x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Bitcoin: 21 Millionen Dollar an Kraken verschickt!

Bitcoin-Wal verschiebt 885 BTC von Kraken.

Auf einen Blick:
  • Zusätzliches Diebstahlrisiko.
  • Entfernung von BTC von einer Börse.
  • Kursentwicklung.

Ein Bitcoin (CRYPTO: BTC)-Wal hat gerade Bitcoin im Wert von 20.606.697 $ von Kraken verschickt.

Zusätzliches Diebstahlrisiko

Bitcoin-„Whales“ (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden typischerweise Kryptowährung von Börsen, wenn sie planen, ihre Investitionen über einen längeren Zeitraum zu halten. Die Aufbewahrung großer Geldbeträge auf einer Börse birgt ein zusätzliches Diebstahlrisiko, da Börsen-Wallets das begehrteste Ziel für Kryptowährungshacker sind.

Die beste Möglichkeit, Bitcoin zu sichern, ist die Aufbewahrung in einer Hardware-Wallet, was durch die Aufbewahrung digitaler Vermögenswerte an einer Börse nicht möglich ist. Hardware-Wallets speichern die privaten Schlüssel in einem Offline-Gerät und machen es unmöglich, dass Gelder über das Internet gehackt werden können.

Nach Angaben von Glassnode sind nur noch 11,7 % des Gesamtangebots aller zentralisierten Börsen liquide. Die Entfernung von BTC von einer Börse reduziert den potenziellen Verkaufsdruck, wodurch der Bitcoin-Preis leichter steigen kann.

Kursentwicklung: Bitcoin ist in den letzten 24 Stunden um 0% gefallen.

Bitcoin kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Bitcoin jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bitcoin-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Bitcoin-Analyse vom 27.03.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Bitcoin. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Bitcoin Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Bitcoin
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Bitcoin-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Bitcoin
CRYPTO000BTC

Mehr zum Thema

finanztrends.de | Sa

Bitcoin: Wochenrückblick KW12

Weitere Artikel

Fr Bitcoin & Co: Die Notenbanken sollten die Anleger besser schnell verstehen!Sascha Huber 56
Bereits vor zwei Wochen habe ich an dieser Stelle die aktuelle „Bankenkrise“ ausführlich besprochen. Um es nochmal kurz zu erklären: Banken haben in den vergangenen Jahren eine Menge Geld erhalten, mit dem sie arbeiten mussten. Konkret hieß das Fristentransformation, das normalste aller Bankgeschäfte. Konkret läuft das so: Der Kunde zahlt Geld auf sein Bankkonto ein, das ihm täglich zur Verfügung…
Mi Krypto: Bitcoin & Ether setzen Höhenflug fort - auf diese Marken kommt es nun an!Alexander Hirschler 45
An den Kryptomärkten hat die Kauflaune zuletzt wieder deutlich zugenommen. Nach einer mehr als zweiwöchigen Korrekturphase geht es für viele Digitalwährungen seit mehreren Tagen sehr dynamisch nach oben. Besonders stark präsentieren sich dabei die beiden nach Marktkapitalisierung größten und wichtigsten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum. Während BTC auf ein Plus von rund 40 Prozent kommt, belaufen sich die Gewinne bei Ether…
Anzeige Bitcoin: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3685
Wie wird sich Bitcoin in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Bitcoin-Analyse...
15.03. Krypto: Bitcoin und Ethereum im Rallye-Modus!Alexander Hirschler 86
Nach einer mehr als zweiwöchigen Korrekturphase sind am Samstag die Käufer an die Kryptomärkte zurückgekehrt und sorgen bei Bitcoin und anderen Digitalwährungen seither für Partystimmung. Am Samstag fielen die Zugewinne mit knapp zwei Prozent noch recht überschaubar aus, seitdem kennt die wichtigste und bekannteste Cyberdevise aber fast kein Halten mehr. Am Sonntag kletterten die Kurse um 7,59 Prozent nach oben…
12.03. Bitcoin: Vor dem Absturz?Benzinga 31
Bitcoin (CRYPTO: BTC) könnte ein böses Erwachen bevorstehen. In einem Twitter-Post am Freitag sagte der pseudonyme Kryptowährungsanalyst Cred, dass Bitcoin abstürzen könnte, wenn es ihm nicht gelingt, sich zwischen 19.000 und 20.000 Dollar zu halten. Sollte dies nicht gelingen, könnte die Kryptowährung bis in den Bereich von 16.000 Dollar fallen, was einem Rückgang von etwa 15 % gegenüber dem aktuellen…

Bitcoin Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Bitcoin-Analyse vom 27.03.2023 liefert die Antwort