinen Bitcoin ETF genehmigen könne und werde, weil dieser nicht an regulierten Börsen wie der NYSE oder der Nasdaq gehandelt werde.

Zugleich sagte er jedoch, dass dies bei Bitcoin Futures anders sei. Denn diese würden ja an der Chicago Mercantile Exchange (CME) und somit einer regulierten Börse gehandelt.

Folglich hätte die SEC mit einer Genehmigung von Bitcoin Futures ETFs kein so großes Problem. Bereits am Folgetag gingen bei der SEC dann sechs Anträge auf Genehmigung von Bitcoin Futures ETFs ein.

Inzwischen werden unter den Kürzeln BITO und BTFD denn auch bereits zwei solcher ETFs gehandelt. Und wie! Anleger scheinen den ETF-Anbietern diese ETFs regelrecht aus den Händen zu reißen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

In der Folge mussten diese natürlich viel Geld in die Bitcoin Futures an der CME investieren. Prinzipiell ist das auch kein Problem. Doch kurzfristig vielleicht schon. Warum?

Bitcoin Futures laufen am heutigen Freitag aus…

Nun, ganz einfach. Weil der aktuelle Bitcoin Future (für Oktober) am heutigen Freitag, dem 29. Oktober 2021, ausläuft. Settlement ist heute Abend um 22:00 Uhr deutscher Zeit. Doch warum ist das ein Problem?

Nun, weil die Bitcoin Futures ETFs natürlich grundsätzlich nicht Cash in Form von US-Dollar halten können und dürfen, sondern in Bitcoin Futures investieren sollen.

Ergo muss man entweder heute Abend das Settlement abwarten und anschließend in einen anderen Kontrakt wechseln. Oder man tut das alternativ schon vor diesem Termin. Letzteres dürfte in den letzten zwei, drei Tagen passiert sein, was zu kleinen „Flash Crashs“ des Bitcoin geführt hat.

Dass der Abgabedruck von Seiten der Futures kommt, scheint mir dabei recht eindeutig zu sein.

Denn zwar traf der erste kleine „Flash Crash“ am vergangenen Mittwoch noch den gesamten Krypto-Markt. Der letzte, gestern Abend (deutscher Zeit), jedoch schon nur noch den Bitcoin.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Deutsche Post sichern: Hier kostenlos herunterladen

Wichtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang vielleicht auch noch, dass an der CME inzwischen Bitcoin aber auch Ether Futures gehandelt werden, wobei es noch keine Ether Futures ETFs gibt. Was sich allerdings bald ändern dürfte…

Ethereum (ETH) vor neuen Allzeithochs

Denn dies ist aktuell eine der heißesten Spekulationen an den Krypto-Märkten. Die Bitcoin (Futures) ETFs sind da, aber wann kommt der erste Ether (Futures) ETF? Viele rechnen damit, dass das bald der Fall sein dürfte. Ich auch.

Insofern ist es auch wenig verwunderlich, dass die Nummer 2 des Krypto-Marktes, Ethereum (ETH), sich aktuell anschickt neue Allzeithochs zu generieren.

Käme es dazu, wäre das natürlich ein starkes charttechnisches Kaufsignal. Denn in der charttechnischen Lehre gibt es kein stärkeres Kaufsignal als ein Allzeithoch. Was logisch ist, denn Allzeithoch bedeutet letztlich ja auch, dass kein einziger Anleger – wann immer er auch gekauft haben mag – mit seiner Position im roten Bereich liegt. Keine Schieflagen also, wenig bis kein Abgabedruck.

Bitcoin (BTC) weiterhin genau im Fahrplan von „Plan B“!

Womit ich zum guten Schluss nochmal auf den Fahrplan des Stock-to-Flow (Stock2Flow, S2F) Modells des Twitter-Users „Plan B“ zu sprechen kommen möchte. Dieser lag mit seinen Kursprognosen für August (48.000 US-Dollar) und September (43.000 US-Dollar) recht gut. Aktuell sieht es ganz danach aus, als könnte er auch im Oktober nochmals einen Volltreffer landen.

Denn für Oktober hat er ein Kursziel von 63.000 US-Dollar genannt, dass er übrigens auf Twitter schon mit einem grünen Haken für erreicht markiert hat.

Zuletzt lagen jedoch sogar die Monatsschlusskurse nahezu punktgenau auf dem Kursniveau von „Plan B“. Ob das auch im Oktober so sein wird, müssen wir noch abwarten. Aber utopisch erscheinen die 63.000 US-Dollar derzeit nicht (mehr).

Bleiben noch die Kursziele für November (98.000 US-Dollar) sowie Dezember (135.000 US-Dollar) offen. Sollten auch die erreicht werden, wäre das natürlich schon Wahnsinn. 135.000 US-Dollar bis Jahresende im Bitcoin halte ich weiterhin für zu hoch gegriffen. Aber lassen wir uns mal überraschen!

Wer long, also investiert ist, wird sich auch nicht grämen, wenn es am Ende „nur“ 100.000 US-Dollar würden.

In diesem Sinne entlasse ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, nun ins Wochenende. Denken Sie daran, dass insbesondere der heutige Freitag aufgrund der auslaufenden Bitcoin Futures nochmal sehr volatil werden kann, und passen Sie daher mit gehebelten Spekulationen auf.

Platzieren Sie zudem keine Stoppkurse im Markt beziehungsweise setzen Sie diese bis nach dem Settlement der Futures aus. Dann sollten Sie Ihr Wochenende genießen können!

Steinhoff kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
17:00 Ballard Power-Aktie: Auf Zukunftskurs! Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche haben die Anleger mit Interesse die Geschehnisse bei der Ballard Power-Aktie verfolgt. Unsere Autoren haben sich die Situation in ihren Analysen einmal genauer angeschaut und folgendes Fazit gezogen: Der Stand! Am Dienstag konnte sich die Ballard Power-Aktie wieder etwas vom Dämpfer der Quartalszahlen erholen. Was war passiert? Die Entwicklung! Die Ballard Power-Aktie legte wieder…
16:59 Siemens Energy-Aktie: Noch spricht das Chartbild für die Bullen Dr. Bernd Heim
Damit endete die Handelswoche für die Siemens-Energy-Aktie mit einem durchwachsenen Bild. Zwar gelang es, eine negative Auflösung des am Mittwoch im Chart ausgebildeten Shootingstars zu verhindern, doch am Freitag scheiterten die Käufer auch daran, das Hoch vom Mittwoch bei 17,69 Euro erneut zu erreichen. Im Anschluss an ein Tageshoch bei 17,45 Euro gaben die Notierungen wieder nach und endeten auf…
15:35 Block-Aktie (ex Square): Licht und Schatten! Andreas Göttling-Daxenbichler
Vor Kurzem veröffentlichte der Zahlungsdienstleister Block seine jüngsten Quartalszahlen, die Anlegern wenig Grund zur Hoffnung gegeben haben. Nicht nur brachen die Umsätze deutlich ein, das Unternehmen musste unter dem Strich auch einen deutlichen Verlust hinnehmen. Dass es im ersten Quartal schon eher schlecht lief, lässt für die weiteren Ergebnisse im laufenden Jahr nichts Gutes vermuten. Quartal Umsatz (USD) Gewinn (USD,…
14:15 AMC Entertainment-Aktie: Es ist noch nicht vorbei! Andreas Göttling-Daxenbichler
Wer sich von der gnadenlosen Euphorie bei der AMC Entertainment-Aktie anstecken ließ und bisher noch nicht die Reißleine gezogen hat, blickt auf einen Scherbenhaufen. Vom einstigen Hype ist bei dem Meme Stockt so ziemlich überhaupt nichts mehr übriggeblieben und mit den Kursen geht es seit einer gefühlten Ewigkeit nur noch in eine Richtung: nach unten. Ganz untätig waren die Bullen…
14:00 Terra-Coin: Ist die Rettung realistisch? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um den Terra Coin bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! Wie der Bitcoin selbst leiden derzeit auch sämtliche anderen Kryptowährungen. Doch vor allem Terra scheint einen schweren Stand zu haben. Die Entwicklung! Aufgrund der derzeit mauen Situation hat Terra-Gründer und -Entwickler Do Kwon der "Terra-Community" vorgeschlagen, die schlechte Performance…
12:24 CureVac-Aktie: Der tiefe Fall! Andreas Göttling-Daxenbichler
Nicht wenige Anleger haben die CureVac-Aktie bereits vollständig abgeschrieben, was ein Kurssturz um über 80 Prozent auf Jahressicht mehr als eindrucksvoll unterlegt. Auch im laufenden Jahr erging es dem Titel bisher alles andere als gut und so segelten die Kurse bisher um weitere 41 Prozent in die Tiefe bis zum Stand von 18,39 Euro an diesem Wochenende. Geprägt ist CureVac…
12:00 Valneva-Aktie: Schlechte Nachrichten! Lisa Feldmann
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei der Valneva-Aktie gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! Am Montag fiel die Valneva-Aktie kurzzeitig unter 9 Euro, denn die Europäische Kommission möchte den Vorabkaufvertrag für Valnevas inaktivierten Impfstoffkandidaten VLA2001 kündigen. Die Entwicklung! Die Nachricht zur Kündigung des…
11:26 Korridor-Optionsscheine: Achtung, hier ist ein dicker Fallstrick! Jörg Mahnert
Liebe Leserin, lieber Leser, gestern habe ich Ihnen eine weitere Klasse an Derivaten vorgestellt. Es handelt sich dabei um die „Korridor-Optionsscheine“. An sich ist die Funktionsweise optimal für Seitwärtsmärkte geeignet. Aber es gibt Fallstricke, die Ihnen das ruhige Leben als Investor schwer oder sogar faktisch unmöglich machen. Korridor-Optionsscheine versus Inline-Optionsscheine Grund für die Problematik ist der Derivatemarkt an sich. Denn…
11:00 Nvidia-Aktie: Weiter aufwärts? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche bewegte die Nvidia-Aktie die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Nachdem es am Dienstag mit der Nvidia-Aktie nach oben ging und der seit November bestehende Abwärtstrend durchbrochen wurde, stellt sich…
10:38 Rheinmetall-Aktie: Der Bann ist gebrochen! Alexander Hirschler
Die Rheinmetall-Aktie hat den Bann gebrochen und nach drei verlustreichen Wochen wieder ein positives Wochenresultat erreicht. Unter dem Strich stiegen die Notierungen um 4,3 Prozent. Am Freitag schob sich der Kurs auch wieder über den Widerstand bei 188,65/190,50 Euro und beendete den Handel mit einem Schlusskurs von 191,80 Euro. Der Widerstand bei 208,55/209,20 Euro stellt nach oben hin das nächste…
10:00 Top 10 NFTs nach Wochenumsatz: Azuki stark! Carsten Rockenfeller
Der Markt für nicht-fungible Token heizt sich weiter auf und erzielt ein hohes Verkaufsvolumen auf OpenSea, dem bekanntesten NFT-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von NFT-Objekten. Der mit großer Spannung erwartete Coinbase Global NFT-Marktplatz hatte unterdessen einen schleppenden Start, könnte aber dennoch neue Marktteilnehmer in diesen Bereich locken. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die 10 umsatzstärksten NFT-Projekte der…
10:00 Corestate Capital-Aktie: Im Abwärtsrausch! Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der Corestate Capital-Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Es geht abwärts bei der Corestate Capital-Aktie, denn die Schuldenlast des Unternehmens ist hoch und es gab bei der Präsentation der Geschäftszahlen keinen Jahresausblick. Die Entwicklung! Derzeit herrscht rund um die Corestate Capital-Aktie große…
09:38 Amazon-Aktie: Sind die Bären nun endlich am Ziel? Alexander Hirschler
Die Wall Street dreht am Freitag trotz anfänglicher Gewinne im Tagesverlauf wieder in die rote Zone und beendet die Woche mit einer weiteren Enttäuschung. An der Nasdaq-100 setzt sich die Talfahrt in Richtung der 200-Wochen-Linie (EMA200) fort. Die Hoffnung ist, dass wie schon während des Corona-Crashs im Frühjahr 2020 auf diesem Niveau ein Boden gefunden wird. Amazon-Aktie setzt Abwärtsbewegung fort…
09:00 Plug Power-Aktie: Erfolg mit Brennstoffzellen! Lisa Feldmann
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Plug Power-Aktie das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Mit der bewährten Brennstoffzellen-Technik hat sich Plug Power einen Namen gemacht. Kein Wunder also, dass die Plug Power-Aktie derzeit beliebt ist. Die Entwicklung! Die von Plug Power hergestellten Brennstoffzellen sind ein großes…
08:38 TeamViewer-Aktie: Jetzt müssen die Bullen Stärke zeigen! Alexander Hirschler
Seit Anfang November verläuft die TeamViewer-Aktie in einer Seitwärtszone, die in einer Bandbreite zwischen 10,715 und der 15,000-Euro-Marke angesiedelt ist. Dieser Kursbereich wurde nur Anfang Februar kurzzeitig durchbrochen. Ende April sackten die Kurse in einem schwachen Marktumfeld bis auf 10,940 Euro ab, konnten sich kurz darauf aber auch dank ordentlicher Quartalszahlen wieder bis auf 13,605 Euro vorarbeiten. Das zeigt die…